Einbruch in Markgröningen und Tamm

Markgröningen: Einbruch in Baucontainer

Bislang unbekannte Täter hebelten in der Nacht zum Donnerstag die Eingangstüren zweier Baucontainer auf einer Baustelle in der Dornierstraße in Markgröningen auf. Die Einbrecher entwendeten eine Arbeitshose von geringem Wert sowie hochwertiges Elektrowerkzeug. Der Sachschaden wird mit etwa 1.000 Euro beziffert. Sachdienliche Hinweise nimmt der Polizeiposten Markgröningen, Tel. 07145/9327-0, entgegen.

Tamm: Wohnungseinbruch

Einbrecher drangen zwischen Dienstag 16.30 Uhr und Donnerstag 9.00 Uhr in ein Wohnhaus in der Alleenstraße in Tamm ein. Mit brachialer Gewalt hebelten sie ein Terrassenfenster auf, so dass in der Folge die Scheibe zu Bruch ging. Anschließend durchsuchten die Unbekannten das gesamte Haus nach Wertvollem. Ob etwas entwendet wurde, steht derzeit noch nicht fest. Der Sachschaden beträgt etwa 1.000 Euro. Hinweise nimmt der Polizeiposten Tamm, Tel. 07141/601014, entgegen.

Pol/red

Bewaffnet: Maskierte Männer überfallen Einkaufsmarkt

Ditzingen-Hirschlanden:

Am Freitag betraten zwei unbekannte männliche Täter gegen 21.20 Uhr einen Einkaufsmarkt in der Heimerdinger Straße und bedrohten eine 32- und eine 62-jährige Angestellte unter Vorhalt einer Pistole und einer Langwaffe zur Herausgabe von Bargeld in Anwesenheit eines 20-jährigen Kunden. Nachdem die Angestellten den Forderungen Folge leisteten, flüchteten die beiden Täter in unbekannte Richtung. Beide Täter waren etwa 20 Jahre alt, von dünner Gestalt und nicht sehr groß. Bekleidet waren diese mit grau/grünen Jacken, schwarzen Sporthosen mit seitlich drei weißen Streifen. Bei der Tatausführung wurden Maskierungen und Kopfbedeckungen getragen. Es wurde glücklicherweise niemand verletzt. Über die Höhe des Raubguts liegen noch keine Angaben vor. Bei der Fahndung waren 13 Streifenbesatzungen der Polizeipräsidien Ludwigsburg und Stuttgart sowie ein Polizeihubschrauber im Einsatz. Zeugen, die sachdienliche Angaben machen können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07141 18 9 beim Polizeipräsidium Ludwigsburg zu melden.