Meldungen aus dem Kreis

Hemmingen: VU-Flucht – weißer Geländewagen gesucht

Am Freitag gegen 12.15 Uhr versuchte der Fahrer eines weißen Geländewagens in der Freiherr-von-Varnbüler-Straße rückwärts in eine Parklücke einzufahren. Hierbei blieb er am Pkw Peugeot 206 der Geschädigten 27-Jährigen hängen und beschädigte diesen. Auf den Schaden angesprochen kam es lediglich zu einem forschen Wortwechsel, bevor der Verursacher in sein Fahrzeug stieg und, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern, davon fuhr. Am Pkw Peugeot entstand Sachschaden in Höhe von etwa 2.000 Euro. Der flüchtige männliche Geländewagenfahrer war etwa 50-60 Jahre alt, hatte graue Haare und einen Drei-Tage-Bart. Hinweise nimmt das Polizeirevier Ditzingen, Tel.: 07156/4352-0, entgegen.

Besigheim: Mehrere Fahrzeuge beschädigt – ZEUGENAUFRUF

Am Freitagabend, zwischen 18.55 Uhr und 21.15 Uhr, wurden im Kelter-Parkhaus in Besigheim bislang sieben Fahrzeuge beschädigt. Der Täter zerkratzte mit einem spitzen Gegenstand die im Außenbereich abgestellten Pkw. Zum entstandenen Sachschaden können bislang keine Angaben gemacht werden. Zeugen und weitere Geschädigte werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Bietigheim, Tel.: 07142/4050, in Verbindung zu setzen

Meldungen aus Kornwestheim

Kornwestheim: Diebstahl in Flixbus

Ein unbekannter Dieb hat am Freitag gegen 0.15 Uhr in einem Flixbus sein Unwesen getrieben. Ein 22-Jähriger und ein 24-Jähriger saßen im oberen Abteil des Busses. Ihre Taschen hatten sie in der Ablage oberhalb ihrer Sitze deponiert. In Kornwestheim stiegen die beiden Männer aus, um etwas Luft zu schnappen. Unbekannte, der hinter den beiden Männern im Bus gesessen hatte, wurde dabei beobachtet, wie er die Tasche des 22-Jährigen nahm und damit aus dem Bus ausstieg. Er entfernte sich in unbekannte Richtung. In der Tasche befanden sich u.a. zwei Laptops und ein Geldbeutel. Der Schaden beläuft sich auf etwa 1.000 Euro. Der unbekannte Täter war etwa 25 bis 30 Jahre alt. Er trug eine kurze Hose und ein graues Polo-Shirt. Zeugen, die etwas beobachtet haben, werden gebeten sich mit dem Polizeirevier Kornwestheim unter Telefon 07154/13130 in Verbindung zu setzen.

Kornwestheim: Widerstand gegen Polizeibeamte

Am Freitag gegen 02.00 Uhr ging bei der Polizei die Mitteilung über einen Mann ein, der Steine gegen Fenster der Obdachlosenunterkunft Im Moldengraben warf. Vor Ort traf eine Polizeistreife einen 43-jährigen Mann an, der sich aus seinem Zimmer ausgesperrt hatte. Nachdem ihm die Polizeibeamten seinen Wunsch, die Zimmertür einzutreten, nicht erfüllten, wurde er zunehmend aggressiv. Der 43-Jährige musste zu Boden gebracht und gefesselt werden. Als er aus dem Gebäude gebracht wurde, biss er einen Beamten ins Bein. Außerdem beleidigte er die Polizisten. Der Randalierer musste auf richterliche Anordnung die Nacht im Polizeigewahrsam verbringen.

Kornwestheim: Einbruch in Firma

Einen kleineren Bargeldbetrag erbeutete ein unbekannter Täter beim Einbruch in einen Bürocontainer auf einem Firmengelände am Wasserturm. In der Nacht zum Freitag überstieg er einen Zaun und hebelte ein Fenster des Bürocontainers auf. Auf dem Firmengelände durchsuchte er zudem eine nicht verschlossene Garage. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf etwa 150 Euro. Das Polizeirevier Kornwestheim bittet Personen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, sich unter Telefon 07154/13130 zu melden.

12-jährige Fahrerin wird von PKW angefahren – Zeugen gesucht

Das Polizeirevier Vaihingen an der Enz, Tel. 07042/941-0, sucht Zeugen, die am Donnerstagvormittag einen Unfall beobachten konnten, der sich gegen 07.05 Uhr im Bereich Friedrichstraße/Franckstraße in Vaihingen an der Enz ereignete. Nach bisherigen Erkenntnissen ist ein zwölf Jahre altes Mädchen mit ihrem Fahrrad zunächst an dem “Beraterhaus” vorbeigefahren. Dort befindet sich hinter dem Haus ein Parkplatz, von dem die Ein- und Ausfahrt über den Fußgängerweg führt. Die Zwölfjährige befuhr zusammen mit zwei Freundinnen den Gehweg. Als das Mädchen an der Parkplatzausfahrt vorbeifahren wollte, ist eine bislang unbekannte Fahrzeuglenkerin herausgefahren und wollte im weiteren Verlauf auf die Franckstraße einbiegen. Die Pkw-Lenkerin stieß mit dem Fahrrad zusammen. Den Aufprall konnte das Mädchen abfangen und hielt unmittelbar nach der Unfallstelle an. Die Unbekannte, die ebenfalls angehalten hatte, erkundigte sich nach dem Wohlbefinden des Mädchens. Im ersten Moment gab sie gegenüber der Frau an, unverletzt zu sein. Daraufhin fuhr die Unbekannte ohne Angaben ihrer Personendaten davon. Später stellte sich jedoch heraus, dass das Mädchen leicht verletzt wurde. Aufgrund dessen wurde die Polizei über den Vorfall informiert. Bei der Autofahrerin soll es sich um eine etwa 40 Jahre alte Frau handeln, die etwa 170 cm groß ist. Sie hat blonde Haare, mutmaßlich einen russischen Akzent und war zur Unfallzeit vermutlich mit einem hellblauen Pkw unterwegs. Die Polizei bittet nun insbesondere auch die Autofahrerin sich zu melden.

Kind wird in Besigheim überfahren

Besigheim: Unfall zwischen Pkw und Kind

Zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem Kind kam es am Mittwoch gegen 18.30 Uhr in der Kirchstraße. Ein 26-jähriger Nissan-Fahrer bog von der Hauptstraße nach rechts in die Kirchstraße ein. Auf Höhe einer dort befindlichen Eisdiele trat ein 8-jähriges Kind von rechts auf die Straße. Der Nissan-Fahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und erfasste das Kind, das auf den Boden stürzte und vom vorderen rechten Reifen überrollt wurde. Der Junge wurde schwer verletzt. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Verkehrspolizeidirektion unter Telefon 0711/68690 zu melden.

Meldungen aus dem Landkreis

Vaihingen an der Enz: Motorradfahrer kommt von der Fahrbahn ab

Mit schweren Verletzungen musste der Rettungsdienst am Dienstag einen 42 Jahre alten Motorradfahrer in ein Krankenhaus bringen, nachdem er gegen 14.25 Uhr auf der Kreisstraße 1688 in einen Verkehrsunfall verwickelt worden war. Der 42-Jährige war auf der Kreisstraße von Enzweihingen in Richtung Riet unterwegs. Dort überholte er zwei Fahrzeuge und kam beim Wiedereinscheren nach rechts von der Fahrbahn ab. Er fuhr in einen Busch und blieb letztendlich schwer verletzt im Grünbereich liegen. An dem Motorrad, das nicht mehr fahrbereit war und abgeschleppt werden musste, entstand ein Sachschaden von rund 4.000 Euro.

Gerlingen: Auffahrunfall

Ein Leichtverletzter und ein Sachschaden von etwa 30.000 Euro forderte ein Verkehrsunfall, der sich am Dienstag gegen 18.10 Uhr auf der Landesstraße 1180 ereignete. Ein 32-jähriger VW-Lenker und ein 62 Jahre alter Porsche-Lenker befuhren hintereinander die Landesstraße von Leonberg kommend in Richtung Gerlingen. Auf Höhe einer Tankstelle musste der 32-Jährige verkehrsbedingt abbremsen. Dies erkannte der nachfolgende 62-Jährige mutmaßlich zu spät und fuhr mit seinem Porsche auf den stehenden VW auf. Durch den Aufprall erlitt der 32-Jährige leichte Verletzungen. Der Porsche musste anschließend abgeschleppt werden.

Gemmrigheim: Verkehrsunfallflucht

Auf dem Parkplatz vor dem Ärztehaus in der “Untere Schubertstraße” in Gemmrigheim wurde am Montag zwischen 17.25 und 17.45 Uhr eine Verkehrsunfallflucht begangen, zu der die Polizei nun nach Zeugen sucht. Ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker stieß auf dem Parkplatz gegen die Fahrzeugfront eines geparkten VW Golf und richtete dabei einen Sachschaden von etwa 2.500 Euro an. Anschließend fuhr der Unbekannte davon, ohne sich um den Sachschaden zu kümmern. Hinweise zum Verursacher nimmt das Polizeirevier Bietigheim-Bissingen, Tel. 07142/405-0, entgegen.

Gerlingen: Unfallflucht im Bergheimer Weg

Vermutlich beim Vorbeifahren beschädigte ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker einen VW Golf, der zwischen Samstag 19.00 Uhr und Dienstag 09.00 Uhr im Bergheimer Weg in Gerlingen am Fahrbahnrand abgestellt war. Ohne sich um den angerichteten Sachschaden von etwa 3.000 Euro zu kümmern, machte sich der Verursacher anschließend aus dem Staub. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, melden sich bitte beim Polizeirevier Ditzingen unter Tel. 07156/4352-0.

Zeugen gesucht: Unfallflucht in Oberstenfeld und in Erligheim; Diebstahl in Marbach am Neckar

Oberstenfeld: Geparkten Pkw angefahren

Nach einer Verkehrsunfallflucht, die am Dienstag um 12.05 Uhr in der Forststraße in Oberstenfeld entdeckt wurde, sucht das Polizeirevier Marbach, Telefon 07144/9000, nach Zeugen. Ein 39-Jähriger hatte seinen VW Multivan um 11.20 Uhr dort geparkt. Als er zurückkam, musste er einen Unfallschaden in Höhe von etwa 3.000 Euro auf der Fahrerseite feststellen.

Erligheim: Verteilerkasten umgefahren

Das Polizeirevier Bietigheim-Bissingen, Telefon: 07142/4050, ermittelt derzeit gegen einen noch unbekannten Fahrzeuglenker, der am Dienstag gegen 16.10 Uhr auf der L1107 in einen Unfall verwickelt war und geflüchtet ist. Auf Höhe der Einmündung zum Feldweg Bärenäcker kam er aus unbekannter Ursache nach links von der Fahrbahn ab. Auf dem Feldweg neben der Straße überfuhr er einen Verteilerkasten, der komplett abgerissen wurde. Dadurch fiel die Internetverbindung der umliegenden Ortschaften aus. Der Schaden beläuft sich auf etwa 3.500 Euro. Aufgrund der Spurenlage geht die Polizei davon aus, dass es sich bei dem Fahrzeug um eine Landmaschine oder ein ähnliches Fahrzeug handelt.

Marbach am Neckar: Diebstahl eines Motorrads

Auf ein Motorrad mit Vaihinger Zulassung (VAI) hatte es ein bislang unbekannter Täter abgesehen, der zwischen Freitag, 18.00 Uhr und Dienstag, 15.30 Uhr in einer Garage in der Bahnhofstraße in Marbach am Neckar zuschlug. Er verschaffte sich über eine benachbarte Garage Zutritt, indem er das Garagentor aufbrach und im Innern über einen Maschendrahtzaun stieg. Er verließ die Garage, indem er das Garagentor über einen Notöffnungsmechanismus von innen öffnete. Neben dem schwarzen Motorrad der Marke Yamaha entwendete der Täter auch eine Motorradlederkombi. Zudem wurde aus der aufgebrochenen Garage noch Werkzeug gestohlen. Der Gesamtwert des Diebesguts beläuft sich auf eine vierstellige Summe. Zeugen werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Marbach unter Telefon 07144/9000 in Verbindung zu setzen.

Illegales Autorennen

Gerlingen: Verbotenes Fahrzeugrennen

Passanten verständigten am Montag gegen 21.25 Uhr die Polizei. Sie hatten beobachtet, wie zwei Fahrzeuge mit überhöhter Geschwindigkeit von der Hauptstraße in die Urbanstraße fuhren. Offensichtlich hatte sich der 21-jährige Fahrer eines VW Golf mit dem 19-jährigen Fahrer eines Ford Focus ein Rennen geliefert. Dabei gefährdeten sie Fußgänger, die im dortigen Bereich unterwegs waren. Polizeibeamte machten den 19-jährigen kurze Zeit später im Stadtgebiet ausfindig. Beide Fahrer sich wegen eines verbotenen Kraftfahrzeugrennens verantworten müssen.

Schlimmer Unfall bei Vaihingen/Enz

Drei Verletzte und etwa 65.000 Euro Sachschaden forderte am Dienstagnachmittag ein Verkehrsunfall auf der B 10/Umfahrung Vaihingen/Enz. Den bisherigen polizeilichen Ermittlungen zufolge war die Fahrerin eines VW Polo gegen 14:40 Uhr von Illingen kommend in Richtung Stuttgart unterwegs. Nach der Kreuzung mit der K 1648 geriet sie vermutlich infolge eines gesundheitlichen Problems auf die linke Fahrbahnseite und stieß mit einem entgegenkommenden Mercedes zusammen. Der VW Polo wurde durch den Aufprall abgewiesen und prallte letztlich gegen einen weiteren, nachfolgenden VW. Die Fahrerin des VW Polo wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Im Mercedes zogen sich die Beifahrerin und ein mitfahrendes Kind leichte Verletzungen zu. Die Unfallaufnahme und die Bergung der drei nicht mehr fahrbereiten Pkw dauert derzeit noch an. Die Bundesstraße ist im Bereich der Unfallstelle gesperrt und der Verkehr wird durch Polizeibeamte umgeleitet.

PKW verletzt Radfahrer schwer

Hemmingen: Autofahrer übersieht Radfahrer

Einen schwer verletzten Radfahrer und Sachschaden von rund 3.500 Euro forderte ein Verkehrsunfall, der sich am Montag gegen 08.30 Uhr in Hemmingen ereignete. Ein 51-jähriger Fahrradfahrer verließ die K1690 über den Kreisverkehr in die Schloßhaldenstraße. Diese verläuft aus Sicht des Radfahrers in einer längeren Rechtskurve mit Gefälle. Auf dem Parkstreifen rechts parkten mehrere Fahrzeuge. Ein 60-jähriger Seat-Fahrer kam aus dem Mühlweg und wollte nach links in die Schloßhaldenstraße einbiegen. Dabei übersah er den Radfahrer, der aufgrund der geparkten Fahrzeuge vermutlich schlecht zu sehen war. Es kam zum Zusammenstoß. Der Fahrradfahrer musste ins Krankenhaus gebracht werden.

Diebestrio inflagranti auf dem Festplatz erwischt

Vaihingen/Enz: Diebe auf Festplatz erwischt

Nach einer Veranstaltung auf dem Grillplatz an der L 1125 zwischen Vaihingen/Enz und Großglattbach haben drei Männer im Alter von 22, 25 und 26 Jahren ein 50-Liter-Fass Bier, mehrere Flaschen Wein und einen Werkzeugkoffer in das Auto des 26-Jährigen geladen. Als das Trio versuchte, mit dem Auto den Festplatz zu verlassen, wurden sie vom Veranstalter bemerkt und mehreren Personen gelang es daraufhin, die Tatverdächtigen zu stoppen. Nach einem Gerangel ergriffen sie zu Fuß die Flucht, wurden aber durch Streifenbesatzungen des Polizeireviers Vaihingen/Enz ausfindig gemacht und vorläufig festgenommen. Der augenscheinlich alkoholisierte 26-Jährige, der mit seinem Pkw einen Fluchtversuch unternommen hatte, musste sich einer Blutentnahme unterziehen und sein Führerschein wurde beschlagnahmt.