15°

Der Neue: Dirk Oestringer wird Bürgermeister von Gerlingen

Gerlingen / Landkreis Ludwigsburg:

Dirk Oestringer wird der neue Bürgermeister der Stadt Gerlingen.  Der 32-Jährige hat bei der gestrigen Wahl gleich im ersten Wahlgang das Rennen um das höchste Amt in der knapp 20.000 Einwohner zählenden Gemeinde im Landkreis Ludwigsburg für sich entschieden. Mit 67,71% (5576 Stimmen) hat der Parteilose doppelt so viele Wähler überzeugen können, wie die Erste Beigeordnete und Konkurrentin Martina Koch-Haßdenteufel, die 28,28% (2329 Stimmen) erhielt. Am Sonntag gingen insgesamt 8251 Menschen zur Wahlurne. Die Wahlbeteiligung lag bei 53,7 Prozent bzw. 8251 Stimmen.

Der bisherige Rathauschef, Georg Brenner, der seit 1999 Bürgermeister der Stadt ist, hatte im Januar erklärt, dass für ihn am Ende des Jahres Schluss ist.

GESAMTERGEBNIS Bewerber Wahl 2019 Stimmen in %
Koch-Haßdenteufel, Martina 2.329 28,28
Raisch, Ulrich 85 1,03
Oestringer, Dirk 5.576 67,71
Martz, Martin 60 0,73
Speitelsbach, Samuel 11 0,13
Riesch, Reinhard 154 1,87
Sonstige 20 0,24

Luxus-Geländewagen gestohlen und Wohnungseinbruch in Gerlingen

Korntal-Münchingen: Mercedes Geländewagen gestohlen

In der Nacht zum Mittwoch verschwand in Korntal ein Mercedes Geländewagen. Das Auto stand ab Dienstag 20.15 Uhr in der Ulrich-von-Hutten-Straße. Am Mittwoch gegen 08.25 Uhr musste der Fahrer des PKW feststellen, dass noch unbekannte Täter den schwarzen Mercedes der Klasse G mit Stuttgarter Kennzeichen (S-) gestohlen hatten. Das Auto hat einen hohen fünfstelligen Wert. Die Kriminalpolizei des Polizeipräsidiums Ludwigsburg, Tel. 07141/18-9, bittet um sachdienliche Hinweise.

Bietigheim-Bissingen: Bargeld aus Tankstelle gestohlen

Am Mittwochmorgen, gegen 06.45 Uhr, war ein Dieb in der Carl-Benz-Straße in Bissingen unterwegs. Während die Mitarbeiterin einer Tankstelle im Außenbereich mit Reinigungsarbeiten beschäftigt war, schlich sich der Täter unbemerkt in den Verkaufsraum der Tankstelle. Anschließend begab er sich wohl hinter den Verkaufstresen und öffnete die Kassenschublade, aus der er mehrere hundert Euro stahl. Als er das Gebäude verließ, wurde die Mitarbeiterin auf den Mann aufmerksam und sprach ihn an. Sofort nahm der Dieb zu Fuß Reißaus und rannte davon. Das Polizeirevier Bietigheim-Bissingen hat die Ermittlungen übernommen.

Gerlingen: Wohnungseinbruch

Im Zeitraum von Dienstagabend, 17.30 Uhr, bis Mittwochnachmittag, 12.30 Uhr, hebelten unbekannte Täter ein Kellerfenster eines Wohnhauses in der Laichlestraße in Gerlingen auf. Sie drangen in das Haus ein und durchsuchten den Keller als auch das Erdgeschoss. Vermutlich verließen die Einbrecher das Gebäude ohne Diebesgut gemacht zu haben. Der entstandene Sachschaden wird auf circa 500 Euro geschätzt. Der Polizeiposten Gerlingen, Tel. 07156/9449-0, sucht Zeugen, die etwas Verdächtiges beobachtet haben.

Pol-LB/red

Unbekannte setzen Brand und weitere Polizeimeldungen aus dem Kreis

Remseck am Neckar

Am Neujahrsmorgen zwischen 04:00 und 08:00 Uhr hat ein bislang unbekannter Täter nordöstlich von Neckarrems drei Holzstapel im Brand gesetzt und dabei einen Sachschaden von rund 3.400 Euro angerichtet. Die Polizei kann derzeit einen Zusammenhang mit einer insbesondere im benachbarten Rems-Murr-Kreis anhaltenden Serie ähnlicher Delikte nicht ausschließen.

Gegen 04:00 Uhr brannten auf einem Feld nahe der Straße “Beim Rötelbrunnen” zwei 10 und 17 Raummeter große Holzstapel nahezu vollständig ab. Die Feuerwehr Remseck war mit 35 Einsatzkräften am Brandort.

Gegen 08:00 Uhr setzte mutmaßlich derselbe Täter etwa 20 Raummeter aufgeschichtetes Brennholz nahe der Fellbacher Straße in Brand. Hier konnte die Feuerwehr mit 34 Einsatzkräften ein vollständiges Abbrennen verhindern und die Polizei stellte Reste von Brandbeschleunigern sicher. Mittlerweile hat die Kriminalpolizei Ludwigsburg die Ermittlungen zu den Brandfällen übernommen. Personen, die in diesem Zusammenhang am Neujahrsmorgen verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 07141/18-9 zu melden.

Gerlingen: Wohnungseinbruch

Zwischen Sonntag, den 23.12.2018 und Mittwoch, den 02.01.2019 hat ein bislang unbekannter Täter ein Wohnhaus in der Hofwiesenstraße in Gerlingen heimgesucht. Der Unbekannte gelangte wohl über die Fassade auf einen höher gelegenen Balkon und hebelte dort ein Fenster auf. Anschließend begab er sich ins Innere der Wohnung und durchsuchte mehrere Räume. Ob ihm hierbei auch etwas Stehlenswertes in die Hände fiel, konnte abschließend noch nicht geklärt werden. Der entstandene Sachschaden wurde auf rund 200 Euro geschätzt. Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Gerlingen, Tel. 07156/9449-0, in Verbindung zu setzen.

Ludwigsburg-Nord: Einbruch in Wohnhaus

Der Polizeiposten Ludwigsburg-Eglosheim, Tel. 07141/22150-0, sucht Zeugen, die zwischen Dienstag 18:30 Uhr und Mittwoch 02:20 Uhr verdächtige Beobachtungen in der Reuteallee in Ludwigsburg-Nord gemacht haben. Ein Bislang unbekannter Täter versuchte zunächst die Terrassentür einer Erdgeschosswohnung aufzuhebeln. Als dies nicht gelang, schlug er mutmaßlich mit einem Stein die Scheibe der Terrassentür ein und betrat die Räume. Bei der anschließenden Suche nach Wertvollem ließ er offenbar nichts mitgehen. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 2.000 Euro.

Ludwigsburg-West: Apotheke beschädigt

Ein bislang unbekannter Täter hatte es zwischen Montag 16:00 Uhr und Mittwoch 08:15 Uhr auf eine Apotheke in der Schwieberdinger Straße in Ludwigsburg-West abgesehen. Der Unbekannte beschädigte an einer Nebeneingangstür zwei Glasscheiben, die dadurch mehrere Risse erhielten. Anschließend machte sich der Unbekannte aus dem Staub und hinterließ einen Sachschaden in Höhe von etwa 2.000 Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Ludwigsburg, Tel. 07141/18-5353, entgegen.

Pol-LB/red

Ludwigsburg: Verkehrsunfallflucht; Einbruch in Erligheim; Diebstahl in Gerlingen

Ludwigsburg-Pflugfelden: Audi beschädigt und geflüchtet

Vermutlich beim Vorbeifahren beschädigte ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker einen Audi, der am Mittwoch zwischen 07:40 und 12:50 Uhr im Römerhügelweg in Ludwigsburg-Pflugfelden am Fahrbahnrand abgestellt war. Ohne sich um den entstandenen Sachschaden von rund 2.000 Euro zu kümmern, machte sich der Unbekannte aus dem Staub. Zeugen, die Hinweise zum Verursacher geben können, melden sich bitte beim Polizeirevier Ludwigsburg, Tel. 07141/18-5353.

Ludwigsburg-Nord: Unfallflucht – Unbekannter Zeuge gesucht

Das Polizeirevier Ludwigsburg, Tel. 07141/18-5353, sucht einen Zeugen, der am Mittwochabend zwischen 18:00 und 19:25 Uhr in der Bismarckstraße in Ludwigsburg-Nord einen Unfall beobachtet hat und schließlich am beschädigten Mercedes eine Notiz hinterließ. Der geparkte Mercedes wurde auf noch ungeklärte Art und Weise an der rechten Seite beschädigt, wodurch ein Sachschaden von etwa 1.000 Euro entstand. Ohne sich um den Unfall zu kümmern, suchte der Unbekannte daraufhin das Weite. Laut der Notiz könnte es sich bei dem Fahrzeug um ein rotes Auto mit Ludwigsburger Kennzeichen handeln, an dessen Steuer mutmaßlich eine Frau saß.

Erligheim: Einbruch in Bäckerei

Mutmaßlich ohne Diebesgut machte sich ein bislang unbekannter Täter aus dem Staub, nachdem er zwischen Mittwoch 19:00 Uhr und Donnerstag 05:30 Uhr in eine Bäckerei in der Löchgauer Straße in Erligheim eingebrochen war. Über eine zuvor gewaltsam aufgeschobene Schiebetür verschaffte sich der Einbrecher Zutritt zum Objekt und durchsuchte die Räume. Dabei fand er offenbar nichts Stehlenswertes vor. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf rund 500 Euro. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht habe, werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Besigheim, Tel. 07143/40508-0, in Verbindung zu setzen.

Gerlingen: Baucontainer aufgebrochen

Bislang unbekannte Täter suchten zwischen Dienstag 17:00 Uhr und Mittwoch 07:30 Uhr in der Eltinger Straße in Gerlingen eine Baustelle heim. Die Unbekannten brachen gewaltsam einen Baucontainer auf und entwendeten daraus eine Bohrmaschine, einen Baulaser und zwei Flex im Wert von über 2.000 Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt der Polizeiposten Gerlingen, Tel. 07156/9449-0, entgegen.

Pol-LB/red

Gerlingen: Unfall nach medizinischem Notfall

Vermutlich wegen eines medizinischen Notfalls kam ein 59-Jähriger am Mittwochmittag in der Panoramastraße von der Fahrbahn ab. Der Mann starb anschließend in einem Krankenhaus. Er war gegen 11:20 Uhr am Steuer eines Ford stadteinwärts unterwegs. In einer abschüssigen Linkskurve kam er nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr über mehrere Verkehrszeichen und im Grünbereich einen Abhang hinunter. Ein hinzugerufener Notarzt unternahm noch vor Ort Wiederbelebungsversuche. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 3.000 Euro. Das Auto wurde abgeschleppt. Für die Dauer der Bergungsmaßnahmen, die durch Einsatzkräfte der Feuerwehr Gerlingen unterstützt wurden, musste die Panoramastraße rund zwei Stunden gesperrt werden.

Polizeipräsidium Ludwigsburg