Fahrerin mit falschem Blaulicht und 1,8 Promille: Polizei stoppt BMW bei Großbottwar

ANZEIGE

Großbottwar – Eine ungewöhnliche und gefährliche Fahrzeugkontrolle beschäftigte die Polizei am Sonntagabend (23.06.2024) bei Großbottwar. Gegen 19:50 Uhr fiel einer Verkehrsteilnehmerin ein BMW auf, der mit eingeschaltetem Blaulicht unterwegs war. Wie sich später herausstellte, war die 37-jährige Fahrerin stark alkoholisiert.

Die Verkehrsteilnehmerin bemerkte den BMW zunächst an der Anschlussstelle Mundelsheim, wo dieser mit einem eingeschalteten Blaulicht auf der Beifahrerseite ihr Fahrzeug überholte. Später entdeckte sie das gleiche Fahrzeug auf einem Tankstellengelände in der Nelkenstraße in Großbottwar wieder. Dort sah sie, wie die Fahrerin und ihr Begleiter Alkohol kauften und erneut mit eingeschaltetem Blaulicht davonfuhren.

Die alarmierte Streifenwagenbesatzung konnte die 37-jährige BMW-Fahrerin an ihrer Halteranschrift antreffen. Bei der Kontrolle stellten die Beamten Atemalkoholgeruch fest. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert von rund 1,8 Promille. Die Fahrerin musste sich einer Blutentnahme unterziehen. Im BMW entdeckten die Beamten im Fußraum der Beifahrerseite das unerlaubte Blaulicht.

ANZEIGE

red