MHP-Riesen wollen gegen Braunschweig den nächsten Sieg

Am kommenden Samstag (09.03.2019, Tip-Off 20:30 Uhr) treffen die MHP RIESEN Ludwigsburg auf die Basketball Löwen Braunschweig. Das Duell des Tabellensiebten gegen den punktgleichen Zehnten findet im Rahmen des „Porsche BBA Kids Day“ statt und beinhaltet, neben einer spannenden Ausgangslage, auch die große Assist!-Aktion zur Förderung der Jugend- und Nachwuchsarbeit der Porsche Basketball-Akademie.

109 Punkte, eine offensive Glanzleistung, eine starke Reaktion: Die MHP RIESEN Ludwigsburg präsentierten sich im Anschluss an die knapp dreiwöchige Länderspielpause am vergangenen Sonntag in exzellenter Verfassung! Sie zeigten eine ihrer besten Leistungen im Saisonverlauf und markierten in der Bayreuther Oberfrankenhalle einen Ligabestwert: Keine der 18 Mannschaften konnte an bisher 22 Spieltagen auf fremdem Parkett in der regulären Spielzeit derart viele Punkte auflegen.

Der Rekord belegt eindrucksvoll: Die MHP RIESEN sind äußerst gut aus den Startlöchern gekommen und haben direkt im ersten Spiel nach der Pause ein deutliches Ausrufezeichen gesetzt. Im sprichwörtlichen Vier-Punkte-Spiel zeigten sie sich verbessert, agierten defensiv konzentriert und offensiv teamdienlich. Durch ihren Einsatz verdienten sie sich den 109:81-Erfolg – und verdeutlichen dabei auch, dass das Nervenkostüm nun belastbarer ist. Denn obwohl der im ersten Viertel herausgespielte 21-Punkte-Vorsprung wieder zusammenschmolz, gaben die Mannen von Headcoach John Patrick das Zepter nicht aus der Hand. Im Teamverbund kämpften und arbeiteten sie und konnten sich dabei auch über reichlich Input zweier Akteure freuen, die zuletzt nur geringe Spielanteile gehabt hatten: Konstantin Klein und Aaron Best hatten an beiden Seiten des Parketts großen Anteil am Auswärtssieg, markierten jeweils 12 Punkte und konnten sich deshalb, nach Spielende, über ein Extra-Lob ihres Übungsleiters freuen.

Ein Hauen und Stechen um drei Plätze

Mit den positiven Emotionen im Hinterkopf möchten die Schwaben nun den nächsten Erfolg feiern und sich die Konstanz erarbeiten, welche ihnen in der ersten Saisonhälfte abging. In den kommenden Wochen, besonders in den Heimspielen, gilt es wichtige Punkte im Kampf um die Playoffs einzufahren und damit die Grundlage für die sechste Postseason-Teilnahme in Folge zu sichern. Im ausgeglichenen und äußerst breiten Tabellenmittelfeld der easyCredit BBL kämpfen aktuell acht Mannschaften um drei Plätze. Ludwigsburg rangiert auf Rang sieben und ist, nachdem es die Hinspiele beziehungsweise den direkten Vergleich gegen Ulm, Gießen, Bayreuth und Frankfurt gewonnen hat, im Soll. Einzig gegen Bonn und Würzburg verloren die Schwaben beide Partien und möchten es entsprechend nicht auf den direkten Vergleich ankommen lassen. Die Zeit für Rechenspiele ist aber ohnehin noch nicht gekommen. Am Samstag sollen erst einmal die Basketball Löwen Braunschweig bezwungen werden.

Lansdowne, Klepeisz, Eatherton, Sengfelder: Braunschweig entwickelt sich prächtig

Dass dieses Unterfangen leichter gesagt als getan ist, belegt unter anderem der Blick auf das erste Aufeinandertreffen im Saisonverlauf. In der Schlussphase der Partie des 10. Spieltags wähnten sich die MHP RIESEN schon auf der Siegerstraße. Dann übernahm jedoch Topscorer DeAndre Lansdowne (32 Punkte) das Ruder und brachte das Spiel mit seinen teils wilden Distanztreffern in die Verlängerung. Dort entschied Braunschweig das Duell 100:99 zu seinen Gunsten und hielt die Schwaben tabellarisch erfolgreich auf Distanz.

Genau 90 Tage nach dem Hinspiel-Erfolg gastieren die Niedersachsen nun in der MHPArena und treffen auf einen Gegner, der auf Revanche sinnt. Während die Ludwigsburger mit neuer Energie, einer breiten Rotation und den eigenen Fans im Rücken den Sieg im nächsten Vier-Punkt-Spiel und damit die Verteidigung des siebten Tabellenplatzes anstreben, möchte Braunschweig auswärts ein anderes Gesicht als zuletzt zeigen. Denn die ebenfalls heimstarken Löwen gingen in zwölf Auswärtsspielen nur dreimal als Sieger vom Parkett – und verloren die letzten fünf Partien auf fremdem Terrain. Im Anschluss an die Länderspielpause gelang jedoch, auch ohne den weiterhin ausfallenden Scott Eatherton (16.7 PpS, 9.2 RpS), ein überzeugender 87:78-Erfolg gegen s.Oliver Würzburg, welcher abermals durch die Leistungsträger Lansdowne (19.0 PpS), Thomas Klepeisz (9.1) und Christian Sengfelder (9.9) herausgespielt wurde. Dieses Trio respektive Quartett, sofern Eatherton rechtzeitig fit werden sollte, gilt es aus Ludwigsburger Sicht zu kontrollieren und hierdurch die Partie gegen einen aufstrebenden Klub für sich zu entscheiden.

Porsche BBA Kids Day, Assist!-Aktion und vieles mehr

Wie bereits in den vergangenen Spielzeiten gibt es auch in der laufenden Saison einen großen „Porsche BBA Kids Day“, welcher dem Jugend- und Nachwuchsprogramm des Klubs gewidmet ist – und im Rahmen des Heimspiels am Samstag vonstattengehen wird. Neben dem Auftritt der Faschingscamp-Teilnehmer, die in der Halbzeitpause das über drei Tage Gelernte zum Besten geben werden, lohnt vor allem die große Assist!-Aktion. Denn die Initiative der MHP RIESEN zur Förderung Porsche Basketball-Akademie mittels Spendengeldern, ist auch in diesem Jahr jeden Support wert. Denn sie bildet einen keinesfalls zu unterschätzenden Teil der Finanzierung von personellen Ressourcen, der Stärkung des Schul- und Vereinsprogramms und der Förderungen von europäischen Auswärtstrips, welche sich der talentierte Basketball-Nachwuchs erarbeitet hat. Zudem können auch hierdurch die hochtalentierten Nachwuchsspieler teilweise mit einem Stipendium ausgestattet werden.

Aktuell stehen mit Quirin Emanga Noupoue, Ariel Hukporti und Lukas Herzog drei Spieler im Aufgebot von Headcoach John Patrick, welche in der Vergangenheit von der großartigen Unterstützung der Ludwigsburger Basketball-Familie profitierten.

Auch in diesem Jahr haben sich bereits zahlreiche Partner und Sponsoren in die Schar der Unterstützer eingereiht und dafür gesorgt, dass schon jetzt ein deutlich fünfstelliger Betrag erreicht ist. Da allerdings jeder Euro wichtig ist, wird es auch am Samstag diverse Aktionen in und um die MHPArena geben: Das Pfand kann in eigens im Umlauf bereitgestellten Tonnen bequem durch das Hineinwerfen des Bechers gespendet werden, selbiges ist durch den Einwurf von Münzen und Scheinen in die Sammelbüchsen der Spieler möglich. Zudem hat Top-Partner tectomove eigens für die Assist!-Aktion hochwertige und so nicht zu kaufende Blech-Platten mit den Silhouetten des Teams produziert. Diese werden im Eingangsbereich der MHPArena ausgestellt und im Anschluss an den Porsche BBA Kids Day über die digitalen Kanäle des Klubs versteigert. Dieser lässt den Erlös ohne Abzüge der Assist!-Aktion zu Gute kommen – und freut sich entsprechend über zahlreiche Bieter.

Alle Informationen zu den einzelnen Aktionen, Spendenmöglichkeiten und der Versteigerung werden im Laufe des Freitags noch einmal separat auf den Social-Media-Kanälen der MHP RIESEN zu finden sein. Gleichzeitig kann das Ganze dann auch bequem auf der Website nachgelesen werden.

Infos

MHP RIESEN Ludwigsburg vs. Basketball Löwen Braunschweig
Samstag, 02.02.2019, Tip-Off 20:30 Uhr
MHPArena Ludwigsburg, Schwieberdinger Straße 30, 71636 Ludwigsburg
Online-Ticket-Shop / live auf MagentaSport

Pilates- und Workout Übungen von Ludwigsburg24 – Teil 15

Die besten und effektivsten Workouts!

Unsere Pilates Trainerin Elif zeigt dir in unserer neuen Pilates- und Workout Serie, wie du dein Fett wegkriegst und gleichzeitig mehr Muskeln und eine klasse Haltung bekommst.

Die heutige Übung heißt “Bauchmuskulatur”

Viel Spaß beim Mitmachen wünschen wir!