Meldungen aus dem Kreis

Ludwigsburg: Wohnungseinbruch

Am Samstag suchten noch unbekannte Einbrecher eine Wohnung in der Saarstraße im Ludwigsburger Westen heim. Vermutlich machten sich die Unbekannten zwischen 23.00 Uhr und 00.00 Uhr zunächst an der Balkontür zu schaffen. Nachdem es ihnen gelungen war, den Rollladen nach oben zu schieben und die Tür aufzuhebeln, drangen sie in die Räume ein. Nahezu alles wurde bei der Suche nach Stehlenswertem auf den Kopf gestellt. Ob die Täter etwas entwendeten, steht abschließend noch nicht fest. Der entstandene Sachschaden dürfte sich auf mehrere hundert Euro belaufen. Zeugen, die Verdächtiges beobachtet haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Ludwigsburg, Tel. 07141/18-5353, in Verbindung zu setzen.

Ludwigsburg: Auto zerkratzt

Ein Sachschaden von etwa 2.500 Euro ist das Ergebnis einer Sachbeschädigung, die ein noch unbekannter Täter am Sonntag zwischen 12.15 Uhr und 14.00 Uhr im Parkhaus des Klinikums Ludwigsburg in der Posilipostraße in Ludwigsburg verübte. Der Unbekannte zerkratzte die Fahrertür eines Mercedes, der in der Ebene 1, mittig, geparkt war. Hinweise nimmt das Polizeirevier Ludwigsburg, Tel. 07141/18-5353, entgegen.

Vaihingen an der Enz-Enzweihingen: Pkw angefahren und geflüchtet

Auf einem Gaststättenparkplatz in der Vaihinger Straße in Enzweihingen ereignete sich am Samstag zwischen 20:00 und 23:25 Uhr eine Unfallflucht, zu der das Polizeirevier Vaihingen an der Enz, Tel. 07042/941-0, nach Zeugen sucht. Ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker beschädigte vermutlich beim Rückwärtsfahren einen Opel, der auf dem Gaststättenparkplatz abgestellt war. Ohne sich um den entstandenen Sachschaden von etwa 3.000 Euro zu kümmern, machte sich der Unbekannte aus dem Staub. Polizeiliche Ermittlungen ergaben, dass der Verursacher möglicherweise mit einem schwarzen Mercedes C- oder E-Klasse unterwegs war.

Hemmingen: Auto zerkratzt

Einen Sachschaden von rund 1.000 Euro hinterließ ein bislang unbekannter Täter an einem Audi, der zwischen Samstag 11:30 Uhr und Sonntag 10:00 Uhr in der Allmendstraße in Hemmingen am Fahrbahnrand stand. Der Unbekannte zerkratzte den hinteren Kotflügel auf der Fahrerseite und suchte anschließend das Weite. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Ditzingen unter Tel. 07156/4352-0 zu melden.

Kornwestheim: Pkw beschädigt

Das Polizeirevier Kornwestheim, Tel. 07154/1313-0, sucht Zeugen, die zwischen Samstag 17:00 Uhr und Sonntag 16:10 Uhr eine Sachbeschädigung in Kornwestheim beobachten konnten. Auf einem Parkplatz entlang der Neckarstraße schlug ein bislang unbekannter Täter die Heckscheibe eines abgestellten Mazda ein. Hierbei entstand ein Sachschaden in derzeit noch unbekannter Höhe. Entwendet wurde mutmaßlich nichts.

ZEUGEN GESUCHT – Unbekannte verletzen bei Raubversuch einen 20-jährigen mit Messer

Ludwigsburg-Hoheneck: 20-Jähriger bei versuchtem Raub verletzt

Die Kriminalpolizei des Polizeipräsidiums Ludwigsburg, Tel. 07141/18-9, sucht Zeugen, die am Samstagabend in der Bottwartalstraße in Hoheneck einen versuchten Raub beobachten konnten. Gegen 23.20 Uhr war ein 20 Jahre alter Mann im Bereich der Bushaltestelle “Reichertshalde” zu Fuß unterwegs, als ihn eine unbekannte Frau ansprach und sich nach der Uhrzeit erkundigte. Der 20-Jährige zog sein Handy aus der Hosentasche und beantwortete ihre Frage. Als die Frau weiter gegangen war, traten plötzlich zwei unbekannte Männer aus der verglasten Bushaltestelle heraus und forderten die Herausgabe des Handys und von Bargeld. Das Opfer ließ sich davon nicht beeindrucken, worauf einer der beiden Täter ein Messer hervorzog und den 20-Jährigen im Oberkörperbereich verletzte. Anschließend flüchtete das Opfer. Der junge Mann musste im weiteren Verlauf durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. Der unbekannte Täter, der den 20-Jährigen verletzte, ist etwa 185 cm groß, muskulös gebaut und dürfte älter als 20 Jahre sein. Er trug einen schwarzen Pullover, dessen Kapuze er über den Kopf ins Gesicht gezogen hatte. Er hatte eine schwarze Trainingshose mit drei Streifen am Hosenbein an. Sein ebenfalls etwa 185 cm großer Komplize, der auch ähnlich alt sein dürfte, war etwas weniger muskulös. Er trug möglicherweise einen Vollbart. Der Mann war mit einem grauen Kapuzenpullover bekleidet und hatte die Kapuze ebenfalls über den Kopf gezogen. Die junge Frau, die zwischen 20 und 25 Jahren alt sein dürfte, und etwa 165 cm groß ist, hat lange blonde Haare und trug eine schwarze, glänzende Daunenjacke und Jeans. Insbesondere sie wird gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Alkoholisierter 21-jähriger verursacht Verkehrsunfall mit vier Verletzten

Bietigheim-Bissingen: Frontalzusammenstoß mit vier Verletzten

Zu einem Verkehrsunfall mit insgesamt vier Verletzten kam es am frühen Sonntagmorgen gegen 01:00 Uhr in Bietigheim-Bissingen. Der 21-jährige, offenbar unter Alkoholeinfluss stehende Fahrer eines Mercedes befuhr die Löchgauer Straße ortsauswärts. In einer langgezogenen Rechtskurve überholte er den vor ihm fahrenden Skoda einer 40-Jährigen. Dabei kam es zum Frontalzusammenstoß mit dem entgegenkommenden, ordnungsgemäß fahrenden Opel eines 49-Jährigen. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Opel teilweise auf den parallel verlaufenden Fuß-/Radweg abgewiesen und kam abrupt zum Stillstand. Die hinter dem Opel fahrende 37-jährige Fahrerin eines Renault konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten und fuhr auf den bereits stehenden Opel auf. Bei dem Verkehrsunfall wurden der Unfallverursacher, seine 20 und 21 Jahre alten Mitfahrer sowie der Fahrer des entgegenkommenden Opel jeweils leicht verletzt. Alle drei beteiligten Fahrzeuge mussten infolge des Verkehrsunfalls von der Unfallstelle abgeschleppt werden. Bei dem Verkehrsunfall entstand ein geschätzter Gesamtschaden von 33.000,- Euro. Unfallzeugen werden gebeten, sich beim Polizeirevier Bietigheim-Bissingen, Telefon 07142/4050, zu melden.

Verkehrsbericht Ludwigsburg: Welche Strassen diese Woche gesperrt sind

Verkehrsbericht gültig ab Montag, 13. Mai 2019

Abelstraße
Es besteht eine Vollsperrung zwischen der Wilhelm-Keil-Straße und der Abelstraße 42.

Bärenwiese
Datum:                           Sperrzeiten:                     Parkfläche:
15.05.2019                     07.00 – 13.00 Uhr            West

Danziger Straße
Zwischen der Aldinger Straße und dem Marderweg besteht eine halbseitige Sperrung mit Einbahnregelung in Richtung Friedrichstraße.

Hochdorfer Straße
Zwischen der Droste-Hülshoff-Straße und der Hochberger Straße besteht eine Sperrung für den Durchgangsverkehr. Der Anlieger- und Linienverkehr ist frei.
 
Kallenberg´sches Areal
Die Leonberger Straße ist zwischen der Solitudeallee und dem Zentralen Omnibusbahnhof (ZOB) gesperrt. Die Solitudestraße ist halbseitig gesperrt.

Königinallee
Zwischen der Aldinger Straße und dem Paulusweg besteht eine halbseitige Sperrung mit Einbahnstraßenregelung.

Körnerstraße
Es besteht eine Vollsperrung zwischen der Lindenstraße und der Körnerstraße 13. Die Zufahrt zum Parkhaus Oberpaur ist frei.
 
Ludwigsburger Straße
Zwischen der Domertalstraße und Kornwestheim besteht wegen der Neuverlegung von Fernwärmeleitungen eine halbseitige Sperrung. Der Verkehr wird mit einer Ampel geregelt.

Osterholzallee
Die Fahrspuren in der Osterholzallee sind zwischen der Schlieffenstraße und der Gänsfußallee halbseitig gesperrt. Es besteht eine Einbahnregelung in Fahrtrichtung Stadtmitte.

Schwieberdinger Straße
Es besteht eine Sperrung der Fahrspuren zwischen der Schwieberdinger Straße 46 und der Martin-Luther-Straße. Je eine Fahrspur stadteinwärts und stadtauswärts bleibt erhalten. Das Abbiegen aus der Schwieberdinger Straße in die Nebenstraßen und umgekehrt ist nur eingeschränkt möglich.

Siegesstraße
Es besteht eine Vollsperrung zwischen der Saarstraße und der Oscar-Walker-Straße. Der Anliegerverkehr ist frei.

Solitudeallee
Zwischen der Hermann-Hagemeyer-Straße und der Siegesstraße sowie zwischen der Köhlstraße und dem Römerhügelweg bestehen halbseitige Sperrungen mit Einbahnregelung in Richtung Kornwestheim.

Wieselweg
Zwischen der Danziger Straße und dem Marderweg besteht eine halbseitige Sperrung mit Einbahnstraßenregelung.

Restaurantbrand in der Ludwigsburger Innenstadt

In einem Restaurant in der Lindenstraße entzündete sich am Samstag, gegen 13:30 Uhr, vermutlich das Fett in einer Abzugsanlage. Das dadurch entstandene Feuer in dem außen am Gebäude angebrachten Kamin, konnte von der Feuerwehr Ludwigsburg, die mit sechs Fahrzeugen und 40 Wehrleuten im Einsatz war, rasch gelöscht werden. Ein 32 Jahre alter Passant, der vor Eintreffen der Feuerwehr mit einem Feuerlöscher versucht hatte, den Kaminbrand zu löschen, zog sich dabei leichte Verletzungen zu. Er wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Gäste und Mitarbeiter des Restaurants kamen nicht zu Schaden. An der Abzugsanlage entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 20.000 Euro.

Verkehrsunfall in Bietigheim und Ludwigsburg

Bietigheim-Bissingen: Unfall im Kreuzungsbereich

Am Samstag, gegen 11:45 Uhr, befuhr ein 89-jähriger Ford-Fahrer die B27 in Fahrtrichtung Heilbronn und bog an der Einmündung zur Bahnhofstraße links ab. Ein 78-jähriger Daimler-Fahrer befuhr zeitgleich die Bahnhofstraße und bog links auf die B27 in Fahrtrichtung Heilbronn ein. Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Durch den Zusammenstoß wurde der Fahrer des Daimler an der linken Hand verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden von insgesamt ca. 10.000 EUR. Die beiden Beteiligten gaben jeweils an, bei “Grün” in die Kreuzung eingefahren zu sein. Die Polizei bittet deshalb Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, sich beim Polizeirevier Bietigheim-Bissingen unter der Nummer 07142/4050 zu melden.

Ludwigsburg: Unfall mit verletztem Fahrradfahrer

Zu einem Verkehrsunfall mit einem leichtverletzten Radfahrer kam es am Samstag, gegen 10.40 Uhr, an der Einmündung der Alt-Württemberg-Allee in die Robert-Franck-Allee. Ein 54-jähriger VW-Golf-Fahrer übersah beim Rechtsabbiegen in die Alt-Württemberg-Allee einen 68-jährigen Radfahrer, der den parallel verlaufenden Fahrradweg befuhr. Dieser prallte gegen das Heck des PKW, kam zu Fall und zog sich eine Kopfverletzung zu. Der Sachschaden an den beteiligten Fahrzeugen beläuft sich auf etwa 2600 Euro.

Einbrüche im Landkreis

Ludwigsburg: Einbruch in Wohnhaus

Ungebetenen Besuch bekamen Bewohner eines Hauses nördlich der Osterholzallee in Ludwigsburg im Zeitraum zwischen Freitag um 19.00 Uhr bis 21.55 Uhr. Die Einbrecher gelangten auf bislang unbekannte Weise in das Mehrfamilienhaus und hebelten eine Wohnungseingangstüre auf. Durch die Täter wurde die gesamte Wohnung durchsucht. Über Diebesgut ist bislang nichts bekannt. Das Polizeirevier Ludwigsburg, Tel.: 07141/18-5353, bittet Zeugen, die in diesem Zusammenhang verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, sich zu melden.

Vaihingen an der Enz: Einbruch in Wohnhaus

Im Zeitraum zwischen Freitag 18.00 Uhr und 22.30 Uhr brach ein bislang unbekannter Täter im Stadtteil Roßwag in zwei Wohnungen eines Wohnhauses ein. Hierzu hebelte der unbekannte Täter zunächst die hintere Hauseingangstüre auf. Im Objekt wurden die beiden Eingangstüren der Wohnungen aufgehebelt. In den Wohnungen wurden alle Räume durchsucht und Bargeld und Schmuck in bislang unbekannter Höhe entwendet. Am Objekt entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 1.500 Euro. Das Polizeirevier Vaihingen Enz, Tel.:07042/9410, bittet Zeugen, die in diesem Zusammenhang verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, sich zu melden.

Kornwestheim: Gartenhausaufbrüche

Im Zeitraum zwischen Freitag, 20:00 Uhr und Samstag, 12:00 Uhr wurden in Kornwestheim, nahe der Ludwigsburger Straße, im Bereich des Domertaldurchlasses, die Vorhängeschlösser zweier Gartenhäuser aufgebrochen. Aus den beiden Gartenhäusern wurden ein Kinderlaufrad, drei batteriegetriebene Lampen sowie eine Tasche mit Grillutensilien entwendet. Der Gesamtwert des Diebesguts beträgt rund 200 Euro.

Ditzingen: Einbrecher überrascht

Zwei bislang unbekannte Täter brachen am Samstag gegen 15:30 Uhr in ein Einfamilienhaus am Ortsrand von Ditzingen, nördlich der Höfinger Straße, ein. Die beiden Einbrecher fuhren mit zwei offenbar zuvor gestohlenen Fahrrädern zu dem Haus und stellten diese dort ab. Sie gelangten durch das Einschlagen eines Glaselements der Eingangstür in das Gebäude. Während die Einbrecher das Erdgeschoss durchsuchten, wurden sie von zufällig vorbeikommenden Angehörigen des Hausbesitzers gestört und flüchteten zu Fuß. Sie konnten trotz umfangreicher Fahndungsmaßnahmen nicht mehr festgestellt werden. Nach bisherigem Erkenntnisstand wurde ein Geldbeutel mit Bargeld entwendet. Zeugen werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Ditzingen, Telefon 07156/4352-0, in Verbindung zu setzen.

Fahrerflucht nach einem Unfall in der Lönsstraße in Steinheim an der Murr

Ein Sachschaden von etwa 1.500 Euro entstand am Mittwoch gegen 14.30 Uhr bei einem Unfall in der Lönsstraße in Steinheim an der Murr. Ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker befuhr die Lönsstraße mutmaßlich in Richtung Schillerstraße. Hierbei kam er wohl zu weit nach links und streifte einen Opel, der am linken Fahrbahnrand stand. Anschließend machte sich der Unbekannte aus dem Staub. Das Polizeirevier Marbach am Neckar, Tel. 07144/900-0, nimmt sachdienliche Hinweise entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Alte Hammerschmiede – Polizei registriert fünften Fall

Das Polizeirevier Kornwestheim registrierte am Mittwoch einen weiteren Fall von Sachbeschädigung die alte Hammerschmiede in der Aldinger Straße betreffend. Zwischen Dienstag 21.30 Uhr und Mittwoch 16.40 Uhr trieben Vandalen nun zum fünften Mal seit dem 17. April ihr Unwesen in dem denkmalgeschützten Gebäude. Sie brachen eine Terrassentür auf und beschädigten eine Fensterscheibe sowie eine weitere Tür im ersten Obergeschoss. Der hinterlassene Sachschaden beläuft sich auf rund 600 Euro. Insgesamt schätzt die Polizei den entstandenen Gesamtschaden auf eine vierstellige Summe. Das Polizeirevier Kornwestheim, Tel. 07154/1313-0, sucht dringend Zeugen, die Hinweise zu den Tätern geben können.

Ingersheim: Trickdiebstahl

Das Polizeirevier Bietigheim-Bissingen, Tel. 07142/405-0, sucht Zeugen, die Hinweise zu zwei bislang unbekannten Tätern geben können, die am Mittwoch in der Freiberger Straße in Großingersheim ihr Unwesen trieben. Gegen 17:15 Uhr haben die Unbekannten, ein Mann und eine Frau, ein Bekleidungsgeschäft betreten und sich als kanadische Touristen ausgegeben. In dem Geschäft kauften sie Waren im Wert von rund sechs Euro. Als der Mann an der Kasse mit einem 100-Euro-Schein bezahlt hatte, bekam er als Rückgeld unter anderem einen 50-Euro-Schein. Auf Englisch erklärte er dann der Kassiererin, dass er diesen gerne gegen einen 50-Euro-Schein mit den Buchstaben CA (für Kanada) tauschen würde. Die Kassiererin nahm daraufhin die gesamten 50-Euro-Scheine aus der Kasse und suchte nach der Länderkennung. Die Suche wurde allerdings von der Kassiererin abgebrochen, nachdem der Mann plötzlich nach den Geldscheinen gegriffen hatte. Anschließend hat das Pärchen das Bekleidungsgeschäft verlassen. Bei der Kassenprüfung am Abend musste die Mitarbeiterin schließlich feststellen, dass eine dreistellige Bargeldsumme fehlte. Offenbar entwendete der Unbekannte unbemerkt mehrere 50-Euro-Scheine. Der unbekannte Mann ist vermutlich Anfang/Mitte 50, etwa 170 bis 175 cm groß und schlank. Er hat dunkle Haare, die seitlich grau sind und eine auffallend breite Nase. Seine Begleiterin ist Ende 40 Anfang 50, circa 160 bis 165 cm groß, etwas kräftiger und trug halblanges dunkles Haar. Beide Personen sprachen Englisch.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/