Einbruch in Remseck am Neckar, Verkehrsunfall in Kornwestheim

Remseck am Neckar: Einbruch in Wohnhaus

Unbekannte Täter verschafften sich am Freitag im Zeitraum zwischen 16.00 Uhr und 20.00 Uhr Zutritt zu einem Einfamilienhaus im Wohngebiet südlich der Kornwestheimer Straße im Ortsteil Aldingen. Hierzu wurde zunächst ein Fenster im rückwärtigen Bereich des Gebäudes aufgehebelt, anschließend gelangten die Täter in die Wohnräume. Vermutlich um ein Aufeinandertreffen mit den nicht anwesenden Bewohnern zu vermeiden, wurde die Hauseingangstüre durch die Täter von innen verriegelt. Anschließend wurden mehrere Schränke und Schubladen durchsucht. Nach bisherigem Kenntnisstand wurden Schmuck im Wert von etwa 200 Euro sowie ein noch nicht genau bezifferter Geldbetrag entwendet. Es entstand ein Sachschaden von etwa 500 Euro.

 

B27/Gemarkung Ludwigsburg: Pkw von Fahrbahn abgekommen

Ein 20-jähriger Fahrer eines Ford fuhr am Samstagmorgen gegen 04.50 Uhr auf der B27 aus Kornwestheim kommend in Richtung Ludwigsburg. Kurz nach dem Ortseingang Ludwigsburg kam der Fahrer aufgrund unbekannter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab, beschädigte dabei zunächst ein Verkehrszeichen und fuhr weiter über den Grünstreifen gegen einen Baum. Durch den Aufprall kippte das Fahrzeug auf die linke Fahrzeugseite. Der Fahrer blieb unverletzt und konnte selbstständig das verunfallte Fahrzeug verlassen. Der Ford war anschließend nicht mehr fahrbereit und musste durch ein Abschleppunternehmen geborgen werden. Hierzu musste die B27 zwischen der Anschlussstelle Ludwigsburg-Süd und dem Ortseingang Ludwigsburg für etwa eine halbe Stunde voll gesperrt werden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 8.200 Euro

Pol/red

Bewaffnet: Maskierte Männer überfallen Einkaufsmarkt

Ditzingen-Hirschlanden:

Am Freitag betraten zwei unbekannte männliche Täter gegen 21.20 Uhr einen Einkaufsmarkt in der Heimerdinger Straße und bedrohten eine 32- und eine 62-jährige Angestellte unter Vorhalt einer Pistole und einer Langwaffe zur Herausgabe von Bargeld in Anwesenheit eines 20-jährigen Kunden. Nachdem die Angestellten den Forderungen Folge leisteten, flüchteten die beiden Täter in unbekannte Richtung. Beide Täter waren etwa 20 Jahre alt, von dünner Gestalt und nicht sehr groß. Bekleidet waren diese mit grau/grünen Jacken, schwarzen Sporthosen mit seitlich drei weißen Streifen. Bei der Tatausführung wurden Maskierungen und Kopfbedeckungen getragen. Es wurde glücklicherweise niemand verletzt. Über die Höhe des Raubguts liegen noch keine Angaben vor. Bei der Fahndung waren 13 Streifenbesatzungen der Polizeipräsidien Ludwigsburg und Stuttgart sowie ein Polizeihubschrauber im Einsatz. Zeugen, die sachdienliche Angaben machen können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07141 18 9 beim Polizeipräsidium Ludwigsburg zu melden.