Kohlenmonoxid-Vergiftung: Mehrfamilienhaus evakuiert

Ludwigsburg: Verletzte durch Kohlenmonoxid

Am Dienstag gegen 22:50 Uhr führte die Feststellung von Kohlenmonoxid zur Räumung eines Mehrfamilienhauses in Ludwigsburg in der Einsteinstraße. Zunächst war eine Rettungswagenbesatzung und ein Notarzt aufgrund einer bewusstlosen Person zu dem Mehrfamilienhaus gerufen worden. Beim Betreten des Hauses schlug deren Warnmelder wegen Kohlenmonoxid an.

ANZEIGE

Bei einem der Verletzten, handelt es sich um einen 15-jährigen, der bewusstlos gefunden wurde. Nachdem eine 43-Jährige, sowie deren sechs und acht jährige Kinder, ebenfalls Symptome einer Kohlenmonoxidvergiftung aufwiesen, wurden weitere Rettungskräfte herangezogen. Die Feuerwehr Ludwigsburg stellte in allen Räumen des Hauses eine erhöhte Konzentration von Kohlenmonoxid fest. Nach derzeitigem Ermittlungsstand dürfte vermutlich eine nicht richtig verbaute Kombination aus Holzofen, Gastherme und Dunstabzugshaube für die Gaskonzentration verantwortlich sein. Die Feuerwehr Ludwigsburg war mit sechs Fahrzeugen und 31 Einsatzkräften, der Rettungsdienst mit 7 Fahrzeugen und 12 Einsatzkräfte vor Ort.

Corona im Landkreis: Diese Gemeinde weisen die meisten Neuinfizierten aus

Die Lage am MONTAG (19.10.) im Landkreis Ludwigsburg:

Im Landkreis Ludwigsburg hat die Zahl Neuinfektionen binnen 24 Stunden deutlich abgenommen. Die meisten Neuinfektionen wurden erneut in der Stadt Ludwigsburg gemeldet. (Details siehe Tabelle unten) Allerdings sind die Zahlen nicht mit den übrigen Tagen zu vergleichen, da am Wochenende nicht alle Daten an das Gesundheitsamt übermittelt werden.

ANZEIGE

Die Zahl der Neuinfektionen mit dem Coronavirus im Kreis Ludwigsburg hat sich am Montag im Vergleich zum Vortag leicht erhöht. Nach dem am Samstag 89 Neuinfektionen und am Sonntag 16 Fälle gemeldet wurden, hat das Landratsamt in Ludwigsburg für Montag weitere 22 Corona-Neuinfektionen binnen 24 Stunden gemeldet. Am Montag vor einer Woche lag die Zahl der Neuinfektionen bei 19 Fällen. Am vergangen Freitag wurde mit 166 Neuinfektionen der höchste je gemessene Wert seit  Beginn der Corona-Pandemie registriert. (Stand: 19.10. 16Uhr)

Die Zahl der Neuinfektionen der letzten 7 Tage je 100.000 Einwohner hat sich am Montag auf 67,4 reduziert. Am Vortag lag der Wert bei 73,8 (Stand:19.10.) Damit liegt der Landkreis weiterhin sehr deutlich über der kritischen Grenze von 50 Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner erreicht.

Nach dem am vergangenen Mittwoch der Grenzwert von 50 Neuinfektionen der letzten 7 Tage je 100.000 Einwohner im Landkreis Ludwigsburg überschritten wurde, gilt der Kreis zum Risikogebiet. Das Landratsamt hat aufgrund dieser Entwicklung eine Allgemeinverfügung erlassen, die seit Donnerstag (15.10.) gültig ist. In der Innenstadt der Stadt Ludwigsburg gilt zusätzlich seit dem 15. Oktober eine Maskenpflicht.

Seit Beginn der Corona-Krise haben sich laut dem Landratsamt mindestens 3.587 Menschen im Kreis Ludwigsburg nachweislich mit dem Virus Sars-CoV-2 infiziert. Das sind 22 mehr als am Vortag. Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion hat sich nach Angaben der Behörde um einen auf 74 Fälle erhöht.  Mindestens 2.900 (+55) Menschen haben die Infektion nach Schätzungen des Gesundheitsamts überstanden. (Stand: 19.10.)

Aktuell Infizierte nach Gemeinde (Quelle: Landratsamt Ludwigsburg – Stand: 19.10.

( Bestätigte Fälle | Differenz zum Vortag )

Affalterbach ( 24 | 0 )
Asperg ( 88 | 0 )
Benningen am Neckar ( 51 | 0 )
Besigheim ( 55 | 0 )
Bietigheim-Bissingen ( 412 | 2 )
Bönnigheim ( 56 | 1 )
Ditzingen ( 144 | 0 )
Eberdingen ( 52 | 2 )
Erdmannhausen ( 35 | 0 )
Erligheim ( 12 | 0 )
Freiberg am Neckar ( 88 | 1 )
Freudental ( 45 | 1 )
Gemmrigheim ( 26 | 0 )
Gerlingen ( 110 | 0 )
Großbottwar ( 42 | 0 )
Hemmingen ( 55 | 0 )
Hessigheim ( 14 | 0 )
Ingersheim ( 41 | 0 )
Kirchheim am Neckar ( 32 | 0 )
Korntal-Münchingen ( 135 | 0 )
Kornwestheim ( 238 | 1 )
Löchgau ( 34 | 1 )
Ludwigsburg ( 621 | 5 )
Marbach am Neckar ( 96 | 1 )
Markgröningen ( 87 | 1 )
Möglingen ( 69 | 1 )
Mundelsheim ( 18 | 0 )
Murr ( 41 | 0 )
Oberriexingen ( 21 | 0 )
Oberstenfeld ( 53 | 0 )
Pleidelsheim ( 56 | 0 )
Remseck am Neckar ( 156 | 1 )
Sachsenheim ( 146 | 0 )
Schwieberdingen ( 53 | 0 )
Sersheim ( 58 | 0 )
Steinheim an der Murr ( 72 | 0 )
Tamm ( 61 | 0 )
Vaihingen an der Enz ( 173 | 4 )
Walheim ( 16 | 0 )

red