Rund 50-köpfige Gruppe marschiert durch Ludwigsburger Innenstadt

Das demonstrative Auftreten einer größeren Personengruppe hat am Freitagabend ab 21:30 Uhr zu einem Polizeieinsatz in der Ludwigsburger Innenstadt geführt.

Eine Streifenbesatzung hatte die zunächst etwa 30-köpfige Gruppe junger Männer festgestellt, die sich vom Schillerplatz in Richtung Wilhelmstraße bewegte. Vor dem Hintergrund jüngster Ereignisse erhöhte das Polizeirevier Ludwigsburg mit Unterstützung benachbarter Reviere umgehend die polizeiliche Präsenz in der Innenstadt. Angesichts der Einsatzkräfte teilte sich die zwischenzeitlich auf über 50 Personen angewachsene Gruppierung in der Wilhelmstraße in kleine Gruppen auf, die zu flüchten versuchten. In der Folge wurden über 40 Personen kontrolliert und deren Personalien festgestellt. Dabei beschlagnahmten die Einsatzkräfte drei mitgeführte Messer. Zwei weitere Messer und ein Schlagstock wurden in der Wilhelmstraße und auf dem Marktplatz aufgefunden und sichergestellt.

ANZEIGE

Bei den Personen handelte es sich um Jugendliche und junge Erwachsene unterschiedlicher Nationalität, die auch aus benachbarten Landkreisen stammen. Im Verlauf der Nacht und auch in der Nacht zum Sonntag hielt die Polizei die verstärkten Überwachungs- und Kontrollmaßnahmen aufrecht. Es kam zu keinen weiteren Störungen.

Quelle: Polizeipräsidium Ludwigsburg

Inzidenzwert wieder über der 10er-Marke

Die kreisweite Sieben-Tage-Inzidenz bei den Corona-Infektionen ist am Mittwoch weiter gestiegen und liegt jetzt wieder über der wichtigen 10er-Schwelle. Das Landratsamt teilte unter Berufung auf Angaben des Kreisgesundheitsamtes mit, dass in den vergangenen sieben Tagen kreisweit der Wert bei 10,3 Corona-Infektionen pro 100.000 Einwohner liegt. Am Vortag lag der Wert bei 8,6. Vor genau einer Woche bei 12,3. Das geht aus Zahlen von Mittwochnachmittag hervor, die den Stand des Dashboards vom Landratsamt in Ludwigsburg von 17:00 Uhr vorläufig wiedergeben. (Stand: 28.07.)

Innerhalb 24 Stunden wurden in der Summe 16 Neuinfektionen registriert. (Vorwoche: 8). Die Zahl der Corona-Toten in Kreis Ludwigsburg liegt unverändert bei mindestens 517. Rund 26.464 (+13) Menschen haben die Infektion nach Schätzungen vom Landratsamt überstanden.

ANZEIGE

Aktuelle Impfzahlen für den Kreis Ludwigsburg: 

Screenshot: Landratsamt Ludwigsburg

Infizierte nach Gemeinde (Quelle: Landratsamt Ludwigsburg – Stand: 28.07.)

Affalterbach ( 173 | 0 )
Asperg ( 750 | 0 )
Benningen am Neckar ( 254 | 1 )
Besigheim ( 665 | 0 )
Bietigheim-Bissingen ( 2.500 | 2 )
Bönnigheim ( 546 | 0 )
Ditzingen ( 1.224 | 0 )
Eberdingen ( 307 | 0 )
Erdmannhausen ( 188 | 0 )
Erligheim ( 152 | 0 )
Freiberg am Neckar ( 614 | 0 )
Freudental ( 163 | 0 )
Gemmrigheim ( 261 | 0 )
Gerlingen ( 722 | 0 )
Großbottwar ( 353 | 1 )
Hemmingen ( 322 | 0 )
Hessigheim ( 68 | 0 )
Ingersheim ( 276 | 0 )
Kirchheim am Neckar ( 367 | 0 )
Korntal-Münchingen ( 867 | 0 )
Kornwestheim ( 2.040 | 2 )
Löchgau ( 295 | 0 )
Ludwigsburg ( 4.954 | 6 )
Marbach am Neckar ( 718 | 0 )
Markgröningen ( 775 | 1 )
Möglingen ( 695 | 0 )
Mundelsheim ( 137 | 0 )
Murr ( 262 | 1 )
Oberriexingen ( 125 | 1 )
Oberstenfeld ( 382 | 0 )
Pleidelsheim ( 309 | 0 )
Remseck am Neckar ( 1.248 | -1 )
Sachsenheim ( 1.024 | 0 )
Schwieberdingen ( 466 | 0 )
Sersheim ( 314 | 2 )
Steinheim an der Murr ( 484 | 0 )
Tamm ( 434 | 0 )
Vaihingen an der Enz ( 1.497 | 1 )
Walheim ( 143 | 0 )

red