Keine neuen Maßnahmen trotz steigender Corona-Zahlen geplant

ANZEIGE

Berlin  – Trotz steigender Corona-Zahlen und neuer Varianten will Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) auf neue Maßnahmen verzichten. “Was wir jetzt erleben, ist die `neue` Normalität mit Corona”, sagte er den Zeitungen der Mediengruppe Bayern (Samstagsausgaben). “Und es wird einen angepassten Impfstoff geben, der bald zur Verfügung steht mit der Empfehlung, dass Ältere und vulnerable Gruppen davon Gebrauch machen. Aber das muss jeder und jede für sich entscheiden.” Auf die Frage, ob er für neuerliche Maßnahmen zur Verfügung stünde, sagte Scholz: “Die Situation heute ist doch glücklicherweise völlig anders als bei Ausbruch der Corona-Pandemie vor dreieinhalb Jahren.” Er selbst habe sich einmal infiziert und bislang viermal impfen lassen.

“Und ich werde mich demnächst ein fünftes Mal impfen lassen”, sagte der 65-Jährige.

red

ANZEIGE