Mädchen (11) wird bei Verkehrsunfall von zwei Autos eingeklemmt und was sonst noch in der Region los war

Asperg: Unfall im Kreisverkehr

Ein elfjähriges Mädchen erlitt am Montag gegen 13.15 Uhr bei einem Unfall im Bereich des Kreisverkehrs der Ludwigsburger Straße und der Boschstraße in Asperg Verletzungen. Das Kind wollte mit dem Fahrrad die Boschstraße direkt im Bereich des Kreisverkehrs überqueren. Ein 80 Jahre alter BMW-Lenker war gleichzeitig im Begriff von der Ludwigsburger Straße kommend den Kreisverkehr nach rechts in Richtung der Boschstraße zu verlassen. Nach derzeitiger Erkenntnisse bemerkte er das fahrradfahrende Mädchen, wollte sie queren lassen und hierzu abbremsen. Vermutlich verwechselte er jedoch das Brems- mit dem Gaspedal, was zu einer Kollision mit dem Kind führte. Der BMW überfuhr mutmaßlich aufgrund der starken Beschleunigen die Verkehrsinsel in der Boschstraße. Die Elfjährige wurde in der Folge kurzzeitig zwischen dem BMW und dem VW einer 22 Jahre alten Frau, die von der Boschstraße in den Kreisverkehr einfahren wollte, eingeklemmt. Der VW und ein hinter diesem fahrender Opel, der von einer 40-Jährigen gelenkt wurde, wurden durch den BMW ebenfalls beschädigt. Das Mädchen musste durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. Der entstandene Sachschaden dürfte sich auf etwa 10.000 Euro belaufen.

 

Besigheim: Küchenbrand

In der Nacht zum Montag kam es in einer Sammelunterkunft in der Straße „Im Wasen“ in Besigheim zu einem Brand. Dieser wurde vermutlich durch vergessenes Essen auf dem Herd ausgelöst. Beim Eintreffen der Freiwilligen Feuerwehr Besigheim, die mit fünf Fahrzeugen und 23 Wehrleuten ausgerückt war, befanden sich keine Personen mehr im Gebäude. Das untere der beiden Stockwerke ist nach dem Brandgeschehen nicht mehr bewohnbar. Insgesamt entstand ein Sachschaden von etwa 30.000 Euro. Die Personen, deren Wohnraum durch das Feuer unbewohnbar wurde, wurden von der Stadtverwaltung anderweitig untergebracht.

 

Korntal-Münchingen: Brand in Sammelunterkunft

In einer Gemeinschaftsküche einer Sammelunterkunft in der Stuttgarter Straße in Münchingen brach am Montag gegen 10:30 Uhr ein Feuer aus. Durch den Brand wurde eine Küchenzeile zerstört. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 2.500 Euro. Zudem ist aufgrund der Rußentwicklung eine Reinigung erforderlich. Die Freiwillige Feuerwehr Korntal-Münchingen war mit zwei Fahrzeugen und 28 Einsatzkräften vor Ort. Die Kriminalpolizei des Polizeipräsidiums Ludwigsburg ermittelt nach Zeugenhinweisen wegen schwerer Brandstiftung.

 

Ludwigsburg: mindestens vier Autos beschädigt

Am frühen Dienstagmorgen, gegen 02.40 Uhr, zogen vermutlich ein noch unbekannter Täter und eine ebenfalls unbekannte Täterin durch die Bismarckstraße in Ludwigsburg und beschädigten mindestens vier Fahrzeuge. Ein Zeuge hatte die beiden beobachtet und die Polizei alarmiert. Die Beamten des Polizeireviers Ludwigsburg stellten fest, dass jeweils ein Außenspiegel eines Nissan, eines VW, eines Mercedes und eines Hyundai abgeschlagen und Mülltonnen umgetreten wurden. Eine polizeiliche Fahndung nach den Tatverdächtigen blieb ohne Ergebnis. Die zwei Personen sollen sich zu Fuß in Richtung der Bundesstraße 27 davon gemacht haben. Sie sollen zwischen 18 und 20 Jahren alt gewesen und etwa 170 bis 180 cm groß gewesen sein. Die Frau trug eine rote Jacke, der Mann eine schwarze. Der entstandene Gesamtsachschaden wurde auf rund 1.000 Euro geschätzt. Zeugen, die weitere Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter Tel. 07141 18-5353 beim Polizeirevier Ludwigsburg zu melden.

 

Gerlingen: Unbekannte entwenden Aufsitzrasenmäher

Bislang unbekannte Täter drangen zwischen Montag, 04. Oktober, 18:00 Uhr und Montag, 11. Oktober, 15:40 Uhr in ein Gartengrundstück in Gerlingen in der Straße „Im Grimmle“ nördlich der Forchenrainstraße ein. Die Unbekannten durchtrennten dazu ein Vorhängeschloss am Garteneingangstor. In der Folge entwendeten sie einen Aufsitzrasenmäher aus einem Unterstand, im Wert von etwa 800 Euro. Zudem entstand am Schloss ein Sachschaden von etwa 10 Euro. Das Polizeirevier Ditzingen, 07156 4352-0, ermittelt wegen eines besonders schweren Falls des Diebstahls und bittet Zeugen sich zu melden.

 

Kirchheim am Neckar: Brand auf einem Balkon

Am Dienstag gegen 00:45 Uhr kam es in Kirchheim am Neckar in der Wasenstraße zu einem Brand. Ein Anwohner hatte auf seinem Balkon Kohle aus dem Kamin in einen Plastikeimer gefüllt, der kurz darauf schmolz und Feuer fing. Die Flammen beschädigten die Fassade und das Balkongeländer, wodurch ein Sachschaden von etwa 2.500 Euro entstand. Das Feuer konnte bereits durch den Verursacher mit einem Eimer Wasser gelöscht werden, bevor die Freiwillige Feuerwehr Kirchheim am Neckar mit einem Fahrzeug und sechs Einsatzkräften am Brandort eintraf. Verletzt wurde niemand.

 

Korntal-Münchingen: Vorfahrt missachtet, Unfall mit 7.000 Euro Sachschaden

Am Montag gegen 07:00 Uhr übersah ein 60 Jahre alter Opel Fahrer beim Linksabbiegen auf der Kreuzung der Stettiner Straße zur Solitudeallee in Korntal-Münchingen einen 31 Jahre alten Motorradfahrer und nahm diesem die Vorfahrt. Der Motorradfahrer konnte nicht mehr ausweichen, prallte gegen die Stoßstange des Opel und stürzte. Er zog sich dabei Verletzungen zu und wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus verbracht. Das Motorrad musste abgeschleppt werden. Insgesamt entstand ein Sachschaden von 7.000 Euro an beiden Fahrzeugen.

 

Ludwigsburg: Unklarer Unfallhergang auf der Heilbronner Straße

Am Sonntag kam es gegen 19.00 Uhr kurz vor der Einmündung zu einem Tankstellengelände in der Heilbronner Straße in Ludwigsburg in Fahrtrichtung Eglosheim zu einem Unfall. Ein 25 Jahre alter Opel-Fahrer fuhr nach derzeitiger Ermittlungen einem 41-jähriger Dacia-Lenker auf. Die beiden Beteiligten machten im Anschluss unterschiedliche Äußerungen zum Unfallhergang. Möglicherweise soll ein weiterer noch unbekannter Fahrzeuglenker ebenfalls am Unfall beteiligt gewesen sein. Der entstandene Sachschaden wurde auf etwa 3.000 Euro geschätzt. Zeugen, die genauere Angaben zu dem Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Ludwigsburg, Tel. 07141 18-5353, zu melden.

 

Ludwigsburg: Scheibe an der Eishalle eingetreten

Am Freitag gegen 20:00 Uhr beschädigte ein Unbekannter die Gebäudeverglasung der Eishalle in der Fuchshofstraße in Ludwigsburg mittels eines Fußtritts. Dabei entstand ein Sachschaden von etwa 1.500 Euro. Mehrere Zeugen beobachteten den Vorfall innerhalb der Eishalle, konnten den Täter aufgrund der Milchverglasung allerdings nicht beschreiben. Zeugen, die weitere Angaben machen können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Ludwigsburg, Tel. 07141 18-5353, zu melden.

 

Ditzingen-Heimerdingen: Einbruch in Discounter

Über das Dach sind bislang unbekannte Täter am Montag zwischen 02:50 und 06:00 Uhr in die Büroräume eines Discounters im Mittenbühl in Heimerdingen eingedrungen und haben dort einen Tresor aufgeflext. Aus dem Geldschrank ließen die Unbekannten mehrere Tausend Euro Bargeld mitgehen und machten sich anschließend vermutlich durch ein Fenster aus dem Staub. Personen, die am frühen Montagmorgen verdächtige Wahrnehmungen im Bereich der Straße „Im Mittenbühl“ gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei Ludwigsburg, Tel. 0800 1100225, zu melden.

Quelle: Polizeipräsidium Ludwigsburg

Auf Prügelei folgt Umarmung

Am Donnerstag kam es gegen 00:20 Uhr in der Stephanstraße in Kleinglattbach zu einer Streitigkeit. Ein 40-jähriger Mann war bei seinem 32-jährigen Bekannten zu Besuch. Aus bislang unbekannten Gründen kam es zunächst zu einer verbalen Auseinandersetzung in der Wohnung, welche zu einem Handgemenge vor dem Haus ausartete. Beide Männer schlugen aufeinander ein und verletzten sich dabei gegenseitig. Bei dem Gefecht wurde auch ein geparkter PKW eines Anwohners leicht beschädigt. Die Polizei spürte den 40-Jährigen, der geflüchtet war, am Bahnhof auf. Bei der Klärung des Sachverhalts durch die Beamten entschuldigten sich die beiden Streithähne herzlichst beieinander und umarmten sich in der Folge.

Den Sachschaden am PKW will der Jüngere begleichen. Dennoch wurde dem 40-jährigen Beteiligten ein Platzverweis ausgesprochen. Gegen beide Männer wird wegen Körperverletzung ermittelt.

Quelle: Polizeipräsidium Ludwigsburg