Champions-League: MHP Riesen beim Tabellenersten in Spanien zu Gast

Das vorerst letzte Mal auf Europa-Tournee

Am heutigen Dienstag (29.01.2019, Tip-Off 20:30 Uhr) treten die MHP RIESEN Ludwigsburg zum Auswärtsspiel bei UCAM Murcia an. Die Partie beim spanischen Tabellenführer der Gruppe A hat sportlich eine zu vernachlässigende Bedeutung – weshalb Headcoach John Patrick, wie schon im polnischen Włocławek, etwas rotieren möchte.

Das Heimteam, Murcia, ist bereits sicherer Tabellenerster, die Gäste aus Ludwigsburg haben ihre Minimal-Chance auf das Weiterkommen bereits verspielt. Kurzum: Der sportliche Reiz des Aufeinandertreffens des letztjährigen Dritten gegen den Vierten könnte durchaus größer sein. Denn beide Mannschaften legen aktuell den Fokus auf den nationalen Wettbewerb.

Während die MHP RIESEN am vergangenen Freitag eine 79:82-Pleite in Würzburg kassierten und zum Rückrunden-Auftakt aus den Playoff-Rängen der easyCredit BBL fielen, muss sich Murcia in der zweiten Saison-Hälfte ebenfalls strecken, um dem drohenden Abstieg zu entgehen. Aus 18 Partien holten die Spanier bislang nur fünf Siege und finden sich auf Tabellenplatz 17 der Liga Endesa wieder. Im Anschluss an die 67:77-Heimniederlage gegen Morabanc Andorra wurde am gestrigen Sonntag nun sogar Headcoach Javier Juárez von seinen Aufgaben entbunden. Ein Nachfolger für den 49-Jährigen ist noch nicht benannt. Ob seine ehemaligen Schützlinge um Topscorer Ovie Soko (12.9 PpS) gegen Ludwigsburg nun die eigentlich gegen das Team aus dem pyrenäischen Fürstentum geplante Leistungssteigerung auf das Parkett des Palacio de Deportes de Murcia legen, ist fraglich. Fakt ist aber, dass die Spanier als klarer Favorit in die Partie gehen und den Ludwigsburgern quantitativ und qualitativ überlegen sind. Nichtsdestotrotz gewannen die Schwaben bereits das Hinspiel (81:80) und fügten Murcia Anfang November die erste und einzige Niederlage in der laufenden BCL-Saison zu.

Hukporti erneut mit von der Partie

Zweifelsohne ist eine Wiederholung des Hinspiel-Ergebnisses zwar wünschenswert, gleichzeitig aber nicht ganz oben auf der Agenda. Viel eher möchten sich die Ludwigsburger für die anstehenden Aufgaben in der easyCredit BBL eingrooven, mit ihren Kräften haushalten, personell etwas rotieren – und unter anderem den Youngstern Einsatzminuten verschaffen: Ariel Hukporti ist einmal mehr von seiner Schule, dem IB Asperg, befreit worden. Der 16-Jährige ist, wie beispielsweise Quirin Emanga Noupoue, nach dem 92:69-Sieg (Hukporti 24 Punkte, Emanga Nopoue 15) des Regionalliga-Teams der BSG Basket Ludwigsburg in Söflingen mit viel positiver Energie am Montagmorgen gemeinsam mit den anderen Profis nach Spanien aufgebrochen.

Die tolle Entwicklung der (beiden) Nachwuchsakteure ist mit Sicherheit eine der schönsten Schlagzeilen der aktuellen Saison – und ein Beleg dafür, welche Fortentwicklung die Porsche Basketball-Akademie in den vergangenen Jahren in Spitze und Breite genommen hat. Ein tragender Akteur in diesem Puzzle ist auf alle Fälle David Gale. Der 33-Jährige ist, neben seiner Tätigkeit als Headcoach des U19-Teams, ab sofort auch ganz offiziell Teil des RIESEN-Trainerstabs und ersetzt – wie bereits in den vergangenen Monaten – Hamed Attarbashi. Die MHP RIESEN haben sich mit dem 42-Jährigen einvernehmlich auf die Beendigung der Zusammenarbeit verständigt. Der Klub wünscht Hamed Attarbashi alles Gute für die Zukunft.

red

Infos
UCAM Murcia vs. MHP RIESEN Ludwigsburg
Dienstag, 29.01.2019, Tip-Off 20:30 Uhr
Palacio de Deportes de Murcia, 7, Av. del Rocío, 30007 Murcia, Spanien
Die Partie wird live auf livebasketball.tv und DAZN übertragen.

Exhibitionist in Heimerdingen belästigt mehrere Frauen

Ditzingen, Heimerdingen: 35-Jähriger belästigt mehrere Frauen

Gleich mehrere Frauen wurden am Donnerstag in Heimerdingen von einem 35-Jährigen belästigt, unter anderem auch sexuell. Der Mann konnte im Rahmen einer polizeilichen Fahndung gefasst werden. Er hatte gegen 12:15 Uhr an einem Wohnhaus im Ortskern geklingelt und einer 55-jährigen Bewohnerin einen Notizzettel vorgehalten, mit dem er um Geld oder bezahlte Gartenarbeit bat. Während die Frau Bargeld holte, betrat er den Eingangsbereich der Wohnung. Nach der Übergabe bedankte er sich überschwänglich und bat zudem noch um Wasser. Da dies in Griffweite stand, wurde ihm auch diese Bitte gewährt. Der Mann umarmte die 55-Jährige und wollte sie auf den Mund küssen. Die bedrängte Frau schob den aufdringlichen Kerl von sich und forderte ihn auf zu gehen. Daraufhin öffnete er den Reißverschluss seiner Hose und zeigte sich in unsittlicher Weise, bis es der 55-Jährigen gelang, ihn aus der Tür zu drängen und diese zu schließen. Sie informierte die Polizei, die den Verdächtigen gegen 13:30 Uhr an der Kreuzung Hemminger und Feuerbacher Straße ausmachen konnte. Die Beamten nahmen ihn vorläufig fest. Auf Weisung der Staatsanwaltschaft wurde er nach Durchführung der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß entlassen. Im Zuge der Ermittlungen stellte sich zudem heraus, dass er bei mindestens zwei weiteren Anwohnerinnen ebenfalls geklingelt und mit der gleichen Masche versucht hatte, zum Zug zu kommen.