Alcaraz triumphiert über Djokovic: Spanier holt sich Wimbledon-Titel

ANZEIGE

London – Der Weltranglistenerste Carlos Alcaraz hat das Finale des Tennis-Turniers in Wimbledon gewonnen. Der Spanier setzte sich am Sonntag gegen Novak Djokovic in fünf Sätzen mit 1:6, 7:6, 6:1, 3:6 und 6:4 durch. Djokovic hatte den ersten Satz noch dominiert, dann kam Alcaraz aber beeindruckend mit zwei Sätzen zurück, bevor es Djokovic im vierten Durchgang nochmal spannend machte.

Nachdem der Serbe aus Wut seinen Schläger am Netzpfosten zertrümmerte und ihn das Publikum ausbuhte, war das Ergebnis absehbar, auch wenn sich die Duellanten auch im fünften Satz nichts schenkte und mehrfach gleichzogen. Am Vortag hatte die Tschechin Marketa Vondrousova das Finale der Damen gegen die Tunesierin Ons Jabeur gewonnen.

red

ANZEIGE