18°

Fahrzeug beschädigt und geflüchtet – Zeugen gesucht

Ludwigsburg: Verkehrsunfallflucht

Das Polizeirevier Ludwigsburg, Telefon 07141/18-5353, sucht Zeugen einer Verkehrsunfallflucht, die sich am Mittwoch zwischen 17:15 Uhr und 19:00 Uhr auf dem Parkplatz eines Möbelhauses ereignet hat. Ein 46 Jahre alter Mann musste nach dem Einkauf feststellen, dass die hintere rechte Seite seines Mitsubishi in seiner Abwesenheit durch einen anderen Verkehrsteilnehmer beschädigt worden war. Der hinterlassene Sachschaden beläuft sich auf rund 2.000 Euro

Ditzingen: Unfall auf Bundesstraße 295 – Zeugen gesucht

Nach einem Verkehrsunfall, der sich am Mittwochabend gegen 18:15 Uhr auf der Bundesstraße 295 im Bereich Ditzingen in Höhe des Mühlwegs ereignete, sucht die Polizei nach Zeugen. Ein 59 Jahre alter Mercedes-Fahrer und eine 45 Jahre alte VW-Fahrerin waren von Leonberg in Richtung Ditzingen unterwegs als sich der Verkehr staute. Die VW-Fahrerin bremste ab und es kam in der Folge zu einer Kollision mit dem hinter ihr befindlichen Mercedes-Fahrer. Ob oder inwiefern ein Sachschaden entstand, bedarf weiteren Ermittlungen. Da die Beteiligten unterschiedliche Angaben zum Unfallhergang machen, bittet das Polizeirevier Leonberg mögliche Unfallzeugen, sich unter der Telefonnummer 07152/605-0 zu melden.

 

++++Update+++++ Medizinischer Notfall führt zu Verkehrsunfall – Ein Mensch stirbt

Am Samstagmorgen gegen 10:30 Uhr kam es zu einem Verkehrsunfall in Steinheim an der Murr, bei dem der 67-jährige Lenker eines Dacia die Ludwigsburger Straße in Richtung Rielingshausen befuhr. Als er nach bisherigem Ermittlungsstand aufgrund eines medizinischen Notfalls die Kontrolle über seinen Pkw verlor, fuhr er auf den an einer roten Ampel stehenden Ford eines 51-Jährigen auf. Ein geistesgegenwärtiger Verkehrsteilnehmer erkannte die Situation sofort und zog den bewusstlosen Mann aus dessen Fahrzeug, um mit Wiederbelebungsmaßnahmen zu beginnen. Der Rettungsdienst führte die Reanimationsmaßnahmen fort, jedoch konnte der mittels Rettungshubschrauber eingeflogene Notarzt nur noch den Tod des 67-Jährigen feststellen. Der Ford-Fahrer wurde durch den Aufprall nicht verletzt. Der Dacia wurde durch einen Abschleppdienst von der Unfallstelle abgeschleppt, der entstandene Gesamtsachschaden wird auf ca. 6000 Euro geschätzt. Für die Dauer der Unfallaufnahme musste die Ludwigsburger Straße kurzzeitig gesperrt und der Verkehr umgeleitet werden..