Abgesagt: Ludwigsburger Pferdemarkt findet dieses Jahr nicht statt

Weitere Veranstaltungen in Ludwigsburg fallen der Corona-Pandemie zum Opfer: Nachdem bereits reihenweise Großveranstaltungen im Sommer in Ludwigsburg und in der Region abgesagt wurden, besteht nun auch beim Ludwigsburger Pferdemarkt Gewissheit: der städtische Eigenbetrieb Tourismus & Events Ludwigsburg teilte am Montag als Veranstalter mit, dass das größte Ludwigsburger Traditionsfest aufgrund der Pandemieentwicklung in diesem Jahr nicht stattfinden kann.

„Auch die vor vielen Wochen bereits erfolgte Terminverschiebung in den Juli gibt uns vor dem Hintergrund der derzeitigen Lage und der damit verbundenen fehlenden Perspektive und Planungssicherheit leider keinen Spielraum“, bedauert Mario Kreh, Geschäftsführer von Tourismus & Events Ludwigsburg die Entscheidung und versichert: „Wir haben es uns nicht leicht gemacht und bis zum Ende versucht, den Ludwigsburger Pferdemarkt mit einem alternativen Konzept möglich zu machen. Wir mussten uns aber eingestehen, dass eine Umsetzung in diesem Jahr leider nicht möglich ist.“

ANZEIGE

Laut Andreas Zaiß, Leiter der Abteilung Veranstaltungen bei Tourismus & Events, hätten die Vorbereitungen jetzt richtig Fahrt aufnehmen müssen, um die Organisation des Pferdemarktes gewährleisten zu können. „Der Pferdemarkt benötigt eine mehrmonatige Vorlaufzeit. Damit wären automatisch auch entsprechende Kosten entstanden, die wir aufgrund der erheblichen Unsicherheiten jedoch nicht verantworten können“, erläutert Andreas Zaiß und ergänzt: „Wir haben in den vergangenen Wochen mit Hochdruck an ganz unterschiedlichen und differenzierten Planungsvarianten und auch neuen Ideen gearbeitet und diese mit Blick auf Hygiene- und Sicherheitskriterien stetig weiter ausgefeilt und verbessert“.

Steillagentage abgesagt, aber mit Alternative

Ebenfalls abgesagt werden mussten zwar die für den 10.-11. Juli 2021 vorgesehenen Steillagentage, jedoch wollen hier die Weingüter Kleinle und Kopp sowie die Weingärtner Marbach wie schon im vergangenen Jahr – so es die Rahmenbedingungen zulassen – am 31.07.-01.08.2021 die „Steilen Ludwigsburger“ auf der Felsenkanzel zwischen Neckarweihingen und Poppenweiler durchführen. Anders als bei den Steillagentagen würde es hier jedoch kein Rahmenprogramm mit Führungen, Musik und sonstigen Beiträgen geben.

Kinderfest und Antikmeile noch offen

Offen hingegen ist noch die Entscheidung, ob das Kinderfest (12.09.2021) und die Antikmeile (25.-26.09.2021) stattfinden. Hier möchte die Veranstalter noch einige Wochen abwarten.

red

Inzidenzwert im Kreis Ludwigsburg sinkt deutlich

Die Verordnung, die vollständig geimpften und genesenen Personen in Deutschland wieder mehr Rechte einräumt, ist heute im Bundesanzeiger veröffentlicht worden und tritt damit um Mitternacht in Kraft. (Link)

Und so sehen die Corona-Zahlen am Dienstag (11.05. – 16 Uhr) für den Landkreis Ludwigsburg aus: Das Landratsamt meldete binnen 24 Stunden in der Summe weitere 163 Corona-Infizierte. Aus der Stadt Ludwigsburg wurden 50 bestätigte Corona-Neuinfektionen gemeldet. Am Dienstag vor einer Woche waren es 210 bestätigte Neuinfektionen, gestern waren es 38 Fälle.

ANZEIGE

Die Zahl der binnen sieben Tagen gemeldeten Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner lag laut dem Landratsamt am heutigen Dienstag kreisweit bei 136,6. Am Vortag hatte das Kreisgesundheitsamt die Sieben-Tage-Inzidenz mit 152,4 angegeben, vor genau einer Woche mit 168,3. (Stand – 11.05. – 16Uhr)

Laut der RKH-Klinik beträgt die Zahl der COVID-19 Patienten, die in stationärer Behandlung im Klinikum Ludwigsburg liegen, 54. Auf der Normalstation werden 39 (+2) Patienten behandelt. 15 (-2) Patienten befinden sich auf der Intensivstation, von denen 11 (-5) beatmet werden. (Stand: 11.05.)

Seit Beginn der Corona-Krise haben sich laut dem Landratsamt mindestens 25.033 Menschen im Landkreis Ludwigsburg nachweislich mit dem Virus Sars-CoV-2 infiziert. Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion steigt um 1 auf 476. Rund 23.121 (+171) Menschen haben die Infektion nach Schätzungen vom Landratsamt überstanden. (Stand: 11.05.- 16Uhr)

Aktuelle Impfzahlen für den Kreis Ludwigsburg: 

Screenshot: Landratsamt Ludwigsburg

Infizierte nach Gemeinde (Quelle: Landratsamt Ludwigsburg – Stand: 11.05.)

Affalterbach ( 149 | 1 )
Asperg ( 691 | 6 )
Benningen am Neckar ( 240 | 2 )
Besigheim ( 617 | 4 )
Bietigheim-Bissingen ( 2.342 | 12 )
Bönnigheim ( 512 | 0 )
Ditzingen ( 1.128 | 10 )
Eberdingen ( 289 | 2 )
Erdmannhausen ( 159 | 1 )
Erligheim ( 152 | 0 )
Freiberg am Neckar ( 564 | 3 )
Freudental ( 157 | 0 )
Gemmrigheim ( 253 | 0 )
Gerlingen ( 680 | 6 )
Großbottwar ( 331 | 2 )
Hemmingen ( 304 | 0 )
Hessigheim ( 68 | 0 )
Ingersheim ( 256 | 2 )
Kirchheim am Neckar ( 354 | 3 )
Korntal-Münchingen ( 809 | 2 )
Kornwestheim ( 1.869 | 8 )
Löchgau ( 268 | 0 )
Ludwigsburg ( 4.529 | 50 )
Marbach am Neckar ( 670 | 0 )
Markgröningen ( 711 | 7 )
Möglingen ( 628 | 4 )
Mundelsheim ( 125 | 0 )
Murr ( 239 | 2 )
Oberriexingen ( 117 | 1 )
Oberstenfeld ( 361 | 5 )
Pleidelsheim ( 290 | 4 )
Remseck am Neckar ( 1.155 | 8 )
Sachsenheim ( 969 | 6 )
Schwieberdingen ( 433 | 3 )
Sersheim ( 290 | 0 )
Steinheim an der Murr ( 445 | 1 )
Tamm ( 400 | 0 )
Vaihingen an der Enz ( 1.348 | 8 )
Walheim ( 131 | 1 )

red