11°

Basketballer verkünden weiteren Zugang – Martin und Hill verlassen dafür die Riesen

Athletik, Einsatz und Verteidigung: Jehyve Floyd erhält Zweijahresvertrag

Wenige Stunden nach der Verpflichtung von Khadeen Carrington können die MHP RIESEN Ludwigsburg erneut Vollzug vermelden: Forward/Center Jehyve Floyd wechselt von der Holy Cross University nach Schwaben und wird in Ludwigsburg seine Profi-Karriere beginnen.

Ab sofort ist für die MHP RIESEN Ludwigsburg unter den Körben der easyCredit Basketball Bundesliga wieder ein athletischer Big Man unterwegs: Jehyve Floyd. Der Center hat in der Barockstadt einen Zweijahresvertrag unterschrieben und wird demnach in Deutschland seine Profi-Karriere beginnen. „Wir freuen uns sehr mit Jehyve zu arbeiten. Er ist spielerisch gut ausgebildet, athletisch beeindruckend und verfügt über ein großes Entwicklungspotenzial.“ Floyd, der seine vierjährige College-Zeit am College of the Holy Cross in Massachusetts verbrachte, kommt mit Vorschusslorbeeren nach Ludwigsburg. Zuletzt räumte er in seiner NCAA-Conference, der Patriot League, zweifach den Award als bester Verteidiger ab – und war mit durchschnittlich 12.9 Punkten, 6.1 Rebounds, 3.5 Assists und 2.4 Blocks pro Partie einer der Anführer seines Teams, welches er auch nach Saisonende bei der 3x3U National Championship repräsentierte.

In „Übersee“ wagt der 22-Jährige nun den Sprung ins kalte Wasser und wird erstmals in Europa auf Korbjagd gehen. Seine Eingewöhnung erfolgt dabei jedoch schrittweise. Bereits zum Monatsanfang weilte Floyd in Ludwigsburg, absolvierte seine Medical Checks bei den Team-Partnern Sportklinik Stuttgart und PraeMedicon, schaute Klub, MHPArena, Geschäftsstelle und Stadt an, trainierte bereits mehrfach in der Rundsporthalle und hinterließ einen bleibenden Eindruck. „Ich bin froh und glücklich, dass ich ab sofort ein Teil der MHP RIESEN Ludwigsburg sein kann und voller Vorfreude endlich loszulegen und alle kennenzulernen.“

Im weiteren Verlauf des Juli wird Floyd nun einige Wochen mit Assistant Coach Josh King in Boston trainieren, der seinen Aufenthalt in seinem Heimatland über die NBA Summer League hinaus ausdehnen wird, um seinen Landmann in der Trainingshalle auf das neue Kapitel „Deutschland“ vorzubereiten.

Martin und Hill verlassen Ludwigsburg

Während mit Floyd der insgesamt achte Spieler (von Fintel, Konga, Hukporti, Brase, Brembly, Caisin, Carrington) unter Vertrag ist, stehen ebenfalls zwei weitere Abgänge fest: Kelan Martin und Malcolm Hill werden in der kommenden Spielzeit nicht mehr bei den MHP RIESEN Ludwigsburg unter Vertrag stehen. Martin lief in 39 Spielen für die Barockstädter auf (14.0 PpS, 4.8 RpS), Hill kam bis zu seinem verletzungsbedingten Saisonende im Herbst 2018 auf 12 Einsätze (13.3 PpS, 5.3 RpS, 2.1 ApS). Der Klub wünscht den beiden 23-jährigen US-Amerikanern für ihre berufliche und private Zukunft nur das Beste.

Profil

Jehyve Floyd
Geburtsdatum: 22.06.1997
Größe / Gewicht: 2,06 m / 103 kg
Position: Center
Nationalität: US-Amerikaner

Spanner mit versteckter Kamera auf Bahnhofstoilette

Eine unschöne Begegnung hatte eine 51-Jährige am Sonntag zwischen 14.30 und 14.40 Uhr auf der öffentlichen Bahnhofstoilette in Bietigheim-Bissingen. Die 51-Jährige hatte sich im Bahnhofsgebäude auf die Damentoilette begeben. Als sie die Anlage betreten hatte, war die mittlere von insgesamt drei Toilettenkabinen verschlossen. Da sie zunächst keinerlei Geräusche wahrgenommen hatte, ging sie davon aus, dass die Toilette eventuell defekt war und sich niemand im Raum befand. Anschließend begab sie sich in eine der geöffneten Toilettenkabinen und schloss die Tür ab. Plötzlich hörte sie Geräusche aus der Nachbarkabine und sah auf einmal eine schwarze oder anthrazitfarbene Kompaktkamera, die unter der Trennwand hindurch in Richtung der 51-Jährigen gehalten wurde. Als die Geschädigte dies erkannte, brüllte sie lautstark los. Die Kamera wurde zurückgezogen und die unbekannte Person machte sich aus dem Staub. Die 51-Jährige blieb noch kurz in der Kabine und verließ erst dann die Toilettenanlage, als sie sich sicher war, alleine zu sein. Ob es sich bei dem Täter um eine Frau oder um einen Mann handelt, ist derzeit nicht bekannt. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können oder Personen die ebenso solche Vorfälle erlebt haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Bietigheim-Bissingen unter der Tel. 07142 405-0 zu melden.