77-Jährige wird von parkenden Pkw erfasst und schwer verletzt – weitere Meldungen aus dem Landkreis

Kornwestheim: Fußgängerin wird bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Am Samstag gegen 15:45 Uhr fuhr ein 53 Jahre alter Fahrer mit seinem BMW in Kornwestheim die Bahnhofstraße in Richtung Bahnhof. An der Einmündung zur Güterbahnhofstraße beabsichtigte der BMW-Fahrer rückwärts in eine Parklücke einzuparken. Hierbei übersah er eine hinter dem Fahrzeug laufende 77 Jahre alte Fußgängerin. Die Fußgängerin stürzte durch den Zusammenstoß mit dem BMW und verletzte sich hierbei so schwer, dass sie von einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden musste.

ANZEIGE

 

Bietigheim-Bissingen: Pkw fährt frontal in Leitplanke

Eine 35 Jahre alte Frau befuhr am Samstag gegen 18:15 Uhr mit ihrem Daimler die L1110 aus dem Grotztunnel kommend in Richtung Kayhstraße. Vermutlich auf Grund eines medizinischen Notfalls verlor die Fahrerin die Kontrolle über ihr Fahrzeug, fuhr geradeaus über die Einmündung, streifte hierbei eine Ampelanlage und fuhr schlussendlich frontal in die Leitplanke des dortigen ehemaligen Schotterwerks. Durch den Aufprall lösten die Airbags im Daimler aus und die Fahrerin wurde leicht verletzt. Sie kam zur weiteren medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus. Am Pkw entstand ein Totalschaden von etwa 5.000 EUR. Das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der Schaden an der Leitplanke beträgt schätzungsweise 1.000 EUR. Neben zwei Streifen des Polizeireviers Bietigheim-Bissingen, einem Rettungswagen und einem Notarzt, befand sich auch die Straßenmeisterei Besigheim vor Ort um die ausgetretenen Betriebsstoffe des Daimlers abzubinden.

 

Kornwestheim: Reisebus entfernt sich nach Verkehrsunfall vom Unfallort

Am Samstag gegen 11:45 Uhr befuhren ein 62-jähriger Suzuki-Fahrer und ein Reisebus die Domertalstraße in Richtung Ludwigsburger Straße. Aus bislang unbekanntem Grund hielt der Reisebus an, fuhr rückwärts gegen den Suzuki und schob diesen ca. 15 Meter zurück. Im Anschluss stieg der Busfahrer aus, sah sich den Schaden an und fuhr daraufhin ohne sich um Weiteres zu kümmern davon. Der Fahrer des Suzuki wurde durch den Unfall leicht verletzt. Der entstandene Schaden am Pkw wird auf 2.500 EUR geschätzt. Sachdienliche Hinweise, insbesondere zum Reisebus, nimmt die Verkehrspolizeiinspektion Ludwigsburg unter 0711/68690 entgegen.

 

Kornwestheim: Dieb flüchtet aus Drogeriemarkt

Am Samstagmittag um 11:45 Uhr wollte ein bislang unbekannter Mann mehrere Flaschen Parfüm aus einem Drogeriemarkt am Holzgrundplatz entwenden. Hierbei wird er jedoch von einer 54-jährigen Mitarbeiterin beobachtet. Als man den Mann im Kassenbereich darauf ansprach, händigte er einen Teil des Diebesgutes aus. Da weiteres Diebesgut in der mitgeführten Tasche vermutet wurde, sollte die Tasche ebenfalls durchsucht werden. Hierbei wehrte sich der Mann plötzlich und rannte in Richtung Ausgang. Ein auf die Situation aufmerksam gewordener 38-jähriger Kunde versuchte den Dieb aufzuhalten, in dem er sich ihm mit ausgebreiteten Armen in den Weg stellte. Diesen stoß der Täter jedoch zur Seite und flüchtete weiter in Richtung Bahnhof Kornwestheim. Der Täter wird wie folgt beschrieben: Männlich, ca. 170 cm groß, schwarze Haare. Er trug zur Tatzeit eine Sonnenbrille und eine beige karierte Jacke. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei des PP Ludwigsburg telefonisch unter 0800/1100225 in Verbindung zu setzen.

Quelle: Polizeipräsidium Ludwigsburg

Großbottwar: Vier Personen bei Verkehrsunfall verletzt

Zu einem Verkehrsunfall mit vier leicht verletzten Personen sowie Sachschaden in Höhe von etwa 15.000 Euro kam es am Freitagabend gegen 18:15 Uhr auf der Kreisstraße 1702 zwischen Kleinbottwar und Großbottwar.

ANZEIGE

Der 28-Jahre alte Fahrer eines BMW fuhr zu diesem Zeitpunkt von Kleinbottwar kommend in Richtung Großbottwar. Vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit geriet der BMW zunächst ins Schleudern und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Im weiteren Verlauf kam der BMW wieder zurück auf die Fahrbahn und fuhr linksseitig in den Grünstreifen. Als das Fahrzeug hier wieder abgewiesen wurde und zurück auf die Fahrbahn kam, kollidierte es mit dem aus Richtung Großbottwar kommenden VW einer 27-Jährigen. Die VW-Lenkerin sowie die drei im Fahrzeug befindlichen Kinder im Alter von 3 bis 10 Jahren wurden bei dem Unfall leicht verletzt und im Anschluss zur weiteren Untersuchung in ein Krankenhaus verbracht.

Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Im Rahmen der Unfallaufnahme war die K 1702 zeitweise komplett gesperrt.

red