Massenschlägerei: 17-Jähriger schwer verletzt

Ludwigsburg: 

Ein 17 Jahre alter Jugendlicher musste in der Nacht zum Freitag durch den Rettungsdienst mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden, nachdem es zuvor zu einer Schlägerei zwischen etwa 20 Personen im Bereich des Arsenalplatzes in Ludwigsburg gekommen war. Durch einen Zeugen, der die Prügelei beobachtet hatte und dem ein auf dem Boden liegender Mann aufgefallen war, war die Polizei gegen 00.35 Uhr alarmiert worden. Als die ersten Streifenwagenbesatzungen eintrafen, flüchteten die rund 20 Unbekannten in Richtung der Seestraße. Der verletzte 17-Jährige blieb zurück. Bei den noch unbekannten Tatverdächtigen soll es sich vermutlich um Jugendliche handeln, die dunkel gekleidet waren und größtenteils Jogginghosen trugen. Ein Jugendlicher aus der Gruppe konnte näher beschrieben werden. Er ist etwa 175 cm groß, hat schwarze kurze Haare und eine normale Statur. Der Unbekannte trug eine schwarze Jacke mit weißem Karo-Muster, einen schwarz-weißen Schal und eine schwarze Jogginghose. Zu einer weiteren Person wurde bekannt, dass sie einen weißen Kapuzenpullover trug. Das Polizeirevier Ludwigsburg, Tel. 07141/18-5353, bittet weitere Zeugen, die Hinweise zu dem Vorfall oder zu den Tatverdächtigen geben können, sich zu melden.

B10 gesperrt: Schwerer Verkehrsunfall mit einem Schwerverletzten

Auf der B10 bei Schwieberdingen ereignete sich am Montagabend ein schwerer Unfall. Ein Lastwagen und ein Pkw stießen zusammen. Wie die Polizei mitteilte, waren ein Pkw und ein Lkw kollidiert. Auch ein zweiter Pkw ist in den Unfall verwickelt. Es gibt nach ersten Informationen einen Schwerverletzten. Ein Großaufgebot an Rettungskräften und Feuerwehren sind vor Ort im Einsatz. Die B10 wurde komplett gesperrt.

Weitere Infos in Kürze.