15°

Pkw rollt in den Fluss – Fahrer und Beifahrer werden gerettet

Eine schwer und eine leicht verletzte Person sind die Bilanz eines Unfalls, der sich am Dienstag gegen 12.00 Uhr im Wohngebiet Kammgarnspinnerei in Bietigheim-Bissingen ereignete.

Ein 70 Jahre alter BMW-Lenker, der gemeinsam mit einer 52 Jahre alten Beifahrerin unterwegs war, wollte vermutlich eine kleine Pause einlegen und verließ im Zuge dessen die Bundesstraße 27, die er in Richtung Besigheim befuhr. Am Beginn der “Kammgarnspinnerei” bog er nach rechts auf einen geteerten, abschüssig verlaufenden Weg ab und hielt an. Als der 70-Jährige aussteigen wollte, bemerkte er, dass sich der BMW selbstständig in Bewegung setzte. Der Mann stieg sofort wieder in das Fahrzeug ein. Er konnte den BMW jedoch nicht anhalten, da der Motor ausgeschaltet und das Lenkradschloss arretiert waren. In der Folge rollte der Wagen mitsamt den Insassen über eine Grünfläche einen Abhang hinab. Der BMW überschlug sich schlussendlich und kam auf dem Dach halb im Uferbereich, halb in der angrenzenden Enz zum Liegen. Die Freiwillige Feuerwehr Bietigheim-Bissingen befand sich mit insgesamt 31 Wehrleuten und sieben Fahrzeugen im Einsatz. Die Einsatzkräfte befreiten den 79 Jahre alten Fahrer und die 52-jährige Beifahrerin aus dem PKW. Der schwer verletzte Fahrer und die leicht verletztet Beifahrerin wurden durch den Rettungsdienst in Krankenhäuser gebracht.

Der BMW wurden durch ein Abschleppunternehmen aus dem Fluss gezogen und anschließend abgeschleppt. Der entstandene Sachschaden wurde auf etwa 10.000 Euro beziffert. Während der Unfallaufnahme war die Bundesstraße 27 zwischen der “Kammgarnspinnerei” und der Kläranlage Bietigheim-Bissingen voll gesperrt. Gegen 12.50 Uhr konnte die Sperrung aufgehoben werden.

Quelle: Polizei Ludwigsburg

Was in Ludwigsburg und der Region los war

Großbottwar: Unfallflucht – Polizei sucht Zeugen

Zeugen sucht das Polizeirevier Marbach, Tel. 07144 900-0, zu einer Verkehrsunfallflucht, die sich am Mittwoch gegen 05:45 Uhr auf der L 1115 zwischen Großbottwar und dem Forsthof ereignet hat. Der 42-jährige Fahrer eines Mercedes war hier in Richtung Großbottwar unterwegs. Ein bislang unbekannter Autofahrer kam ihm entgegen und geriet dabei auf seine Fahrbahnseite. Der 42-Jährige wich nach rechts aus, prallte gegen einen Baum und zog sich dabei leichte Verletzungen zu. Er wurde vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Am Mercedes entstand Sachschaden in Höhe von etwa 5.000 Euro. Der unbekannte Autofahrer machte sich dessen ungeachtet aus dem Staub.

Ludwigsburg: Beim Vorbeifahrer gestreift und geflüchtet

Am Mittwoch gegen 11:30 Uhr war die 74-jährige Fahrerin eines VW Passat auf der Eglosheimer Straße unterwegs und hatte an der Kreuzung mit der Schwieberdinger Straße bei Rotlicht angehalten. Als sie anschließend bei Grün wieder losfahren wollte, fuhr der unbekannte Fahrer eines weißen Autos links an ihr vorbei, streifte den Passa und entfernte sich unerlaubt vom Unfallort, obwohl er etwa 2.000 Euro Sachschaden angerichtet hatte. Das Polizeirevier Ludwigsburg, Tel. 07141 18-5353, bittet um Hinweise.

Ludwigsburg: Einbruch in Massagesalon

Auf noch ungeklärte Art und Weise hat sich ein unbekannter Täter in der Nacht zum Donnerstag gegen 01:00 Uhr Zugang zu einem Massagesalon in der Gartenstraße gemacht und dort die Räume durchwühlt. Nach ersten Erkenntnissen fand er aber nichts Stehlenswertes vor. Personen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Ludwigsburg, Tel. 07141 18-5353, zu melden.

Gerlingen: Polizei sucht Zeugen und Fahrer eines blauen Pick-up

Nach einer Verkehrsunfallflucht, die sich am Mittwoch gegen 11:20 Uhr in der Ditzinger Straße in Gerlingen ereignete, sucht die Polizei nach Zeugen. Zur besagten Zeit war eine 37-jährige Seat-Lenkerin auf der Ditzinger Straße in Richtung Ditzingen unterwegs, als ihr ein noch unbekannter Autofahrer entgegenkam und vermutlich den Vorrang der Seat-Lenkerin missachtete. Aus Sicht der Frau befand sich an der Örtlichkeit zu diesem Zeitpunkt eine baustellenbedingte Engstelle am linken Fahrbahnrand. Während der Unbekannte die Engstelle passierte, musste die 37-Jährige mit ihrem Fahrzeug nach rechts ausweichen, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Hierbei touchierte sie einen Bordstein, wodurch eine Felge in Höhe einer dreistelligen Summe beschädigt wurde. Nachdem die 37-Jährige daraufhin mehrmals gehupt hatte, schaute der unbekannte Fahrer wohl noch in ihre Richtung und fuhr anschließend davon. Bei ihm soll es sich um einen etwa 50 Jahre alten Mann handeln, der vermutlich schulterlange, gräuliche Haare hat. Möglicherweise saß er am Steuer eines blauen Pick-up. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben oder Hinweise zu dem Unbekannten geben können, melden sich bitte beim Polizeirevier Ditzingen, Tel. 07156 4352-0.

Gerlingen: Unfallflucht auf Drogeriemarkt-Parkplatz

Vermutlich beim Ein- oder Ausparken beschädigte ein noch unbekannter Fahrzeuglenker am Mittwoch einen BMW, der in der Weilimdorfer Straße in Gerlingen auf einen Drogeriemarkt-Parkplatz stand. Zwischen 10:30 Uhr und 11:00 Uhr stieß der Unbekannte gegen den geparkten Wagen und richtete einen Heckschaden von rund 3.000 Euro an. Ohne sich im Anschluss um den Schaden zu kümmern, suchte der Unbekannte das Weite. Sachdienliche Hinweise zum Verursacher nimmt das Polizeirevier Ditzingen, Tel 07156 4352-0, entgegen.

Ditzingen: Werkzeuge und Arbeitsmaschinen gestohlen

Auf Werkzeuge und Arbeitsmaschinen hatte es ein bislang unbekannter Dieb abgesehen, der zwischen Dienstag 18:00 Uhr und Mittwoch 10:40 Uhr in Ditzingen zuschlug. Der Unbekannte machte sich an einem Fiat Kastenwagen zu schaffen, der im Einmündungsbereich Münchinger Straße / Schönblickstraße auf einem Stellplatz abgestellt war. Nach bisherigen Erkenntnissen schob der Täter auf der Fahrerseite eine Fensterscheibe nach oben und gelangte so ins Innere. Im Fahrzeug befanden sich mehrere Werkzeuge und Arbeitsmaschinen, die der Täter anschließend mitgehen ließ. Der Wert seiner Beute beläuft sich auf eine vierstellige Summe. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Ditzingen, Tel. 07156 4352-0, in Verbindung zu setzen.

Quelle: Polizei Ludwigsburg

Info der Redaktion: Die Nachrichten werden ständig aktualisiert.