Mehrere Polizeieinsätze am Wochenende in Ludwigsburg

Ludwigsburg: 30-Jähriger geschlagen – Polizei sucht Beteiligten

Das Polizeirevier Ludwigsburg ermittelt wegen des Verdachts einer Körperverletzung am Samstag gegen 21:25 Uhr in einer Gaststätte am Holzmarkt in Ludwigsburg und sucht einen der Beteiligten. Dem bisherigen Ermittlungsstand nach soll ein 30-Jähriger unvermittelt und ohne erkennbaren Grund auf einen anderen Gast zugegangen sein und diesen am Kragen gepackt haben. Der Unbekannte hätte dann im weiteren Verlauf dem 30-Jährigen einmal mit der Hand ins Gesicht geschlagen, woraufhin dieser dann zu Boden gegangen sei. Ein Zeuge trennte die beiden Kontrahenten. Ein später durchgeführter Atemalkoholtest bestätigte den Verdacht einer erheblichen Alkoholisierung bei dem 30-Jährigen. Der Unbekannte wurde als etwa 40 Jahre alt, etwa 170 Zentimeter groß, mit kurzen schwarzen Haaren und untersetzter Figur beschrieben. Er soll weiter eine schwarze lange Hose und ein langes weißes Hemd getragen haben. Der Mann wurde durch eine Frau und ein etwa zehn Jahre altes Kind begleitet. Zeugen können sich beim Polizeirevier Ludwigsburg unter Tel. 07141 18 5353 melden.

ANZEIGE

Ludwigsburg: Unbekannter bedroht Gastwirt mit Messer – Zeugen gesucht

In einer Gaststätte in der Karlstraße soll der Gastwirt am Sonntag gegen 2:50 Uhr mit einem Messer bedroht worden sein. Zu der Bedrohung soll es gekommen sein, weil der Gastwirt ein vom Unbekannten gefordertes Lied nicht spielen wollte. Daraufhin hätte dieser ein Messer aus der Hose gezogen und den Gastwirt damit bedroht. Bei Eintreffen der alarmierten Polizeibeamten war der Unbekannte allerdings nicht mehr vor Ort. Es ist nur bekannt, dass er ein rotes Oberteil trug. Zeugen werden gebeten sich unter Tel. 07141 18 5353 mit dem Polizeirevier Ludwigsburg in Verbindung zu setzen.

Ludwigsburg: Unbekannte beschädigten mehrere Pkw und Motorroller

Insgesamt sieben Pkw und ein Motorroller wurden zwischen Samstag 23:00 Uhr und Sonntag 8:30 Uhr in der Pflugfelder Straße und der Schlachthofstraße in Ludwigsburg durch einen oder mehrere Täter beschädigt. Während bei den Pkw die Außenspiegel und Scheibenwischer in Mitleidenschaft gezogen worden waren, stießen der oder die Täter den Motorroller einfach um, woraufhin auch Benzin auslief. Die Sachschäden summieren sich insgesamt auf etwa 2.900 Euro. Das Polizeirevier Ludwigsburg hat die Ermittlungen wegen Sachbeschädigung aufgenommen und bittet Zeugen sich unter Tel. 07141 18 5353 zu melden.

Ludwigsburg: Alkoholisierter 49-Jähriger legt sich mit Polizei und Rettungsdienst an

Wegen einer erheblichen Alkoholisierung sollte am Sonntag gegen 19:30 Uhr ein 49-Jähriger in der Bodelschwinghstraße in Ludwigsburg durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. Aufgrund seiner Verweigerung und des aggressiven Auftretens wurde die Polizei hinzugezogen. Bei Eintreffen der Beamten beleidigte er diese sofort mehrfach mit Kraftausdrücken und Gesten. Als er auf aggressive Art und Weise auf eine Polizeibeamtin zuging, wurde er zunächst durch einen Polizisten zurückgehalten. Als der Mann sich nicht mäßigte, musste er in der Folge zu Boden gebracht und auf dem Rücken mit Handschließen gefesselt werden. Hiergegen wehrte er sich heftig. Auch als die Polizisten ihn zum Rettungswagen bringen wollten, stemmte er sich mit den Füßen in den Boden und ließ sich immer wieder fallen. Hierbei spuckte und trat er nach einem Polizisten. Nach dem Anlegen einer Spuckschutzhaube konnte der Mann dann durch mehrere Beamte in den Rettungswagen gebracht und unter Begleitung in ein Krankenhaus transportiert werden. Bei der Auseinandersetzung wurde der 49-Jährige und ein Polizeibeamter leicht verletzt.

Ludwigsburg: Zeugen halten mutmaßlichen Dieb fest

Mehrere Zeugen hielten am Montag gegen 1:10 Uhr einen 49-Jährigen im Bereich der Jenischstraße und Eugen-Bolz-Straße bis zum Eintreffen der Polizei fest. Dem Mann wurde vorgeworfen, dass man ihn dabei beobachtet habe, wie er an den Türen abgestellter Fahrzeuge rüttelte um zu schauen, ob diese unverschlossen sind. Den ersten Angaben der Zeugen nach habe man den 49-Jährigen in der Vergangenheit schon öfters dabei beobachten können. Im Zuge der weiteren Ermittlungen fanden sich in der Wohnung des Mannes mehrere Fahrzeugschlüssel, sowie eine große Anzahl von Sonnenbrillen und Powerbanks, deren Herkunft er nicht erklären konnte. Die Ermittlungen dauern noch an. Zeugen oder weitere Geschädigte können sich unter Tel. 07141 18 5353 mit dem Polizeirevier Ludwigsburg in Verbindung setzen.

Quelle: Polizeipräsidium Ludwigsburg

Auf fehlenden Mundschutz angesprochen: Mann greift in der Innenstadt Sicherheitsbeamte an

Mit einem stark alkoholisierten und aggressiven 31-Jährigen bekamen es zwei Mitarbeiter eines Sicherheitsunternehmens zu tun, die am Samstagabend in der Ludwigsburger Innenstadt das Tragen der Mund-Nase-Bedeckung im Auftrag der Stadtverwaltung Ludwigsburg überprüfen sollten.

Der 31-Jährige, der keine Mund-Nase-Bedeckung trug, war gegen 23.20 Uhr in der Myliusstraße unterwegs. Er wurde von den beiden 18 und 55 Jahre alten Männern auf die Tragepflicht in der Innenstadt hingewiesen und gebeten, dieser nachzukommen. Hierauf reagierte der Mann sogleich aggressiv. Er schlug die beiden Sicherheitsdienstmitarbeiter. Außerdem versuchte er sie zu treten und spuckte nach ihnen. Aufgrund dessen wurde die Polizei alarmiert. Vorsorglich kam auch eine Rettungswagenbesatzung vor Ort.

ANZEIGE

Der 31-Jährige wurde von der Polizei in Gewahrsam genommen und musste bis zum nächsten Morgen in der Gewahrsamseinrichtung des Polizeireviers Ludwigsburg bleiben. Er wird sich wegen Körperverletzung und Verstoßes gegen die Allgemeinverfügung der Stadt Ludwigsburg verantworten müssen.

Quelle: Polizeipräsidium Ludwigsburg