18°

SG BBM Frauen bindet Malestein bis 2020

Die Frauen der SG BBM Bietigheim verkünden die nächste Personalentscheidung für die kommende Saison 2019/20. Die niederländische Nationalspielerin Angela Malestein verlängerte ihren zum Saisonende auslaufenden Vertrag um eine weitere Spielzeit bis zum 30. Juni 2020.

Nach den Verpflichtungen der deutschen Nationalspielerin Amelie Berger und dem SG BBM- Nachwuchstalent Leonie Patorra sowie den Vertragsverlängerungen der zweifachen Handballerin des Jahres Anna Loerper und der dänischen Nationalspielerin Fie Woller konnten die Verantwortlichen der SG BBM Bietigheim nun auch mit der Niederländerin Angela Malestein Einigkeit über eine weitere Zusammenarbeit erzielen.

Damit geht die umworbene 26-jährige Rechtsaußen in ihre 6. Saison beim aktuell   ungeschlagenen Tabellenführer der Handball Bundesliga Frauen (HBF), zudem sie 2014 von der HSG Blomberg-Lippe wechselte und seitdem die historische Deutsche Meisterschaft 2017 ohne Punktverlust und den Supercup 2017 gewann sowie das Finale im Europapokal 2017 mit der SG BBM bestritt. Mit der Oranje-Auswahl holte die 120-fache Nationalspielerin zuletzt bei der Europameisterschaft in Frankreich die Bronzemedaille und gehört auf ihrer Position zu den besten Spielerinnen in Europa.

Dementsprechend glücklich zeigt sich SG-BBM-Cheftrainer Martin Albertsen und freut sich über den Verbleib der dienstältesten Akteurin: „Ich freue mich sehr, dass Angela eine weitere Saison für uns spielt. Sie hat bei uns eine fantastische Entwicklung genommen und ist noch nicht am Ende ihrer Leistungsfähigkeit angekommen. Wenn es zählt, ist Angela immer da für uns und sie ist einfach eine herausragende Topspielerin.“

Angela Malestein sagt über ihre Vertragsverlängerung: „Ich fühle mich in Bietigheim sehr wohl. Diese Stadt ist eine zweite Heimat für mich geworden, deswegen freue ich mich, dass alles geklappt hat und ich ein weiteres Jahr für die SG BBM spiele. Diese Mannschaft hat riesiges Potenzial und ich hoffe, dass wir gemeinsam noch viele Titel gewinnen werden.“

Somit sieht sich die SG BBM auf der Rechtsaußenposition für die kommende Spielzeit personell mit den Nationalspielerinnen Angela Malestein und Amelie Berger sowie Ann Kynast aus dem erweiterten Kader hervorragend aufgestellt. Den Verein im Sommer verlassen wird hingegen die aktuell sich in der Reha befindende schwedische Nationalspielerin Daniela Gustin, die auf eigenen Wunsch ihre Karriere in der Nähe ihres Partners im hohen Norden fortsetzen möchte. Gustin erlitt im Dezember 2018 bei der EM in Frankreich in der Schlussphase beim Länderspiel zwischen Schweden und Montenegro nach einem unfairen Körperkontakt ihrer Gegenspielerin einen Kreuzbandriss.

Die Frauen der SG BBM Bietigheim sind derzeit mit 17 Siegen aus 17 Spielen souveräner Tabellenführer der Handball Bundesliga Frauen und stehen im OLYMP Final4, das am 25. und 26. Mai 2019 in der Stuttgarter Porsche-Arena ausgetragen wird.

++++Update+++++ Medizinischer Notfall führt zu Verkehrsunfall – Ein Mensch stirbt

Am Samstagmorgen gegen 10:30 Uhr kam es zu einem Verkehrsunfall in Steinheim an der Murr, bei dem der 67-jährige Lenker eines Dacia die Ludwigsburger Straße in Richtung Rielingshausen befuhr. Als er nach bisherigem Ermittlungsstand aufgrund eines medizinischen Notfalls die Kontrolle über seinen Pkw verlor, fuhr er auf den an einer roten Ampel stehenden Ford eines 51-Jährigen auf. Ein geistesgegenwärtiger Verkehrsteilnehmer erkannte die Situation sofort und zog den bewusstlosen Mann aus dessen Fahrzeug, um mit Wiederbelebungsmaßnahmen zu beginnen. Der Rettungsdienst führte die Reanimationsmaßnahmen fort, jedoch konnte der mittels Rettungshubschrauber eingeflogene Notarzt nur noch den Tod des 67-Jährigen feststellen. Der Ford-Fahrer wurde durch den Aufprall nicht verletzt. Der Dacia wurde durch einen Abschleppdienst von der Unfallstelle abgeschleppt, der entstandene Gesamtsachschaden wird auf ca. 6000 Euro geschätzt. Für die Dauer der Unfallaufnahme musste die Ludwigsburger Straße kurzzeitig gesperrt und der Verkehr umgeleitet werden..