Meldungen aus dem Landkreis

Remseck-Pattonville: Diebstahl aus Tiefgarage Im Zeitraum von Montag, 12:00 Uhr bis Mittwoch gegen 12:00 Uhr verschaffte sich ein bislang unbekannter Täter Zutritt zu einer Sammeltiefgarage in der John-F.-Kennedy-Allee in Remseck-Pattonville und entwendete vier Winterreifen auf Felge im Gesamtwert von etwa 1.200 Euro. Wie der Täter in die Tiefgarage gelangte, steht bislang nicht fest, da keinerlei Aufbruchspuren festgestellt werden konnten. Hinweise nimmt der Polizeiposten Remseck, Tel. 07146 28082-0, entgegen.

Gerlingen: Diebstahl eines Rucksacks Einen unbeobachteten Moment nutzte ein bislang unbekannter Täter am Mittwochabend gegen 19:30 Uhr auf dem Gelände einer Spedition in der Max-Eyth-Straße in Gerlingen aus. Zwei Berufskraftfahrer waren dabei, ihren Sattelzug zu entladen, als der Unbekannte aus dem unverschlossenen Führerhaus der Zugmaschine einen Rucksack sowie ein Navigationsgerät entwendete. Im Rucksack befanden sich ein Geldbeutel sowie eine Brille. Mit dem Diebesgut im Wert von mehreren hundert Euro machte sich der Dieb unerkannt davon. Bei einer späteren Absuche der näheren Umgebung konnte der leere Rucksack sowie einige Gegenstände, die sich in diesem befunden hatten in der Nähe eines Fitnessstudios aufgefunden werden. Zeugen werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Gerlingen, Tel. 07156 9449-0, in Verbindung zu setzten.

Vaihingen an der Enz: Mutwillig hat ein bislang unbekannter Täter einen VW beschädigt, der am Mittwoch zwischen 16:00 Uhr und 18:30 Uhr auf dem Parkplatz der Schlossbergschule in der Friedrichstraße in Vaihingen an der Enz abgestellt war. Der Unbekannte zerkratzte den Lack der Motorhaube und richtete dadurch einen Sachschaden von etwa 1.000 Euro an. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Vaihingen an der Enz, Tel. 07042/941-0 in Verbindung zu setzen.

 

Bewaffnet: Maskierte Männer überfallen Einkaufsmarkt

Ditzingen-Hirschlanden:

Am Freitag betraten zwei unbekannte männliche Täter gegen 21.20 Uhr einen Einkaufsmarkt in der Heimerdinger Straße und bedrohten eine 32- und eine 62-jährige Angestellte unter Vorhalt einer Pistole und einer Langwaffe zur Herausgabe von Bargeld in Anwesenheit eines 20-jährigen Kunden. Nachdem die Angestellten den Forderungen Folge leisteten, flüchteten die beiden Täter in unbekannte Richtung. Beide Täter waren etwa 20 Jahre alt, von dünner Gestalt und nicht sehr groß. Bekleidet waren diese mit grau/grünen Jacken, schwarzen Sporthosen mit seitlich drei weißen Streifen. Bei der Tatausführung wurden Maskierungen und Kopfbedeckungen getragen. Es wurde glücklicherweise niemand verletzt. Über die Höhe des Raubguts liegen noch keine Angaben vor. Bei der Fahndung waren 13 Streifenbesatzungen der Polizeipräsidien Ludwigsburg und Stuttgart sowie ein Polizeihubschrauber im Einsatz. Zeugen, die sachdienliche Angaben machen können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07141 18 9 beim Polizeipräsidium Ludwigsburg zu melden.