Quantencomputer kommt nach Deutschland

Das erste cloudbasierte Leap-Quantencomputer-System außerhalb von Nordamerika wird im Supercomputing Center des Forschungszentrums Jülich in Deutschland stehen. Das gab die Firma D-Wave Systems jetzt bekannt.

Staatliche und akademische Kunden werden voraussichtlich ab Mitte 2020 zwischen einem direkten Zugang zu Leap über D-Wave oder der Anleitung durch Jülicher Experten wählen können, während diese Quantenalgorithmen und -anwendungen entwickeln.

“Am Forschungszentrum helfen wir dabei, hochkomplexe Fragen aus Wissenschaft und Industrie mit hoher gesellschaftlicher Relevanz zu lösen. Wir sind führend beim Einsatz von Supercomputern in Simulation, Big Data und KI”, so CEO Professor Wolfgang Marquardt. Die Entwicklung und der Einsatz von Quantencomputern sei ein vollständig neuer und großer Schritt in die Zukunft der Informationstechnologie.

Rudolf Huber

 

Black Friday: Experten sehen schwarz

Am letzten Freitag im November ist wieder Schnäppchenjagd. Die Prognosen für den Black Friday 2019 sind allerdings eher düster. Laut einer aktuellen Forsa-Umfrage haben nur vier Prozent der Deutschen sicher vor, an diesem besonderen Tag etwas zu kaufen.

Fast jeder fünfte Befragte (18 Prozent) ist noch unentschlossen, ob er etwas kaufen wird. 77 Prozent der Deutschen haben nicht vor, die Angebote am Black Friday in Anspruch zu nehmen. In einer Umfrage aus dem Jahr 2015 verneinten noch 82 Prozent der Deutschen die Frage, ob sie etwas kaufen wollen – und auch die Zahl derer, die sich noch unsicher waren, lag nur bei 12 Prozent.

Von den Befragten, die (vielleicht) am Black Friday einkaufen wollen, haben 55 Prozent vor, etwas aus dem Bereich der “Unterhaltungselektronik” zu shoppen. Fast die Hälfte der Kaufwilligen (48 Prozent) gibt außerdem an, etwas aus der Kategorie “Mode” kaufen zu wollen, gefolgt von den Kategorien “Freizeit und Sport” (46 Prozent) und “Haushaltsgeräte” (45 Prozent).

Ralf Loweg