-2°

Mit zweijähriger Tochter unterwegs: Alkoholisierte 36-Jährige baut Unfall und flüchtet

Die Polizei sucht nach möglichen Zeugen, die am Dienstag zwischen 13.30 Uhr und 14.00 Uhr einen Verkehrsunfall, der sich auf dem LIDL-Parkplatz in Asperg ereignete, beobachtet haben.

Ein 42-Jähriger kam um 14.00 Uhr zu seinem OPEL und stellte fest, dass ein SEAT “Kennzeichen an Kennzeichen” zu seinem Fahrzeug stand. Durch die Berührung entstand am OPEL Sachschaden in Höhe von etwa 300 Euro. Vom Fahrer des SEAT fehlte jede Spur. Zur selben Zeit wurde dem Führungs- und Lagezentrum des Polizeipräsidiums Ludwigsburg eine betrunkene Person in der Markgröninger Straße gemeldet. Wie sich später herausstellte, handelte es sich bei der betrunkenen Person um die Fahrzeughalterin und mutmaßliche Fahrerin des Pkw SEAT, welche auf dem Discounter-Parkplatz den zuvor gemeldeten Unfall verursacht hatte. Die 36-Jährige war stark alkoholisiert und befindet sich aktuell nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Sie führte Einkäufe und war in Begleitung ihrer zweijährigen Tochter. Als die Polizeibeamten das Verursacherfahrzeug näher in Augenschein nahmen, stellten sie fest, dass der SEAT rundherum diverse Unfallbeschädigungen aufwies, die bislang noch keinen weiteren Unfällen zugeordnet werden konnten. Die Schäden am SEAT belaufen sich auf etwa 8.000 Euro. Das Fahrzeug wurde zur Spurensicherung beschlagnahmt. Bei der Dame wurde eine Blutprobe entnommen. Die zweijährige Tochter wurde zuvor von ihrem Vater abgeholt. Das Polizeirevier Kornwestheim bittet Zeugen, die den Verkehrsunfall beobachtet haben, sich unter Tel.: 07154/1313-0 zu melden.

60 Millionen Deutsche nutzen WhatsApp

Im Android-Universum ist einiges los: So haben Nutzer bisher mehr als fünf Milliarden Mal den Messenger WhatsApp heruntergeladen. Nach Facebook ist das die zweite Nicht-Google-App, die das schafft.

Die hohen Download-Zahlen spiegeln jedoch nicht die Zahl der tatsächlichen Nutzer wider. Insgesamt nutzten im dritten Quartal 2019 über 2,7 Milliarden Menschen einen der Facebook-Dienste (Facebook, Instagram, WhatsApp oder Facebook-Messenger). Mehr als 2,1 Milliarden Nutzer sind einmal am Tag auf einem der Facebook-Dienste aktiv.

Zahlen zu den einzelnen Diensten werden selten veröffentlicht. 2018 soll WhatsApp 1,5 Milliarden monatlich aktiver Nutzer gehabt haben, Schätzungen nach sollen es derzeit 1,6 Milliarden sein. In Deutschland wurden zuletzt im November 2019 etwa 60 Millionen täglich aktive Nutzer gezählt.

Ralf Loweg