12°

Alkoholisierter 50-Jähriger flüchtet vor Kontrolle

Besigheim: Alkoholisiert und ohne Fahrerlaubnis unterwegs

Im Zuge vorangegangener Streitigkeiten meldete sich am Dienstag gegen 03.00 Uhr eine Zeugin telefonisch bei der Polizei. In der Gottlob-Müller-Straße in Besigheim kam es im Bereich einer Tankstelle zwischen mehreren Männern offenbar zu Streitigkeiten. Zwei der Streithähne sind anschließend in einen Renault eingestiegen und davongefahren. Laut dem Hinweis der Zeugin soll der Fahrer alkoholisiert gewesen sein. Hinzugezogene Polizeibeamte erblickten das Fahrzeug auf der Auwiesenbrücke in Bietigheim-Bissingen. Nachdem die Streifenwagenbesatzung versucht hatte den Wagen anzuhalten, setzte der Fahrer seine Fahrt zunächst über die Schwarzwaldstraße fort. In der Pforzheimer Straße stellte der Fahrer den Renault am Fahrbahnrand schließlich ab. Anschließend stieg er aus dem Wagen aus und versuchte zu Fuß zu flüchten. Der 50-jährige Fahrer wurde allerdings von den Beamten eingeholt und festgehalten. Hierauf reagierte er verbal aggressiv und musste mittels Handschließen gefesselt werden. Die Polizisten stellten bei dem Mann Alkoholgeruch fest. Nach Durchführung eines Atemalkoholtestes musste sich der 50-Jährige einer Blutentnahme unterziehen. Darüber hinaus war der Mann nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis.

Unbekannte verschieben Gullideckel – Zeugenaufruf

Am Samstag gegen 14:15 Uhr kam es in Löchgau zu einem Vorfall, bei dem ein 40-jähriger Pkw-Lenker und seine schwangere 39-jährige Beifahrerin mit dem Schrecken davon kamen. Im Tulpenweg Ecke Suhstraße in Löchgau, im dortigen Baustellenbereich, wurde von bislang unbekanntem Täter die provisorische Abdeckplatte eines Kanals verschoben. Der 40-Jährige, der mit seinem Pkw Audi vom Tulpenweg nach rechts in die Suhstraße abbiegen wollte, geriet im Kurvenbereich mit dem rechten Vorderrad in den offen stehenden Schacht. Hierbei wurde glücklicherweise niemand verletzt. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von etwa 2.000 Euro. Täterhinweise nimmt das Polizeirevier Bietigheim unter der Telefonnummer 07142/405-0 entgegen