27.000 Euro Schaden bei Murr: Pkw gerät auf Gegenfahrbahn

Aufgrund einer medizinischen Ursache geriet ein 33-jähriger Fahrer eines VW am Freitag gegen 13:30 Uhr auf der L1115 in Richtung Backnang auf die Gegenfahrbahn.

Ein 55 Jahre alter LKW-Fahrer bemerkte die Situation, konnte einen Zusammenstoß aber trotz Abbremsen nicht mehr verhindern. Der VW wurde in der Folge in den Grünstreifen abgewiesen, rollte ca. 50 Meter eine Böschung hinunter und kam dort zum Stehen. Die beiden Fahrer, die 30-jährige Beifahrerin im VW und ein im Fahrzeug befindliches Kleinkind blieben unverletzt. Zur Bergung des PKW mussten zwei Abschleppfahrzeuge eingesetzt werden. Der Sachschaden beläuft sich insgesamt auf etwa 27.000 Euro.

red

So sehen die aktuellen Corona-Zahlen für den Landkreis Ludwigsburg vor dem Wochenende aus

Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat am frühen Freitagmorgen bundesweit vorläufig 28.118 Corona-Neuinfektionen gemeldet. Das waren 64 Prozent oder 49.760 Fälle weniger als am Freitagmorgen vor einer Woche. Die Inzidenz sank laut RKI-Angaben von gestern 480,0 auf heute 427,8 neue Fälle je 100.000 Einwohner innerhalb der letzten sieben Tage. (Stand: 17.06.2022 – 03.11 Uhr)
Und so sehen die Corona-Zahlen im LANDKREIS LUDWIGSBURG aus: 

Das Gesundheitsamt Ludwigsburg hat am Freitagnachmittag in der Summe vorläufig 451 neue Corona-Fälle gemeldet. Die Inzidenz liegt laut dem Landratsamt aktuell bei 272,9. (Am Mittwoch lag der Wert bei 293,2). Die Zahl der Corona-Toten im Kreis Ludwigsburg liegt bei mindestens 715. (Stand: 17.06.22 – 16Uhr)

Gemeinde – ( Bestätigte Fälle | Differenz zum Vortag ) (Stand: 15.06.22)

Affalterbach ( 1.442 | 2 )
Asperg ( 4.290 | 12 )
Benningen am Neckar ( 1.981 | 10 )
Besigheim ( 4.156 | 4 )
Bietigheim-Bissingen ( 14.460 | 25 )
Bönnigheim ( 2.791 | 0 )
Ditzingen ( 7.743 | 21 )
Eberdingen ( 2.002 | 3 )
Erdmannhausen ( 1.571 | 3 )
Erligheim ( 857 | 4 )
Freiberg am Neckar ( 4.777 | 72 )
Freudental ( 832 | 1 )
Gemmrigheim ( 1.586 | 3 )
Gerlingen ( 5.435 | 20 )
Großbottwar ( 2.726 | 5 )
Hemmingen ( 2.570 | 17 )
Hessigheim ( 800 | 1 )
Ingersheim ( 2.007 | 4 )
Kirchheim am Neckar ( 2.248 | 8 )
Korntal-Münchingen ( 6.327 | 23 )
Kornwestheim ( 11.213 | 18 )
Löchgau ( 1.758 | 4 )
Ludwigsburg ( 29.503 | 76 )
Marbach am Neckar ( 4.998 | 7 )
Markgröningen ( 4.365 | 2 )
Möglingen ( 3.534 | 7 )
Mundelsheim ( 1.011 | 0 )
Murr ( 2.081 | 6 )
Oberriexingen ( 860 | 1 )
Oberstenfeld ( 2.334 | 10 )
Pleidelsheim ( 2.015 | 6 )
Remseck am Neckar ( 8.431 | 30 )
Sachsenheim ( 5.522 | 6 )
Schwieberdingen ( 3.833 | 2 )
Sersheim ( 1.518 | 5 )
Steinheim an der Murr ( 3.660 | 12 )
Tamm ( 3.528 | 5 )
Vaihingen an der Enz ( 9.025 | 101 )
Walheim ( 1.039 | 3 )

red

 

Was in Ludwigsburg und im Landkreis los war

Unfallflucht mit schwer verletztem Kind

Am Mittwochabend kam es gegen 20:15 Uhr in Murr zu einer folgenreichen Verkehrsunfallflucht. Ein zweijähriges Mädchen war mit ihrem Laufrad und gemeinsam mit ihrer 35-jährigen Mutter auf dem Bürgersteig der Theodor-Heuss-Straße in Richtung Heilbronner Straße unterwegs. Im Kreuzungsbereich lief es plötzlich, ohne stehen zu bleiben, auf die Fahrbahn. Die Mutter versuchte ihre Tochter noch zurückzuhalten. Aus bislang unbekannter Ursache erfasste eine 84-jährigen Mazda-Lenkerin, die in Richtung Höpfigheim unterwegs war, die beiden. Unbeachtet des Zusammenstoßes setzte die Seniorin anschließend ihre Fahrt fort. Ein Zeuge konnte das Kennzeichen des Mazda ablesen, so dass die alarmierte Polizei die Fahrzeugführerin im weiteren Verlauf an ihrer Wohnanschrift ermitteln konnte. An dem Mazda konnte ein Sachschaden in Höhe von rund 1.000 Euro festgestellt werden. Fahrzeug und Fahrzeugschlüssel wurden unter Einbindung der zuständigen Staatsanwaltschaft beschlagnahmt. Die 35-jährige Mutter wurde durch den Unfall leicht verletzt. Ihre zweijährige Tochter erlitt schwere Verletzungen. Beide wurden durch den Rettungsdienst zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

 

Kornwestheim: Versuchter Raub auf Bahnmitarbeiter

Ein 46-jähriger Triebfahrzeugführer wurde am Donnerstag kurz nach Mitternacht Opfer eines versuchten Raubes in Kornwestheim. Der Mann war auf dem Weg zum Gelände der DB Cargo, ging hierzu die Bolzstraße entlang und von dort auf einen Fußweg in Richtung Bahngelände. Dort wurde er von drei noch unbekannten Männern aufgefordert, sein Handy und seinen Geldbeutel auszuhändigen. Nachdem der 46-Jährige dieser Aufforderung nicht nachkam, entwickelte sich ein Handgemenge, im Rahmen dessen einer der Angreifer mit einer halbvollen Whiskyflasche auf den Oberkörper des Opfers einschlug. Aufgrund der vehementen Gegenwehr des 46-Jährigen ergriffen die drei Unbekannten schließlich ohne Raubgut die Flucht in Richtung der Bahngleise. Der 46-Jährige wurde bei dem Vorfall leicht verletzt. Die Angreifer werden wie folgt beschrieben: Alle drei Männer hatten dunklen Teint. Eine Person war 180 bis 185 cm groß und trug rote Turnschuhe, eine zweite Person war etwa 160 cm groß und mit schwarzen Joggingschuhen und einem beigen Oversized T-Shirt bekleidet. Die dritte Person, die mit der Whiskyflasche zugeschlagen hatte, konnte nicht näher beschrieben werden. Die Kriminalpolizei des Polizeipräsidiums Ludwigsburg bittet mögliche Zeugen, sich unter Tel. 0800 1100225 zu melden.

 

Bietigheim-Bissingen: Einbruch in Wohnhaus eines Aussiedlerhofes

Zwischen Donnerstag 07.00 Uhr und 19.00 Uhr wurde in das Wohnhaus eines zwischen Bissingen und Metterzimmern nahe des dortigen Steinbruchs gelegenen Aussiedlerhofs eingebrochen. Bislang unbekannte Täter gelangten vermutlich über die Terrasse in das Wohnhaus, indem sie die Scheibe der Terrassentüre einschlugen. Über mögliches Diebesgut ist derzeit noch nichts bekannt. Die Höhe des entstandenen Sachschadens wird auf etwa 800 Euro geschätzt. Das Polizeirevier Bietigheim-Bissingen, Tel. 07142 405-0, sucht Zeugen, die Hinweise zu möglichen Tätern geben können oder Verdächtiges beobachtet haben.

 

Ludwigsburg: Unbekannte entwenden zwei Pedelecs

Auf gleich zwei Pedelecs hatten es unbekannte Diebe zwischen Mittwochabend und Freitagmorgen in Ludwigsburg-Oßweil abgesehen. Die Fahrräder der Marken “Sinus” und “Haibike” standen ohne Akkus und Bedieneinheiten in der Bittenfelder Straße im Garten eines Wohnhauses und waren mit Fahrradschlössern an einem fest verankerten Fahrradständer angeschlossen. Der Wert der beiden Pedelecs beläuft sich auf insgesamt rund 4.000 Euro.

Quelle: Polizeipräsidium Ludwigsburg

Aktuelle-Corona-Zahlen: Inzidenzwert im Landkreis Ludwigsburg steigt weiter

Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat am frühen Mittwochmorgen bundesweit vorläufig 92.344 Corona-Neuinfektionen gemeldet. Das waren 9,1 Prozent oder 7.689 Fälle mehr als am Mittwochmorgen vor einer Woche. Die Inzidenz stieg laut RKI-Angaben von gestern 447,3 auf heute 472,4 neue Fälle je 100.000 Einwohner innerhalb der letzten sieben Tage. (Stand: 15.06.2022 – 03.11 Uhr)
Und so sehen die Corona-Zahlen im LANDKREIS LUDWIGSBURG aus: 

Das Gesundheitsamt Ludwigsburg hat am Mittwochnachmittag in der Summe vorläufig 390 (Vortag: 377) neue Corona-Fälle gemeldet. Die Inzidenz liegt laut dem Landratsamt aktuell bei 293,2. (Vortag: 273,4). Die Zahl der Corona-Toten im Kreis Ludwigsburg liegt bei mindestens 715. (Stand: 15.06.22 – 16Uhr)

Gemeinde – ( Bestätigte Fälle | Differenz zum Vortag ) (Stand: 14.06.22)

Affalterbach ( 1.440 | 4 )
Asperg ( 4.278 | 5 )
Benningen am Neckar ( 1.971 | 2 )
Besigheim ( 4.152 | 8 )
Bietigheim-Bissingen ( 14.435 | 24 )
Bönnigheim ( 2.791 | 5 )
Ditzingen ( 7.722 | 17 )
Eberdingen ( 1.999 | 2 )
Erdmannhausen ( 1.568 | 7 )
Erligheim ( 853 | 2 )
Freiberg am Neckar ( 4.705 | 13 )
Freudental ( 831 | 1 )
Gemmrigheim ( 1.583 | 4 )
Gerlingen ( 5.415 | 9 )
Großbottwar ( 2.721 | 3 )
Hemmingen ( 2.553 | 3 )
Hessigheim ( 799 | 0 )
Ingersheim ( 2.003 | 3 )
Kirchheim am Neckar ( 2.240 | 3 )
Korntal-Münchingen ( 6.304 | 18 )
Kornwestheim ( 11.195 | 26 )
Löchgau ( 1.754 | 3 )
Ludwigsburg ( 29.427 | 62 )
Marbach am Neckar ( 4.991 | 12 )
Markgröningen ( 4.363 | 5 )
Möglingen ( 3.527 | 6 )
Mundelsheim ( 1.011 | 3 )
Murr ( 2.075 | 4 )
Oberriexingen ( 859 | 4 )
Oberstenfeld ( 2.324 | 2 )
Pleidelsheim ( 2.009 | 6 )
Remseck am Neckar ( 8.401 | 6 )
Sachsenheim ( 5.516 | 20 )
Schwieberdingen ( 3.831 | 15 )
Sersheim ( 1.513 | 1 )
Steinheim an der Murr ( 3.648 | 10 )
Tamm ( 3.523 | 16 )
Vaihingen an der Enz ( 8.924 | 22 )
Walheim ( 1.036 | 4 )

red

 

Rennradfahrer stoßen frontal zusammen – weitere Meldungen der Polizei

Marbach am Neckar: Verkehrsunfall mit zwei Rennradfahrern – Zeugen gesucht

Zwei 30 und 29 Jahre alte Radfahrer befuhren am Dienstag um kurz nach 18 Uhr mit ihren Rennrädern die Straße “In der Au” in Marbach und fuhren aus unterschiedlichen Richtungen aufeinander zu. Im Bereich des Gruppenklärwerks Häldenmühle begegneten sich die beiden Radfahrer, wobei der 30-Jährige zu weit links und damit auf der Fahrbahnseite des entgegenkommenden 29-Jährigen fuhr. Beide Rennradfahrer versucht noch, sich gegenseitig auszuweichen, stießen jedoch in der Folge frontal zusammen, stürzten von ihren Rädern und verletzten sich leicht. Der 30-Jährige musste an der Unfallstelle durch den Rettungsdienst ambulant versorgt werden. An den beiden Rennrädern entstand ein Sachschaden von insgesamt etwa 1.100 Euro. Nach Angaben beider Unfallbeteiligter müssten drei Zeugen den Unfallhergang beobachtet haben. Diese drei noch unbekannten Personen werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Marbach am Neckar unter Tel. 07144 900-0 in Verbindung zu setzen.

 

Möglingen: 33-Jähriger fällt auf Europol-Betrug herein

Ein 33-jähriger Mann aus Möglingen erhielt am Dienstag gegen 12:20 Uhr den Anruf eines unbekannten Mannes, der sich in englischer Sprache als Europol-Mitarbeiter ausgab und erklärte, dass gegen den 33-Jährigen in mehreren Fällen wegen Geldwäsche ermittelt werde und daher sowohl eine Konten eingefroren als auch sein Personalausweis gesperrt würden. In weiteren Telefonaten, bei denen unter anderem auch die Telefonnummer des Polizeipostens Asperg im Display angezeigt wurde, forderten angebliche Ermittlungsbeamte den 33-Jährigen auf, sein Geld auf das Konto einer Rechtsanwältin zu überweisen, um so seine Unschuld zu beweisen. Entgegen des Rates seiner Hausbank veranlasste der 33-Jährige gutgläubig eine Überweisung in Höhe von 8.000 Euro auf das von den Betrügern genannte Konto einer Bank auf Malta. Erst danach schöpfte er Verdacht und meldete sich beim Polizeirevier Kornwestheim.

 

Vaihingen an der Enz: Polizei sucht Zeugen nach Vorfall auf Discounter-Parkplatz

Zwischen zwei Kunden eines Discounters in der Einsteinstraße in Vaihingen an der Enz kam es am Dienstag gegen 19.00 Uhr zunächst im Markt zu einem Disput und anschließend auf dem Parkplatz zu einer Beleidigung sowie Nötigung. Ein 27 Jahre alter Mann war im Kassenbereich dem Kunden vor sich vermutlich versehentlich zu nahe gekommen und hatten diesen berührt. Dies führte zu einem unfreundlichen Wortwechsel. Der 27-Jährige verließ nach Bezahlung seines Einkaufs mit dem bepackten Einkaufswagen den Discounter und ging in Richtung seines Fahrzeugs. Auf dem Parkplatz sei der noch unbekannt Kunde, mit dem es zuvor zum Disput gekommen war, mit einem weißen Transporter auf ihn zugefahren und habe knapp vor ihm abgebremst. Dann sei der Unbekannte ausgestiegen und habe den 27-Jährigen angeschrien und beleidigt. Bei dem Unbekannten handelte es sich um einen etwa 60 Jahre alten, leicht korpulenten Mann mit grauen Haaren und Schnauzbart. Er trug ein graues T-Shirt mit Aufschrift. Zur Tatzeit befanden sich weitere Kunden auf dem Parkplatz, die Zeuge des Vorfalls geworden sein dürften. Das Polizeirevier Vaihingen an der Enz, Tel. 07042 941-0, bittet diese, sich zu melden.

 

Vaihingen an der Enz: VW mit Einkaufswagen beschädigt – Zeugen gesucht

Zwischen Montag 20.00 Uhr und Dienstag 06.30 Uhr wurde auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarkts in der Kehlstraße in Vaihingen an der Enz die linke Fahrzeugseite eines dort abgestellten VW beschädigt. Der hinterlassene Sachschaden, der auf etwa 2.500 Euro geschätzt wird, dürfte mittels eines Einkaufswagens verursacht worden sein. Möglicherweise trieben in der Nacht Unbekannte Unfug auf dem Parkplatz. Das Polizeirevier Vaihingen an der Enz, Tel. 07042 941-0, sucht Zeugen.

Quelle: Polizeipräsidium Ludwigsburg

Inzidenzwert im Landkreis steigt leicht weiter

Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat am frühen Dienstagmorgen bundesweit vorläufig 105.840 Corona-Neuinfektionen gemeldet. Das waren 104.090 Fälle mehr als am Dienstagmorgen vor einer Woche. In der vergangenen Woche gab es allerdings aufgrund des Pfingstwochenendes Feiertagseffekte. (Stand: 13.06.2022 – 03.11 Uhr)
Und so sehen die Corona-Zahlen im LANDKREIS LUDWIGSBURG aus: 

Das Gesundheitsamt Ludwigsburg hat am Dienstagnachmittag in der Summe vorläufig 377 (Vortag: 497) neue Corona-Fälle gemeldet. Die Inzidenz liegt laut dem Landratsamt aktuell bei 273,4. (Vortag: 266,3). Die Zahl der Corona-Toten im Kreis Ludwigsburg liegt bei mindestens 715. (Stand: 14.06.22 – 16Uhr)

Gemeinde – ( Bestätigte Fälle | Differenz zum Vortag ) (Stand: 13.06.22)

Affalterbach ( 1.436 | 1 )
Asperg ( 4.273 | 7 )
Benningen am Neckar ( 1.969 | 3 )
Besigheim ( 4.144 | 15 )
Bietigheim-Bissingen ( 14.411 | 45 )
Bönnigheim ( 2.786 | 8 )
Ditzingen ( 7.705 | 19 )
Eberdingen ( 1.997 | 10 )
Erdmannhausen ( 1.561 | 6 )
Erligheim ( 851 | 1 )
Freiberg am Neckar ( 4.692 | 17 )
Freudental ( 830 | 2 )
Gemmrigheim ( 1.579 | 5 )
Gerlingen ( 5.406 | 25 )
Großbottwar ( 2.718 | 6 )
Hemmingen ( 2.550 | 4 )
Hessigheim ( 799 | 3 )
Ingersheim ( 2.000 | 8 )
Kirchheim am Neckar ( 2.237 | 4 )
Korntal-Münchingen ( 6.286 | 6 )
Kornwestheim ( 11.169 | 18 )
Löchgau ( 1.751 | 4 )
Ludwigsburg ( 29.365 | 81 )
Marbach am Neckar ( 4.979 | 6 )
Markgröningen ( 4.358 | 7 )
Möglingen ( 3.521 | 5 )
Mundelsheim ( 1.008 | 1 )
Murr ( 2.071 | 4 )
Oberriexingen ( 855 | 5 )
Oberstenfeld ( 2.322 | 8 )
Pleidelsheim ( 2.003 | 6 )
Remseck am Neckar ( 8.395 | -5 )
Sachsenheim ( 5.496 | 14 )
Schwieberdingen ( 3.816 | 16 )
Sersheim ( 1.512 | 8 )
Steinheim an der Murr ( 3.638 | 16 )
Tamm ( 3.507 | 3 )
Vaihingen an der Enz ( 8.902 | -7 )
Walheim ( 1.032 | 1 )

red

 

Schwieberdingen: Radfahrer stirbt nach Sturz

Zu einem tragischen Unglück kam es am Dienstag in Schwieberdingen, als ein Radfahrer auf einem Feldweg vermutlich stürzte und seinen Verletzungen erlag.

Was war passiert?

Am Dienstagvormittag, gegen 11.15 Uhr, war eine bislang unbekannte männliche Person mit dem Fahrrad vom Vöhringer Weg in Schwieberdingen in Richtung Landesstraße 1141 unterwegs. Aus ungeklärter Ursache kam der Mann mutmaßlich zu Fall und verstarb auf dem dortigen Feldweg, wo er durch eine Zeugin aufgefunden wurde. Sie verständigte den Rettungsdienst und die Polizei. Der Mann, dessen Identität bisher nicht geklärt werden konnte, ist geschätzt 40 Jahre alt, ca. 180 cm groß, von hagerer Statur und war bekleidet mit einem gestreiften T-Shirt, dunkelblauer Jeans und blauen Trekkingschuhen der Marke Adidas.

Zeugen, die Hinweise zum Vorfall oder der Identität des Verstorbenen geben können, werden gebeten sich bei der Verkehrspolizeiinspektion Ludwigsburg unter Tel. 0711 6869-0 zu melden.

red

Vermisstenmeldung der Polizei: Wer hat Stephan Z. gesehen ?

Der 61-Jährige Stephan Z. aus Hohenhaslach bei Sachsenheim im Landkreis Ludwigsburg wird seit dem 10. Juni vermisst. Nachdem er gegen 14 Uhr von einem Spaziergang nicht wie gewöhnlich an seine Wohnanschrift zurückkehrte, wurde die Polizei eingeschaltet.

Bisherige umfängliche Fahndungsmaßnahmen führten nicht zum Auffinden der Person. Der Vermisste hat Verwandtschaft in Norddeutschland. Er spricht Hochdeutsch mit Berliner Akzent.

Stephan Z. ist etwa 176 cm groß, von schlanker Statur und hat graumeliertes, kurzes Haar. Zuletzt trug er eine kurze helle Jeans und ein graues oder blaues T-Shirt.

Zeugen, die Hinweise zum Aufenthaltsort des 61-Jährigen geben können, werden gebeten, sich unter Tel. 0800 1100225 bei der Kriminalpolizei des Polizeipräsidiums Ludwigsburg zu melden.

Stephan Z. wird vermisst. Bild: PP Ludwigsburg

Besondere Merkmale

Mögliche Kleidung:
– Brille
– kurze, bis übers Knie reichende, helle Jeanshose
– graues oder blaues T-Shirt

red

Galerie

Mehr als 200.000 Euro Schaden: Supersportwagen kracht auf A81 gegen Mittelleitplanke

Totalschaden und Autobahnsperrung: Ein Supersportwagen Lamborghini Huracan kracht am Montagabend auf der A81 gegen die Mittelschutzplanke.
 
Zu einem Verkehrsunfall kam es am Montagabend gegen 21:10 Uhr auf der BAB 81, Fahrtrichtung Stuttgart, zwischen den Anschlussstellen Mundelsheim und Pleidelsheim. Der 37-jährige Fahrer eines Lamborghini stieß aus bislang ungeklärter Ursache gegen die Mittelschutzplanke. Er wurde dabei leicht verletzt. Der Lamborghini wurde durch den Zusammenstoß stark beschädigt und musste durch ein Abschleppunternehmen von der Unfallstelle geborgen werden. Bei dem Verkehrsunfall entstand ein geschätzter Sachschaden von etwa 205.000 Euro.
Zum Entfernen von Betriebsstoffen auf der Fahrbahn war die Feuerwehr Mundelsheim vor Ort eingesetzt. Zudem befanden sich ein Rettungswagen sowie zwei Streifenbesatzungen der Verkehrspolizeiinspektion Ludwigsburg und eine Streifenwagenbesatzung des Polizeipräsidiums Heilbronn im Einsatz. Die Autobahn in Richtung Stuttgart musste kurzzeitig gesperrt werden. Dabei kam es zu keinen nennenswerten Verkehrsstörungen. Zeugen werden gebeten sich telefonisch bei der Verkehrspolizeiinspektion Ludwigsburg, Tel. 0711 6869-0, zu melden..
Weitere Infos folgen
red

So sehen die aktuellen Corona-Zahlen für den Landkreis nach dem Wochenende aus

Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat am Montagmorgen bundesweit 5.378 Corona-Neuinfektionen gemeldet. Das waren 59,3 Prozent oder 2.002 Fälle mehr als am Montagmorgen vor einer Woche. Die Inzidenz sank laut RKI-Angaben leicht von gestern 333,7 auf heute 331,8 neue Fällen je 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen. (Stand: 13.06.2022 – 03.11 Uhr)
Und so sehen die Corona-Zahlen im LANDKREIS LUDWIGSBURG aus: 

Das Gesundheitsamt Ludwigsburg hat am Montagnachmittag in der Summe vorläufig 497 (Am Freitag waren es 302 Fälle)  neue Corona-Fälle gemeldet. Die Inzidenz liegt laut dem Landratsamt aktuell bei 266,3. Am Freitag lag der Wert bei 229,). Die Zahl der Corona-Toten im Kreis Ludwigsburg liegt bei mindestens 715. (Stand: 13.06.22 – 16Uhr)

red