Unbekannter prügelt mit Stuhl und Werbeaufsteller auf 41-Jährigen ein und weitere Meldungen aus der Region

Sersheim: Gefährliche Körperverletzung auf einem Discounterparkplatz

Am Dienstag kam es gegen 20:20 Uhr in einem Discounter in der Industriestraße in Sersheim zu einer heftigen Auseinandersetzung. Im Innern des Einkaufsmarkts kam es zunächst zu Streitereien zwischen zwei Männern. Auf dem Discounterparkplatz begannen sich der bislang unbekannte Tatverdächtige und der vermutlich stark alkoholisierter 41-Jährige wohl gegenseitig zu schlagen. Dabei habe der Unbekannte die Überhand gewonnen und brachte seinen 41-jährigen Kontrahenten zu Boden. Laut Zeugenaussagen soll der Unbekannte auf seinen Kontrahenten weiter eingetreten und ihn auch mit einem Stuhl und einem Werbeaufsteller geprügelt haben. Daraufhin flüchtete der Unbekannte, der circa 180 cm groß ist und eine Glatze hat. Der 41-Jährige wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Die Ursache des Streits ist bislang nicht bekannt. Nach derzeitiger Ermittlungen besteht zwischen den beiden Männern keine Vorbeziehung. Zeugen, die Hinweise zu dem Tatverdächtigen geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Vaihingen an der Enz, Tel. 07042 941-0, in Verbindung zu setzen.

 

Vaihingen an der Enz: Nuss-Dieb auf frischer Tat ertappt

Wegen Diebstahls wird sich ein 31 Jahre alter Mann verantworten müssen, der am Dienstag gegen 14.00 Uhr auf frischer Tat beim Einsammeln von Nüssen auf einer Wiese im Bereich der Auricher Straße in Vaihingen an der Enz ertappt wurde. Eine Streifenwagenbesatzung des Polizeirevieres Vaihingen an der Enz konnte den Tatverdächtigen beobachten, wie er hastig Nüsse in einen mitgeführten Rucksack warf. Im Zuge einer Kontrolle stellte sich heraus, dass der 31-Jährige nicht Eigentümer des Grundstücks ist und auch sonst keine Berechtigung zum Einsammeln der Nüsse vorweisen konnte. Der tatsächliche Eigentümer konnte im weiteren Verlauf ermittelt werden. Ihm wurden die 30 Kilogramm Nüsse übergeben.

 

Ludwigsburg: Unfallflucht auf einem Parkplatz

Am Dienstag kam es zwischen 10:45 Uhr und 19:00 Uhr auf dem Parkplatz eines Einkaufscenters in der Heinkelstraße in Ludwigsburg zu einer Unfallflucht. Ein unbekannter Fahrzeuglenker beschädigte vermutlich beim rückwärts Ausparken einen parkenden Seat. Der unbekannte Fahrzeuglenker entfernte sich daraufhin von der Unfallstelle. Der Sachschaden am Seat wird auf etwa 3.000 Euro geschätzt. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder andere Hinweise geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Ludwigsburg, Tel. 07141 18-5353, zu melden.

Quelle: Polizeipräsidium Ludwigsburg

Auf Prügelei folgt Umarmung

Am Donnerstag kam es gegen 00:20 Uhr in der Stephanstraße in Kleinglattbach zu einer Streitigkeit. Ein 40-jähriger Mann war bei seinem 32-jährigen Bekannten zu Besuch. Aus bislang unbekannten Gründen kam es zunächst zu einer verbalen Auseinandersetzung in der Wohnung, welche zu einem Handgemenge vor dem Haus ausartete. Beide Männer schlugen aufeinander ein und verletzten sich dabei gegenseitig. Bei dem Gefecht wurde auch ein geparkter PKW eines Anwohners leicht beschädigt. Die Polizei spürte den 40-Jährigen, der geflüchtet war, am Bahnhof auf. Bei der Klärung des Sachverhalts durch die Beamten entschuldigten sich die beiden Streithähne herzlichst beieinander und umarmten sich in der Folge.

Den Sachschaden am PKW will der Jüngere begleichen. Dennoch wurde dem 40-jährigen Beteiligten ein Platzverweis ausgesprochen. Gegen beide Männer wird wegen Körperverletzung ermittelt.

Quelle: Polizeipräsidium Ludwigsburg