BVB-Beben: Terzic schmeißt hin: Dortmund braucht neuen Trainer

ANZEIGE

Dortmund – Der Cheftrainer des Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund, Edin Terzic, verlässt den Verein mit sofortiger Wirkung. Das kündigte der Klub am Donnerstag an und bestätigte damit entsprechende Medienberichte.

Demnach habe Terzic um die sofortige Auflösung seines Vertrages gebeten. Man habe der Bitte nach einem gemeinsamen Gespräch entsprochen. In einer Mitteilung des Klubs ließ sich Terzic mit den Worten zitieren, dass er nach zehn Jahren beim BVB, davon fünf Jahre im Trainerteam und zweieinhalb Jahre als Cheftrainer, “das Gefühl habe, dass der anstehende Neustart von einem neuen Mann an der Seitenlinie begleitet werden sollte”.

Der BVB hatte in der abgelaufenen Saison zwar nur den fünften Platz belegt, sich damit aber erneut für die Champions League qualifiziert. Zudem standen die Dortmunder im Finale der CL, hatten dies allerdings gegen Real Madrid verloren.

ANZEIGE

red