Corona-Fallzahlen am Donnerstag im Kreis Ludwigsburg

Die Lage am Donnerstag im Landkreis Ludwigsburg:

ANZEIGE

Binnen 24 Stunden meldete das Gesundheitsamt in Ludwigsburg +224 neue Corona-Infizierte. Gestern waren es 191 Fälle. Im Vergleich zum Donnerstag vor einer Woche stieg die Zahl der Neuinfektionen um mehr als 40 Fälle. Damals waren 181 neue Corona-Infektionen gemeldet worden. Der bis dato höchste Wert seit Beginn der Corona-Pandemie im Kreis Ludwigsburg lag bei 305. (Stand: 12.11.)

Seit Beginn der Corona-Krise haben sich laut dem Landratsamt mindestens 6.980 Menschen im Landkreis Ludwigsburg nachweislich mit dem Virus Sars-CoV-2 infiziert. Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion stieg um vier auf 100. Rund 5.406 (+78Menschen haben die Infektion nach Schätzungen vom Landratsamt überstanden.

Laut dem Landratsamt und dem Klinikum Ludwigsburg werden aktuell 43 Patienten stationär behandelt, davon sind aktuell 11 Patienten auf der Intensivstation, die künstlich beatmet werden. (Stand: 12.11)

Die Zahl der Neuinfektionen der letzten 7 Tage je 100.000 Einwohner liegt laut dem Landratsamt am Montag bei 130,8 (Stand: 12.11.) Gestern lag der Wert bei 125,1. Damit liegt der Landkreis weiterhin sehr deutlich über der kritischen Grenze von 50 Neuinfektionen pro 100. 000 Einwohner erreicht.

Nach dem am Mittwoch (14.10.) der Grenzwert von 50 Neuinfektionen der letzten 7 Tage je 100.000 Einwohner im Landkreis Ludwigsburg überschritten wurde, gilt der Kreis zum Risikogebiet. Das Landratsamt hat aufgrund dieser Entwicklung eine Allgemeinverfügung erlassen, die seit Donnerstag (15.10.) gültig ist. In der Innenstadt der Stadt Ludwigsburg gilt zusätzlich seit dem 15. Oktober eine Maskenpflicht.

Aktuell Infizierte nach Gemeinde (Quelle: Landratsamt Ludwigsburg – Stand: 12.11)

( Bestätigte Fälle | Differenz zum Vortag )

Affalterbach ( 39 | 0 )
Asperg ( 164 | 5 )
Benningen am Neckar ( 70 | 0 )
Besigheim ( 127 | 5 )
Bietigheim-Bissingen ( 772 | 27 )
Bönnigheim ( 145 | 4 )
Ditzingen ( 276 | 7 )
Eberdingen ( 102 | 4 )
Erdmannhausen ( 50 | 1 )
Erligheim ( 41 | 4 )
Freiberg am Neckar ( 169 | 4 )
Freudental ( 86 | 5 )
Gemmrigheim ( 73 | 6 )
Gerlingen ( 217 | 6 )
Großbottwar ( 73 | 4 )
Hemmingen ( 86 | 0 )
Hessigheim ( 21 | 0 )
Ingersheim ( 68 | 1 )
Kirchheim am Neckar ( 99 | 10 )
Korntal-Münchingen ( 263 | 10 )
Kornwestheim ( 504 | 20 )
Löchgau ( 65 | 1 )
Ludwigsburg ( 1.182 | 26 )
Marbach am Neckar ( 190 | 9 )
Markgröningen ( 156 | 8 )
Möglingen ( 184 | 7 )
Mundelsheim ( 43 | 0 )
Murr ( 68 | 2 )
Oberriexingen ( 37 | 0 )
Oberstenfeld ( 92 | 3 )
Pleidelsheim ( 83 | 0 )
Remseck am Neckar ( 293 | 7 )
Sachsenheim ( 279 | 8 )
Schwieberdingen ( 111 | 4 )
Sersheim ( 99 | 1 )
Steinheim an der Murr ( 121 | 3 )
Tamm ( 135 | 8 )
Vaihingen an der Enz ( 351 | 13 )
Walheim ( 41 | 1 )

red

Corona-Fallzahlen am Freitag, 04. Dezember im Kreis Ludwigsburg

Die Landesregierung hat sich am gestrigen Donnerstag auf eine nächtliche Ausgangssperre für Kreise mit mehr als 200 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner binnen einer Woche geeinigt. In sogenannten Corona-Hotspots dürfen die Menschen künftig nachts nur noch aus triftigen Gründen das Haus verlassen. Ausnahmen würden bspw. für medizinische Notfälle oder aus Arbeitsgründen gelten.  Wie genau die Details aussehen, ist bis jetzt noch unklar.

ANZEIGE

Die Lage am Freitag 4. Dezember im Landkreis Ludwigsburg: 

Binnen 24 Stunden meldete das Gesundheitsamt in Ludwigsburg +146 neue Corona-Infizierte. Im Vergleich zum Freitag vor einer Woche hat sich die Zahl der Neuinfektionen leicht erhöht. Damals waren 141 neue Corona-Infektionen gemeldet worden. Gestern waren es 186 Fälle. Der bis dato höchste Wert seit Beginn der Corona-Pandemie im Kreis Ludwigsburg lag bei 305. Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion stieg um neun auf 145.

Seit Beginn der Corona-Krise haben sich laut dem Landratsamt mindestens 9.734 Menschen im Landkreis Ludwigsburg nachweislich mit dem Virus Sars-CoV-2 infiziert. Rund 8.329 (+34Menschen haben die Infektion nach Schätzungen vom Landratsamt überstanden. (Stand: 04.12)

Laut den RKH Kliniken sind 69 (+7 )  COVID-19 Patienten in stationärer Behandlung im Klinikum Ludwigsburg untergebracht. 55 (+6) Patienten werden auf der Normalstation behandelt. 14 (+1) Patienten befinden sich auf der Intensivstation, von denen 8 (- 3) beatmet werden. (Stand: 04.12.)

Die Zahl der Neuinfektionen der letzten 7 Tage je 100.000 Einwohner liegt laut dem Landratsamt am Freitag bei 125,7 (Stand: 04.12.) Gestern lag der Wert bei 122Damit liegt der Landkreis weiterhin sehr deutlich über der kritischen Grenze von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner erreicht.

Nach dem am Mittwoch (14.10.) der Grenzwert von 50 Neuinfektionen der letzten 7 Tage je 100.000 Einwohner im Landkreis Ludwigsburg überschritten wurde, gilt der Kreis zum Risikogebiet. Das Landratsamt hat aufgrund dieser Entwicklung eine Allgemeinverfügung erlassen, die seit Donnerstag (15.10.) gültig ist. In der Innenstadt der Stadt Ludwigsburg gilt zusätzlich seit dem 15. Oktober eine Maskenpflicht.

Aktuell Infizierte nach Gemeinde (Quelle: Landratsamt Ludwigsburg – Stand: 04.12.)

( Bestätigte Fälle | Differenz zum Vortag )

Affalterbach ( 69 | 1 )
Asperg ( 247 | 5 )
Benningen am Neckar ( 84 | 1 )
Besigheim ( 209 | 8 )
Bietigheim-Bissingen ( 1.019 | 5 )
Bönnigheim ( 210 | 6 )
Ditzingen ( 392 | 8 )
Eberdingen ( 138 | 5 )
Erdmannhausen ( 70 | 0 )
Erligheim ( 66 | 2 )
Freiberg am Neckar ( 228 | 5 )
Freudental ( 94 | 0 )
Gemmrigheim ( 90 | 0 )
Gerlingen ( 300 | 5 )
Großbottwar ( 107 | 3 )
Hemmingen ( 123 | 1 )
Hessigheim ( 21 | 0 )
Ingersheim ( 86 | 1 )
Kirchheim am Neckar ( 138 | 3 )
Korntal-Münchingen ( 347 | 4 )
Kornwestheim ( 707 | 11 )
Löchgau ( 88 | 3 )
Ludwigsburg ( 1.751 | 31 )
Marbach am Neckar ( 273 | 1 )
Markgröningen ( 200 | 3 )
Möglingen ( 266 | 3 )
Mundelsheim ( 53 | 1 )
Murr ( 101 | 2 )
Oberriexingen ( 43 | 0 )
Oberstenfeld ( 111 | 3 )
Pleidelsheim ( 106 | 3 )
Remseck am Neckar ( 438 | 4 )
Sachsenheim ( 371 | 6 )
Schwieberdingen ( 166 | 3 )
Sersheim ( 124 | 0 )
Steinheim an der Murr ( 169 | 4 )
Tamm ( 183 | 1 )
Vaihingen an der Enz ( 485 | 4 )
Walheim ( 52 | 1 )

red