Ludwigsburger Riesenrad dreht letzte Runden – am 25. September ist Schluss

Ludwigsburg. Das „SWLB – Riesenrad ist bereits seit Monaten das Highlight für die Barockstadt und das Umland. Mit fast 70 Metern Höhe bietet es beeindruckende Blicke auf Ludwigsburg und Umgebung. Jetzt geht es langsam auf die letzten Runden: Noch etwas mehr als drei Wochen, dann wird das Riesenrad auf der Bärenwiese abgebaut, am 25. September ist Schluss. „Über 250.000 Besucher in sieben Monaten. Wir sagen ‚Danke Ludwigsburg! ’“, sagt Michael Scholz von der Eventstifter GmbH, der den „City Star“ der Schausteller-Familie Göbel nach Ludwigsburg gebracht hat. Das entsprechende Dankes- Banner wurde jetzt für die letzten Runden am Riesenrad angebracht. „Mit City Star, Schloss, Circus Roncalli, Blühendes Barock inklusive der diesjährigen Kürbisausstellung, sowie demnächst die venezianische Messe, hat Ludwigsburg ein Angebot, das seinesgleichen sucht“, sagt Scholz. Im Sommer seien mit Brautagen, Weinlaube und dem Open Air Kino noch drei attraktive Veranstaltungen dazugekommen, die lange nachwirkten.

ANZEIGE

Ludwigsburg habe sich mit seinen Bemühungen, das Riesenrad nach Ludwigsburg zu holen, nachhaltig als Tourismusmagnet einen Namen gemacht, lobt Scholz. OB Matthias Knecht selbst hatte sich für die Attraktion starkgemacht, die seit 14. Februar auf der Bärenwiese steht, wie er bereits im März sagte: „Ich bin begeistert von dem Riesenrad. Das ist in Ludwigsburg ein großartiges Angebot.“ Auch die Zusammenarbeit mit Tourismus & Events, so Scholz, sei sehr fruchtbar gewesen. Das zeigt sich auch darin, dass das größte mobile Riesenrad, das auch schon in London zu sehen war, mittlerweile zweimal verlängert wurde – zuletzt hatten Stadtverwaltung, Gemeinderat und dann auch das Regierungspräsidium zugestimmt. Und Michael Scholz hat große Hoffnung, dass der „City Star“, der jetzt zunächst in Bremen aufgestellt wird, in naher Zukunft wieder nach Ludwigsburg zurückkehrt. Eine Hoffnung, die nicht zuletzt beim Oberbürgermeister auf fruchtbaren Boden fällt. Der hatte damals gesagt, er würde sich „über eine Rückkehr“ freuen.

red

Verkehrsbericht für Ludwigsburg: Welche Straßen diese Woche gesperrt sind

Verkehrsbericht gültig ab Montag, 3. Oktober

Bärenwiese
Datum:                           Sperrzeiten:                     Parkfläche:
05.10.2022                       7 bis 24 Uhr                   Ost / Vollsperrung
7 bis 24 Uhr                   West / Teilsperrung

ANZEIGE

Brahmsweg
Die Straße ist wegen Erneuerung der Wasser- und Gasleitungen vollständig für den Fahrverkehr gesperrt bis voraussichtlich Ende November.
 

Frankfurter Straße
Wegen Verlegung von Fernwärmeleitungen sind hier die Fahrspuren verengt und nur eingeschränkt befahrbar bis voraussichtlich Ende Oktober.

Friedrichstraße
Auf Höhe der Friedrichstraße 6 ist der Gehweg für den Fußgängerverkehr gesperrt sowie die Fahrspur teils gesperrt bis voraussichtlich Ende Februar 2023.

Hohenzollernstraße
Auf Höhe der Hohenzollernstraße 18 besteht bis Ende Dezember eine halbseitige Sperrung.

Münchinger Straße
Die Straße ist vollständig für den Fahrverkehr gesperrt wegen eines Feuerwehrfests vom 07.10. bis 10.10.2022.

Nussackerweg
Der Nussackerweg ist zwischen der Markgröninger Straße und der Teinacher Straße bis voraussichtlich Ende Oktober voll gesperrt.

Schillerstraße
Die Schillerstraße ist für den Fahrzeugverkehr in Richtung Westen befahrbar. Der Radverkehr bleibt in beide Richtungen aufrechterhalten. Der Fußgängerverkehr wird über den Gehweg auf der Südseite geführt. Diese Verkehrsregelung gilt für die Dauer der Bauarbeiten bis voraussichtlich Ende 2023.

Schillerplatz / Mathildenstraße / Solitudestraße
Hier besteht wegen Erneuerung der Gas-, Wasser- und Fernwärmeleitungen voraussichtlich bis Mitte Dezember eine Vollsperrung zwischen der Myliusstraße und der Solitudestraße. Die Einfahrt aus der Solitudestraße ist nur noch nach rechts in die Mathildenstraße möglich. Die Zufahrt zum Arsenalparkplatz ist ausgeschildert.  Der Fußgänger- und Radverkehr wird weitestgehend aufrechterhalten, hier kann es zu Erschwernissen kommen.

Schorndorfer Straße
Die Straße ist wegen Leitungsarbeiten halbseitig für den Fahrverkehr gesperrt voraussichtlich bis Mitte November.

Straßenäcker
Die Straße ist voraussichtlich bis Ende Oktober wegen Tiefbauarbeiten vollständig für den Fahrverkehr gesperrt. Eine Umleitung ist vor Ort ausgeschildert.

Stuttgarter Straße/Schlossstraße/Wilhelmstraße
Abdichtungserneuerung der Unterführung Sternkreuzung bis voraussichtlich Mitte Oktober. Einrichtung eines Kreisverkehrs auf der Sternkreuzung. Drei Fußgängerüberwege (Zebrastreifen) sind eingerichtet.

In der Wilhelmstraße, Stuttgarter Straße und Schorndorfer Straße ist lediglich eine Fahrspur je Richtung nutzbar.

Wilhelmstraße/Arsenalstraße/Arsenalplatz/Schillerplatz/Myliusstraße
Da am 09.10. das Kastanienbeutelfest stattfindet, wird es zu starken Verkehrseinschränkungen kommen.

Quelle: Stadt Ludwigsburg