Aktuelle Meldungen aus dem Kreis

Tamm: Unfallverursacher macht sich aus dem Staub

Vermutlich beim Vorbeifahren kollidierte ein unbekannter Fahrzeuglenker am Dienstag zwischen 16:15 Uhr und 18:40 Uhr auf einem öffentlichen Parkplatz in der Alleenstraße in Tamm mit einem geparkten Mercedes. Anschließend suchte der Verursacher das Weite, ohne sich um den angerichteten Sachschaden von rund 3.000 Euro zu kümmern. Zeugen, die den Unfall beobachten konnten, melden sich beim Polizeirevier Kornwestheim, Tel. 07154 13130.

Markgröningen: mehrere Autos beschädigt

Noch Unbekannte beschädigen zwischen Montag 21.00 Uhr und Dienstag 10:30 Uhr in der Straße “Im Bissinger Pfad” in Markgröningen zwei Fiats und einen Opel, die am Fahrbahnrand standen. Die Täter zerkratzte jeweils die Beifahrerseite der PKW. Es entstand ein Sachschaden von mehreren hundert Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeiposten Markgröningen, Tel. 07145 93270, entgegen.

Sachsenheim-Großsachsenheim: Kompletträder gestohlen

Zwischen Sonntagmitternacht und Dienstag 05:45 Uhr trieb ein noch unbekannter Dieb in einer Tiefgarage eines Mehrfamilienhauses in der Straße “In den Semmeläckern” in Großsachsenheim sein Unwesen. Vermutlich nutze der Täter die Nachlaufzeit des Garagentores, nachdem dieses geöffnet worden war, um hineinzugelangen und entwendete daraufhin vier Kompletträder. Hierbei handelte es sich um silberne Alu-Felgen der Marke AMG, auf denen Sommerreifen aufgezogen sind. Der Wert des Diebesguts beläuft sich auf rund 1.500 Euro. Hinweise nimmt der Polizeiposten Sachsenheim, Tel. 07147 274060, entgegen.

Vaihingen an der Enz: Diesel gestohlen

Etwa 600 Liter Dieselkraftstoff stahlen noch unbekannte Täter, die zwischen Dienstag 23.30 Uhr und Mittwoch 05.30 Uhr auf dem Hochwald-Parkplatz entlang der Bundesstraße 10 auf Höhe der Abzweigung der Landesstraße 1136 Richtung Hochdorf zuschlugen. Die Diebe schlauchten den Kraftstoff aus den Tanks eines LKW der Marke Scania ab. Mutmaßlich “betankten” sie anschließend direkt ein anderes Fahrzeug und verteilten hierbei eine größere Menge Diesel auf dem Parkplatz. Danach fuhren sie vermutlich in Richtung Stuttgart davon. Die Freiwillige Feuerwehr Vaihingen an der Enz befand sich mit einem Fahrzeug und neun Wehrleuten im Einsatz. Die Fahrbahn musste von einer Spezialfirma gereinigt werden. Der Wert des Kraftstoffs wurde auf rund 600 Euro geschätzt. Das Polizeirevier Vaihingen an der Enz, Tel. 07042/941-0, sucht Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können.

Löchgau: Europaletten gestohlen

Zwischen 300 und 400 Europaletten wechselten zwischen Dienstag 16.00 Uhr und Mittwoch 08.00 Uhr in der Heinkelstraße in Löchgau auf illegale Weise den Besitzer. Bislang unbekannte Täter begaben sich zunächst auf das freizugängliche Firmengelände. Dort sortierten sie die vorgefundenen Paletten und ließen beschädigte zurück, während sie die brauchbaren mitgehen ließen. Um die große Anzahl abtransportieren zu können, verluden die Diebe ihre Beute vermutlich auf einen LKW. Der Wert der Paletten dürfte sich auf etwa 3.000 Euro belaufen. Hinweise nimmt der Polizeiposten Besigheim, Tel. 07143/40508-0, entgegen.

Bönnigheim:

Mutmaßlich aufgrund eines technischen Defekts in einem Büroraum ist am Mittwoch gegen 08:35 Uhr im Dachgeschoss eines Einfamilienhauses in der Müllerhöhstraße in Bönnigheim ein Brand ausgebrochen. Nachbarn bemerkten Flammen aus einem Zimmerfenster und alarmierten die Feuerwehr. Eine zum Zeitpunkt des Brandausbruchs anwesende Bewohnerin konnte das Haus unverletzt verlassen. Die Feuerwehren aus Bönnigheim, Besigheim und Erligheim waren mit 39 Einsatzkräften und sieben Fahrzeugen am Brandort und hatten die Flammen um 09:20 Uhr gelöscht. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 50.000 Euro geschätzt. Die polizeilichen Ermittlungen zur Brandursache dauern noch an.

Hemmingen: Radfahrerin leicht verletzt

Mit leichten Verletzungen musste der Rettungsdienst am Dienstag eine 25-Jährige in ein Krankenhaus bringen, nachdem sie gegen 17.50 Uhr in Hemmingen in einen Unfall verwickelt war. Die junge Frau befuhr mit ihrem Fahrrad die Schwieberdinger Straße in Richtung Schwieberdingen. Kurz vor dem Bahnübergang wollte sie nach links in einen Feldweg abbiegen. Während sie den Arm nach links ausstreckte, setzte ein nachfolgender 36 Jahre alter Porsche-Lenker zum Überholen an. Vermutlich hatte er die Situation nicht erkannt und touchierte die Radfahrerin mit dem rechten Außenspiegel des Fahrzeugs. Die Frau verlor daraufhin die Kontrolle über ihr Rad, stürzte auf die Fahrbahn und wurde verletzt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 1.000 Euro.

Steinheim an der Murr: Auffahrunfall mit drei Fahrzeugen

Ein Sachschaden von rund 22.000 Euro ist die Bilanz eines Unfalls, der sich am Dienstag gegen 14.30 Uhr auf der Kreisstraße 1702 ereignete. Zwischen Kleinbottwar und Steinheim an der Murr wollte eine 33-jährige Ford-Lenkerin nach links auf das Grundstück einer Fischzucht abbiegen. Da Gegenverkehr kam, musste sie zunächst anhalten. Eine hinter ihr fahrende 40-Jährige bremste daraufhin ihren VW ab. Mutmaßlich übersah ein nachfolgender 24-jähriger Audi-Lenker die beiden Fahrzeuge vor sich. In der Folge fuhr er auf den VW auf und schob diesen gegen den Ford. Der Audi war anschließend nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Diebe klauen Parfüm und verletzen Mitarbeiterin

Am Dienstag stahlen gegen 14:15 Uhr zwei bislang unbekannte Täter in einem Drogeriemarkt in der Wildermuthstraße in Marbach am Neckar mehrere Packungen Parfüm. Die Täter entnahmen ihre Beute der Auslage und packten sie in eine mitgeführte schwarze Tasche. Als die Beiden den Drogeriemarkt mit der Tasche verlassen wollten, versuchte ihnen eine Mitarbeiterin den Weg zu verstellen. Die Täter stießen sie jedoch im Rennen zur Seite und konnten das Gebäude mit der Beute verlassen. Dabei wurde die Mitarbeiterin leicht verletzt. Das Diebesgut hatte einen Wert von über 2.300 Euro. Die Kriminalpolizei Ludwigsburg nimmt Zeugenhinweise unter 07141 18 9 entgegen.

29-Jähriger randaliert in Flüchtlingsunterkunft

Kornwestheim:

Laut einer Mitteilung der Polizei hat gestern Abend ein alkoholisierter und vermutlich unter Drogeneinfluss stehender 29-jähriger Bewohner einer Asylunterkunft in Kornwestheim in der Stuttgarter Straße randaliert.

Der 29-Jährige warf zunächst in der Gemeinschaftsküche das Essen eines Mitbewohners vom Herd, um dann einen Tisch umzuschmeißen und eine Waschmaschine, einen Staubsauger, sowie eine Mikrowelle zu beschädigen. Im weiteren Verlauf riss er einen Heizkörper und einen Feuerlöscher von der Wand. Mit dem Feuerlöscher schlug er anschließend ein Loch in eine Wand. Auch die zwischenzeitlich eingetroffenen Polizeibeamten konnten den aggressiven Mann nicht beruhigen. Er kam in eine Gewahrsamseinrichtung der Polizei, nachdem er zuvor aus Eigensicherungsgründen gefesselt werden musste. Bei der Durchsuchung seiner Person konnte Marihuana aufgefunden werden. Er muss jetzt mit Strafanzeigen wegen Sachbeschädigung, Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz u.a. rechnen.

Pkw brennt beim Abschleppen

Am Dienstag geriet in der Meimsheimer Straße in Bönnigheim (Landkreis Ludwigsburg) ein nicht betriebsbereiter Pkw beim Abschleppen in Brand. Vermutlich aufgrund eines technischen Defekts entstand ein Kabelbrand, der auf die Isolierung übergriff. Das Feuer konnte mittels eines Feuerlöschers gelöscht werden. Die Freiwillige Feuerwehr Bönnigheim war mit drei Fahrzeugen und 20 Einsatzkräften vor Ort. Es entstand ein Sachschaden von circa 2.000 Euro.

Aktuelle Meldungen aus dem Kreis

Kornwestheim:

Am Montagmorgen, kurz nach 08.00 Uhr, ereignete sich in der Siemensstraße in Ditzingen eine Unfallflucht, zu der das Polizeirevier Ditzingen, Tel. 07156/4352-0, noch Zeugen sucht. Eine 54 Jahre alte Audi-Fahrerin, die in Richtung Stuttgart unterwegs war, musste auf Höhe der Einmündung anhalten, da die Ampel rot zeigte. Ein Transporter, der sich hinter ihr befand, fuhr der Frau vermutlich aus Unachtsamkeit auf. Die Audi-Fahrerin machte dem Transporter-Fahrer dann wohl verständlich, dass er ihr folgen solle. Beide fuhren schließlich an, doch der Unbekannte im Transporter bog dann kurzerhand in die Dieselstraße ab und machte sich aus dem Staub. Der am Audi entstandene Sachschaden wurde auf etwa 4.000 Euro geschätzt. Bei dem Transporter soll es sich um ein weißes Fahrzeug, möglicherweise ein Fiat, ohne Aufschrift gehandelt haben.

Bietigheim-Bissingen: acht PKW in der Antonia-Visconti-Straße beschädigt

Ein Sachschaden von rund 1.250 Euro entstand in der Nacht zum Sonntag in der Antonia-Visconti-Straße in Bietigheim-Bissingen. Ein Zeitungsausträger alarmierte gegen 04.15 Uhr am Sonntagmorgen die Polizei, da ihm mehrere beschädigte Fahrzeuge aufgefallen waren. Die Beamten zählten schließlich acht Autos verschiedener Marken, an denen ein noch unbekannter Täter zumeist den linken Außenspiegel zerkratzt oder anderweitig beschädigt hatte. Das Polizeirevier Bietigheim-Bissingen, Tel. 07142/405-0, sucht Zeugen, die Verdächtiges beobachtet haben, und bittet weitere Geschädigte sich zu melden.

Ludwigsburg-Hoheneck: Einbruch in Wohnhaus

Zwischen Samstag 22.00 Uhr und Sonntag 10.30 Uhr schlugen noch unbekannte Täter in der Bottwartalstraße in Hoheneck zu. Die Einbrecher machten sich zunächst an ein Wohnhaus heran und hebelten an zwei Hauseingangstüren bis die Verglasung einer der Türen splitterte. Im weiteren Verlauf gelang es ihnen sich über diese Tür Zugang ins Innere zu verschaffen. Mutmaßlich durchsuchten die Unbekannten einen Teil des Hauses, bevor sie sich wohl ohne Diebesgut wieder aus dem Staub machten. Der entstandene Sachschaden konnte noch nicht beziffert werden. Das Polizeirevier Ludwigsburg, Tel. 07141/18-5353, sucht Zeugen, die Hinweise geben können.

Ludwigsburg-Neckarweihingen: Unbekannter zerkratzt sechs PKW

Die Johann-Peter-Hebel-Straße in Neckarweihingen suchte ein noch unbekannter Täter zwischen Samstagmitternacht und Sonntag 13.20 Uhr heim und hinterließ einen Sachschaden von rund 3.000 Euro. Der Unbekannte zerkratzte insgesamt sechs Fahrzeuge, die am Fahrbahnrand abgestellt waren. Bei den PKW handelt es sich um einen Mercedes, einen Audi, einen VW, einen Jeep, einen Renault und einen Skoda. Das Polizeirevier Ludwigsburg, Tel. 07141/18-5353, bittet insbesondere weitere Geschädigte und auch Zeugen sich zu melden.

Korntal-Münchingen: Geldspielautomaten aufgebrochen

Bislang unbekannte Täter verschafften sich am Montag gegen 03.00 Uhr Zutritt zu einer Gaststätte in der Ziegeleistraße in Münchingen. Nachdem sie im Eingangsbereich einen Rollladen hochgeschoben hatten, hebelten sie die dahinterliegende Tür auf. Anschließend brachen sie im Inneren zwei Geldspielautomaten auf und entwendeten das enthaltene Bargeld in noch unbekannter Höhe. Der entstandene Sachschaden wurde auf rund 500 Euro geschätzt. Der Polizeiposten Korntal-Münchingen, Tel. 0711 8399020, bittet Zeugen, denen etwas Verdächtiges aufgefallen ist, sich zu melden.

Gerlingen: Lüftungsanlage in Brand geraten

Insgesamt 20 Wehrleute und vier Fahrzeuge der Freiwilligen Feuerwehr Gerlingen rückten am Sonntag gegen 01.00 Uhr zu einem Brand in die Hauptstraße in Gerlingen aus. Im dritten Obergeschoss eines Wohnhauses fing vermutlich aufgrund eines technischen Defekts in der Toilette einer Wohnung die Lüftungsanlage an zu brennen. Ein Bewohner bemerkte die Rauchentwicklung und alarmierte die Feuerwehr. Durch die Hitzeentwicklung sind hinter der Wand verbaute Plastikteile geschmolzen. Hierdurch wurde vermutlich die Wasserleitung beschädigt, sodass Wasser aus der Decke in die darunter befindlichen Räumlichkeiten tropfte. Nach Überprüfung des Brandortes und Durchführung von Belüftungsmaßnahmen konnte die Feuerwehr wieder abrücken. Personen kamen nicht zu Schaden. Die Höhe des entstandenen Sachschadens wurde auf rund 10.000 Euro geschätzt. Aufgrund des Rauchgeruchs und den Beschädigungen im Sanitärbereich verbrachte der Bewohner die restliche Nacht in einem Hotel.

Kornwestheim: Fahrrad gestohlen

Zwischen Samstag, 16:00 Uhr, und Sonntag, 20:00 Uhr, entwendete ein bislang unbekannter Täter ein Mountainbike aus einer Garage in der Friedrich-Siller-Straße in Kornwestheim. Das Mountainbike war grün und von der Marke “Trance 2”. Es hatte einen vierstelligen Wert. Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier Kornwestheim unter Tel. 07154 1313 0 entgegen.

Markgröningen: Scheibe an Pkw eingeschlagen

Zwischen Sonntag, 20:00 Uhr, und Montag, 6:30 Uhr, schlug ein bislang unbekannter Täter die Scheibe der Fahrertür eines im Hans-Grüninger-Weg in Markgröningen abgestellten VW Touran ein. Die Höhe des Sachschadens kann bislang nicht beziffert werden. Zeugen werden gebeten sich unter Tel. 07145 9327 0 beim Polizeiposten Markgröningen zu melden.

Oberstenfeld: Wohnungseinbruch

Zwischen Donnerstag, 14:00 Uhr, und Sonntag, 23:50 Uhr, verschaffte sich ein bislang unbekannter Täter Zugang zu einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses in Oberstenfeld in der Heilbronner Straße. Der Täter durchsuchte die ganze Wohnung und entwendete neben Schmuck auch Bargeld in fünfstellliger Höhe. Der Wert des Schmuckes ist nicht bezifferbar. Der Sachschaden durch den Aufbruch eines Fensters beläuft sich auf circa 500 Euro. Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier Marbach unter der Tel. 07144 900 0 entgegen.

Meldungen aus dem Kreis

Kirchheim am Neckar: Auffahrunfall mit drei Leichtverletzten

Am Freitag gegen 17.59 Uhr befuhr der 20-jährige Fahrer eines Audi A4 die Ernst-Ackermann-Straße. Aufgrund Unachtsamkeit fuhr dieser in der Folge auf einen Audi des gleichen Typs auf, der von einem 62-Jährigen gelenkt wurde. Durch die Kollision wurde der Audi des 62-Jährigen schließlich noch auf einen weiteren Audi A6 aufgeschoben. Der Audi A6 wurde dabei von einer 54-Jährigen gelenkt. Sowohl der 20-Jährige als auch der 62-Jährige und dessen 58-jähriger Beifahrer wurden leicht verletzt. An den beteiligten Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von 15.000 Euro.

Ludwigsburg: Verkehrsunfall unter Alkoholeinwirkung

Um kurz nach Mitternacht befuhr ein 23-Jähriger mit seinem Fiat die Schlossstraße in nördlicher Richtung und musste aufgrund Rotlicht der Lichtzeichenanlage an der Einfädelspur in die Stuttgarter Straße sein Fahrzeug anhalten. Als dieses bereits einige Zeit stand, fuhr ein 42-Jähriger mit seinem Skoda auf den Fiat auf, so dass ein Sachschaden von rund 8.000 Euro entstand. Da während der Unfallaufnahme bei dem 42-Jährigen eine nicht unerhebliche Alkoholbeeinflussung festgestellt werden konnte, wurde ihm eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein einbehalten. Zudem wurde nach Rücksprache mit der zuständigen Staatsanwaltschaft eine Sicherheitsleistung erhoben.

Rutesheim:

Am Samstag gegen 22:30 Uhr befuhr der 49-jährige Fahrer eines Pkw VW Lupo die BAB A8 in Fahrtrichtung Karlsruhe. Im Bereich der Anschlussstelle Rutesheim hatte er an seinem Fahrzeug eine Reifenpanne und hielt auf dem Standstreifen an. Um einen Reifenwechsel durchzuführen, stellte er sein Ersatzrad am Heck seines Fahrzeugs bereit. Bei der Demontage des defekten vorderen linken Reifens rollte das bereitgestellte Ersatzrad auf die Fahrbahn. Das Rad rollte quer über den rechten und mittleren Fahrstreifen. Auf dem linken Fahrstreifen prallte der 39-jährige Fahrer eines VW-Passat gegen das Rad. Durch diesen Aufprall wurde das Ersatzrad nach links gegen die Betonschutzwand geschleudert, prallte dort ab und wurde auf den mittleren Fahrstreifen geschleudert. Dort kollidierte dann der 27-jährige Fahrer eines Klein-Lkw Citroën gegen das Ersatzrad. Bei dem Verkehrsunfall wurde niemand verletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 6.000.-Euro. Beide Fahrzeuge waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Aidlingen:

Am Samstag in der Zeit von 0.15 bis 7.30 Uhr sägten Unbekannte den Weihnachtsbaum auf dem Dorfplatz in Aidlingen Lehenweiler ab. Der Sachschaden am Baum und der Lichterkette wird auf ca. 500 Euro geschätzt.

Vermisster 48-Jähriger: Öffentlichkeitsfahndung mit Echtbild

Die Kriminalpolizei Heilbronn sucht seit Samstag, 30.11.2019, 14.15 Uhr, den schwerbehinderten Oliver Weidner. Der 48-jährige Mann wurde zuletzt im Restaurant der Galeria Kaufhof an der Eberhardstraße in Stuttgart gesehen.

Der im Heilbronner Raum lebende Vermisste ist nicht in der Lage, sich in Stuttgart zu orientieren oder alleine nach Hause zu finden.

Er führt keine Ausweisdokumente mit sich und kann weder sprechen noch schreiben, reagiert jedoch auf Ansprache mit seinem Namen.

Aufgrund der Behinderung und Umstände muss davon ausgegangen werden, dass sich der Vermisste in einer hilflosen Lage befindet.

Besondere Hinweise

Trägt blaue Jeanshose, blau-graue Steppjacke, graue Schildkappe mit der Aufschrift „New York“

De Vermisste wurde zuletzt in Stuttgart gesehen. Bild: Polizei Stuttgart

 

Aktuelle Meldungen aus dem Kreis

Bieitigheim-Bissingen:

Am Freitag gegen 11:30 Uhr wurde ein 48-Jähriger in einem Einkaufsmarkt in Bietigheim-Bissingen in der Talstraße wegen eines Diebstahls gestellt. Durch einen Ladendetektiv konnte zuvor beobachtet werden, wie der 48-Jährige einen Geldbeutel aus einem Regal entnahm, die Verpackung entfernte und ohne zu bezahlen den Verkaufsraum verließ. Der Ladendetektiv sprach den Tatverdächtigen nach dem Kassenbereich an, woraufhin dieser flüchten wollte. Als er durch den Ladendetektiv festgehalten wurde, begann der Mann sich derart zu wehren, dass zwei weitere Kunden ihm zu Hilfe kamen. Der 48-Jährige konnte bis zum Eintreffen der verständigten Polizeibeamten festgehalten werden. Er händigte den Beamten den Geldbeutel freiwillig aus, den er noch immer am Körper versteckt gehalten hatte. Er muss nun mit einer Anzeige wegen räuberischem Diebstahl rechnen. Der Geldbeutel hatte einen Wert von circa 16 Euro.

Bietigheim-Bissingen:

Noch Zeugen sucht die Polizei in Bietigheim-Bissingen nach einer Verkehrsunfallflucht, die sich bereits am Sonntag gegen 11:45 Uhr auf der L 1007/Löchgauer Straße kurz vor dem Ortseingang von Bietigheim-Bissingen ereignete. Die Fahrerin eines Mini war auf der Landesstraße in Richtung Löchgau unterwegs. Der unbekannte Lenker eines entgegenkommenden Pkw fuhr zu weit links und streifte den Außenspiegel des Mini und hinterließ einen Sachschaden von etwa 2.000 Euro. Die Polizei stellte am Unfallort Fahrzeugteile sicher, die zu einem grau-braunen Honda passen. Bei den es sich möglicherweise um einen SUV handelt.

Remseck am Neckar-Pattonville: Kompletträder gestohlen

Auf eine Tiefgarage in der Denverstraße in Pattonville hatten es noch unbekannte Diebe abgesehen, die zwischen Sonntag 18.00 Uhr und Mittwoch 19.40 Uhr zuschlugen. Auf einem der Stellplätze lagerten vier Sommer-Kompletträder im Wert von etwa 1.200 Euro, die in Plastikhüllen verpackt waren. Die Täter ließen die vier Sommerreifen, die auf Alu-Felgen aufgezogen sind, mitgehen. Hinweise nimmt der Polizeiposten Remseck am Neckar, Tel. 07146/28082-0, entgegen.

Korntal-Münchingen: Unbekannte stehlen Fahrzeug-Batterien

Noch unbekannte Einbrecher verschafften sich zwischen Donnerstag 17.00 Uhr und Freitag 09.00 Uhr Zutritt auf ein Firmengelände in der Lingwiesenstraße in Münchingen. Die Täter schnitten ein Loch in den Zaun, der das Gelände umgibt, und stahlen anschließend zehn zu entsorgende Fahrzeug-Batterien, die in einem Container lagen. Die Batterien schafften sie anschließend auf eine Wiese in der Nähe, wo sie sie dann zurück ließen. Der entstandene Sachschaden steht noch nicht fest. Die Batterien dürften keinen Restwert mehr gehabt haben. Zeugen, die Verdächtiges beobachtet haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Korntal-Münchingen, Tel. 0711/839902-0, in Verbindung zu setzen.

Ludwigsburg-Eglosheim: Dieb entwendet Roller

Zwischen Donnerstag 20:00 Uhr und Freitag 14:45 Uhr trieb ein noch unbekannter Dieb in der Frankfurter Straße in Eglosheim sein Unwesen. Der Täter entwendete einen Roller der Marke Benzhou Vehicle. Das Zweirad ist blau und hat drei weiße Streifen. Der Wert des Diebesgutes beläuft sich auf rund 3.500 Euro. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, melden sich beim Polizeiposten Eglosheim unter Tel. 07141 22150-0.

Marbach am Neckar-Hörnle: PKW zerkratzt

Noch Unbekannte beschädigen zwischen Dienstag 17:30 Uhr und Mittwoch 08:00 Uhr in der Straße “Eichgraben” im Wohngebiet Hörnle einen Renault. Hierbei wurden der Kofferraumdeckel und die Motorhaube jeweils in einer V-Form zerkratzt. Der Schaden beträgt circa 2.000 Euro. Sachdienstliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Marbach am Neckar, Tel. 07144 900-0, entgegen.

Galerie

Fahrzeug auf A81 brennt völlig aus: Insassen retten sich

AB 81/Gerlingen: BMW auf der Autobahn ausgebrannt

Ein Sachschaden in Höhe von etwa 20.000 Euro entstand am Donnerstag gegen 23.45 Uhr, als ein BMW zwischen der Anschlussstelle Stuttgart-Feuerbach und dem Engelbergtunnel in Brand geriet. Der 52-jährige Fahrer des PKW stellte zunächst technische Probleme fest, worauf sich dann Rauch im Fahrzeuginnenraum ansammelte. Der Fahrer hielt hierauf auf dem Standstreifen an und stieg aus. Bereits wenig später stand der BMW in Vollbrand. Die Freiwillige Feuerwehr Ditzingen rückte mit fünf Fahrzeugen und 25 Einsatzkräften aus und löschte das Feuer. Während des Einsatzes waren der Stand- und der rechte Fahrstreifen bis gegen 01.40 Uhr gesperrt. Der BMW war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

 

Aktuelle Polizeimeldungen aus dem Kreis

Ditzingen: Gefährliche Körperverletzung

Wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt die Polizei in Ditzingen gegen einen 21-Jährigen, der am Mittwoch gegen 16:15 Uhr im Bereich der Kreuzung Leonberger Straße/Wilhelmstraße einen 17-jährigen Jugendlichen angegriffen hat. Offenbar hatte der Kontakt des 17-Jährigen zur Schwester des 21-Jährigen dessen Argwohn erregt. Er schlug dem Jugendlichen unvermittelt ins Gesicht und soll ihn anschließend mehrfach getreten haben. Das Opfer musste anschließend ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen.

Gerlingen: Alkoholisierter Randalierer

Mit einem aggressiven Zeitgenossen hatten es Personal und Besucher einer Gaststätte in der Dieselstraße zu tun. Gegen 23:25 Uhr hatte der sichtlich alkoholisierte Unbekannte mit einem Begleiter das Lokal aufgesucht und gleich Streit mit einem 31-Jährigen Gast angefangen. Als der Barkeeper schlichtend eingriff verlagerte sich der Streit ins Freie. Nachdem der 31-Jährige den Bereich verlassen hatte, um einer weiteren Auseinandersetzung aus den Weg zu gehen, kam der Unbekannte in die Gaststätte zurück, schleuderte mehrere Shishas durch den Schankraum und warf Tische und Stühle um. Danach machte er sich mit seinem Begleiter davon. Hinweise zur Identität des Unbekannten nimmt der Polizeiposten Gerlingen, 07156/94490, entgegen.

Kornwestheim: Verkehrsunfallflucht

Ein Sachschaden von rund 1.000 Euro hinterließ ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker an einem BMW, der am Mittwoch zwischen 07.30 und 18.45 Uhr in der Straße “Im Tambour” in Kornwestheim auf dem Parkplatz eines Autokinos abgestellt war. Der Unbekannte stieß vermutlich beim Ein- oder Ausparken gegen die linke Fahrzeugseite des geparkten Wagens und machte sich anschließend, ohne sich um den Unfall zu kümmern, davon. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Kornwestheim, Tel. 07154 1313-0, in Verbindung zu setzen.

Schwieberdingen:

Schmuckstücke im Wert von mehreren hundert Euro hat ein unbekannter Täter am Dienstag zwischen 15:00 und 19:00 Uhr beim Einbruch in ein Wohnhaus in der Liegnitzer Straße erbeutet. Durch Aufhebeln eines Fensters hatte er sich Zugang zu dem Haus verschafft und anschließend mehrere Räume durchsucht. Sachdienliche Hinweise nimmt der Polizeiposten Schwieberdingen, Tel. 07150/31245, entgegen

Gerlingen:

Am Donnerstag versuchte ein bislang unbekannter Täter gegen 10:45 Uhr in Gerlingen in der Lontelstraße den Ring einer älteren Frau zu stehlen. Der Täter klingelte zunächst an der Haustüre und fragte nach einer Spende. Er verwickelte die Frau in ein Gespräch und versuchte dann die Hände der Frau zu streicheln und dabei einen Ring abzustreifen. Als dies nicht gelang, weil die Frau es bemerkte und die Hände zurückzog, entfernte sich der Unbekannte. Er wird als circa 65 bis 70 Jahre alt mit einer ungepflegten Erscheinung beschrieben. Zeugenhinweise nimmt der Polizeiposten Gerlingen unter Tel. 07156 9449 0 entgegen.