Verkehrsbericht Ludwigsburg: Wo Sie mit Sperrungen und Baustellen rechnen sollten

Ludwigsburg – Nach den Osterfeiertagen tritt der neue Verkehrsbericht für Ludwigsburg in Kraft. Dieser Bericht versorgt die Bürgerinnen und Bürger mit wichtigen Informationen zu Straßensperrungen, Baustellen und eventuellen Verkehrsstörungen. Damit wird den Verkehrsteilnehmern ermöglicht, ihre Routen auf angenehmere Weise zu planen und etwaige Unannehmlichkeiten zu vermeiden.

Gültig ab 01. April 2024

Bärenwiese
Riesenrad: Sperrung von 97 Stellplätzen ab dem 9. März bis voraussichtlich Anfang September.

Bauhofstraße
Voraussichtlich bis 26. April wird wegen Herstellung eines Fußgängerüberweges die Bauhofstraße 4 halbseitig für den Fahrverkehr gesperrt. Der Gehweg ist auch für den Fußgängerverkehr gesperrt.

Obere Gasse
Die Straße ist bis 7. Juni, Bauabschnitt 1, vollständig für den Fahrverkehr gesperrt, wegen Herstellung neuer Versorgungsleitungen, Erneuerung Kanäle und Straßenbeläge.

Schillerplatz
Voraussichtlich bis 5. April sind am Schillerplatz 7 die Straße sowie der Fuß- und Radweg vollständig gesperrt (Baumaßnahmen Fernwärme).

Schillerstraße
Auf Höhe der Schillerstraße 1 bis 9 bestehen bis voraussichtlich 1. April Einschränkungen für den Fahrverkehr sowie eine Sperrung des Gehwegs (Rückbau des verbreiterten Gehwegs).

Schillerstraße
Voraussichtlich ab 02.04. bis 07.04. wird die Schillerstraße 1-9 und der Gehweg vollständig gesperrt, auch der Fahrradverkehr wird gesperrt, wegen Asphaltarbeiten.
 

Schillerstraße
Die Schillerstraße ist halbseitig für den Fahrverkehr gesperrt, die Straße ist eingeschränkt befahrbar bis voraussichtlich Frühjahr 2024, wegen Bautätigkeit im Auftrag der KSK LB.

Schorndorfer Straße
Auf Höhe der Schorndorfer Straße 60 besteht eine spurweise Sperrung bis voraussichtlich Ende Mai (Erneuerung Hauptleitungen Gas, Wasser, Strom).

Schwieberdinger Straße
Voraussichtlich ab 23. März wird die Schwieberdinger Straße (L 1140) stadtauswärts in Fahrtrichtung A 81 Anschlussstelle Ludwigsburg-Süd zur Sanierung der Fahrbahn voll gesperrt (gemeinsame Baumaßnahme der Stadt mit dem Regierungspräsidium). Die Umleitung erfolgt nach Norden über die Schlieffenstraße, im Anschluss über die Mörikestraße nach Westen und schließlich über die Westrandstraße nach Süden zur Autobahnanschlussstelle. In der entgegengesetzten Fahrtrichtung kann die Schwieberdinger Straße weiterhin genutzt werden, allerdings ist die Ein- und Ausfahrt zur Straße Waldäcker nicht möglich. Die Bauphase bleibt voraussichtlich bis 6. April bestehen.

Solitudeallee
Auf Höhe der Solitudeallee 30 ist die Straße halbseitig für den Fahrverkehr sowie  der Gehweg für den Fußgängerverkehr gesperrt (Auswechslung Wasserleitung, Verlängerung Fernwärme) bis voraussichtlich 7. Mai.

St.-Charles-Ring
Auf Höhe St.-Charles-Ring 28 ist die Straße vollständig für den Fahrverkehr sowie der Gehweg für den Fußgängerverkehr gesperrt (Kranstellung) bis voraussichtlich April.

Wernerstraße
Auf Höhe der Wernerstraße 69 besteht eine Vollsperrung für den Fahr- und Fahrradverkehr (Kanalsanierung und Gas/Wasser) bis voraussichtlich bis 14. Juni.

red

Quelle: Stadt Ludwigsburg

Motorradfahrer und Sozius versuchen Flucht in Vaihingen an der Enz

Ludwigsburg – Am Samstagabend, den 30. März 2024, ereignete sich auf der L1131 ein Vorfall, der die Polizei auf den Plan rief.

Gegen 21:30 Uhr wurde ein 18-jähriger Motorradfahrer, begleitet von einem bislang unbekannten Sozius, von der Polizei angehalten, als er von Gündelbach kommend in die Maulbronner Straße Richtung Horrheim abbog. Statt den Anweisungen der Streifenwagenbesatzung Folge zu leisten, beschleunigte der Fahrer sein Motorrad und missachtete sämtliche Anhaltezeichen sowie das Blaulicht des Polizeifahrzeugs.

Nach einer kurzen Verfolgung brachte der Fahrer sein Fahrzeug nahe der Bushaltestelle der Maulbronner Straße zum Stillstand. Gemeinsam mit seinem Mitfahrer versuchte er zu Fuß zu flüchten, wurde jedoch von der Polizei eingeholt und vorläufig festgenommen. Sein Sozius entkam der Festnahme.

Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass der 18-Jährige nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war und unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt, während Betäubungsmittel im Besitz des Fahrers gefunden wurden.

Das Polizeipräsidium Ludwigsburg gab bekannt, dass gegen den 18-Jährigen Strafanzeigen wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis, Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz sowie dem Fahren unter Einwirkung von Betäubungsmitteln erstattet werden.

red

Arsenalplatz: AMG-Fahrer rast durch Ludwigsburg und entkommt Polizeikontrolle

Ludwigsburg – Am gestrigen Freitagabend gegen 20:55 Uhr entzog sich ein Fahrer eines weißen Mercedes-Benz C63s AMG einer Verkehrskontrolle in Ludwigsburg. Die Polizei, die eine Verkehrskontrolle in der Arsenalstraße durchführte, bemerkte den Wagen, als dieser in rasanter Geschwindigkeit in Richtung Wilhelmstraße davonfuhr. Dabei öffnete sich die Klappensteuerung des hochmotorisierten Fahrzeugs, was zu unnötigem Lärm führte.

Trotz der Versuche der Polizei, den Wagen zu stoppen, konnte dieser mehrmals kurzzeitig gesichtet werden, bevor er schließlich auf die B27 in Richtung Tammerfeld fuhr und dann an der Anschlussstelle LB-Nord auf die BAB 81 in Richtung Heilbronn auffuhr. Der Fahrer fiel nicht nur durch nicht angebrachte Kennzeichen auf, sondern auch durch überhöhte Geschwindigkeit, lautstarke Fahrweise sowie zwei Rotlichtverstöße.

Die Fahndung nach dem Fahrzeug wurde von mehreren Streifenbesatzungen des Polizeipräsidiums Ludwigsburg durchgeführt, unterstützt von einem Polizeihubschrauber im Bereich der Autobahn. Das Polizeirevier Ludwigsburg hat die Ermittlungen zu den diversen Verkehrsdelikten übernommen.

Zeugen, die Hinweise zum Fahrzeug oder den Insassen geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Ludwigsburg unter der Telefonnummer 07141 18 5353 oder per E-Mail unter ludwigsburg.prev@polizei.bwl.de in Verbindung zu setzen.

red

Fahndungserfolg: Tatverdächtiger für Fahrzeugaufbrüche in Steinheim und Murr gefasst

Steinheim an der Murr –  Wegen des Verdachts, eine noch nicht genau bekannte Anzahl von Diebstählen aus geparkten Fahrzeugen begangen zu haben, wurde ein 22-Jähriger am Dienstag, 26. März,  vorläufig festgenommen, teilte die Staatsanwaltschaft Heilbronn und das Polizeipräsidium Ludwigsburg mit.

Was war passiert

Mehrere Personen meldeten sich im Laufe des Vormittags bei der Polizei, nachdem sie beobachtet hatten, wie ein Mann in den Stadtgebieten von Steinheim und Murr unterwegs war und dort versucht haben soll, geparkte Fahrzeuge zu öffnen. Gegen 10.40 Uhr wurde schließlich ein 22-jähriger Mann in einem Fast-Food-Restaurant in der Robert-Bosch-Straße in Murr angetroffen, auf den die Personenbeschreibung passte.

Bei einer Durchsuchung des Verdächtigen fanden die Beamten Kleidungsstücke, die einem Diebstahl aus einem Kellerraum in der Talstraße in Murr zuzuordnen waren. Außerdem hatte der Mann eine größere Menge Bargeld unbekannter Herkunft bei sich. Der 22-Jährige wurde vorläufig festgenommen und zum Polizeirevier Marbach am Neckar verbracht. Dort widersetzte er sich unter anderem der Verbringung in eine Gewahrsamszelle und beleidigte die Einsatzkräfte massiv.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Heilbronn wurde der Tatverdächtige am Folgetag einer Haftrichterin beim Amtsgericht Heilbronn vorgeführt. Diese erließ Haftbefehl gegen den Mann, setzte ihn jedoch gegen Auflagen außer Vollzug.

Die Ermittlungen werden vom Polizeiposten Steinheim an der Murr geführt. Zeugen sowie weitere Geschädigte, denen möglicherweise in Steinheim oder Murr Gegenstände oder Bargeld aus geparkten Fahrzeugen gestohlen wurden, werden gebeten, sich unter Tel. 07144 82306-0 oder per Mail an marbach-neckar.prev@polizei.bwl.de zu melden.

red

Verwendete Quellen: Staatsanwaltschaft Heilbronn / Polizeipräsidium Ludwigsburg

Für 3 Euro nachts parken: SWLB bietet neuen Tarif im Parkdeck Walckerpark Ludwigsburg an

Ludwigsburg, 28. März 2024 – Die Stadtwerke Ludwigsburg-Kornwestheim (SWLB) kündigen ab dem 1. April 2024 ein neues Pilotprojekt an, das für Nachtparker von Interesse sein dürfte. Im Parkdeck Walckerpark wird eine vergünstigte Tarifstruktur für das nächtliche Parken eingeführt. Zwischen 19:00 Uhr abends und 8:00 Uhr morgens können Fahrzeughalter ihr Auto zu einem maximalen Höchstsatz von drei Euro abstellen.

Das Pilotprojekt ist eine Antwort auf die steigende Nachfrage nach erschwinglichen Parkmöglichkeiten während der Nachtstunden. Die SWLB möchte damit das nächtliche Parken für Anwohner und Besucher attraktiver gestalten und ihnen eine kostengünstige Option bieten, ihre Fahrzeuge sicher abzustellen.

Das vergünstigte Tarifangebot im Parkdeck Walckerpark startet zunächst als einjähriges Pilotprojekt. In dieser Zeit werden die Stadtwerke die Resonanz der Nutzerinnen und Nutzer sorgfältig analysieren, um zu entscheiden, ob eine langfristige Implementierung in Betracht gezogen werden soll.

red

 

Verfolgungsjagd auf der Autobahn: Ludwigsburger Polizisten nehmen Flüchtigen nach zwei Unfällen fest

Ludwigsburg – Beamte des Polizeipräsidiums  Ludwigsburg nahmen am Dienstagnachmittag einen 29 Jahre alten Mann fest, der bei seiner Flucht vor der Polizei mutmaßlich zwei Verkehrsunfälle verursacht hatte.

Was war passiert?

Gegen 17.30 Uhr fiel Polizeibeamten an der Autobahnraststätte Sindelfinger Wald ein Audi auf, dessen Kennzeichen als verloren gemeldet waren. Als die Beamten den Autofahrer kontrollieren wollten, beschleunigte dieser und flüchtete auf der Autobahn 8 Richtung München. Während seiner Flucht soll er zwei Fahrzeuge gestreift haben. Erst als ein platter Reifen auf Höhe der Messe Stuttgart ihn stoppte, konnte die Polizei ihn vorläufig festnehmen.

Ersten Ermittlungen zufolge besaß der Fahrer keine gültige Fahrerlaubnis und stand mutmaßlich unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln. Eine Blutprobe wurde entnommen, bevor der Mann auf freien Fuß gesetzt wurde. Der 31 Jahre alte Beifahrer wurde wegen eines Haftbefehls der Staatsanwaltschaft Karlsruhe festgenommen und am Mittwoch in eine Justizvollzugsanstalt überführt. Zeugen und weitere Geschädigte werden gebeten, sich unter der Rufnummer +4971189904100 an die Verkehrspolizei zu wenden.

red

Verwendete Quellen: Staatsanwaltschaft Polizeipräsidium Ludwigsburg und Stuttgart

 

+

Pflasterstein-Einbruch in Ludwigsburg: Leere Handyverpackungen als magere Beute

Ludwigsburg – Ein Einbrecher machte sich vermutlich ohne Beute davon, nachdem er zwischen Dienstag, dem 26.03.2024, um 20:30 Uhr und Mittwoch, dem 27.03.2024, um 09:40 Uhr in eine Filiale eines Telekommunikationsunternehmens in der Arsenalstraße in Ludwigsburg eingedrungen war.

Mit einem Pflasterstein schlug der Unbekannte mutmaßlich die Schaufensterscheibe des Geschäfts ein und gelangte so ins Innere. Offenbar fand er jedoch nur leere Handyverpackungen vor und flüchtete daraufhin ohne Beute. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 500 Euro geschätzt. Das Polizeirevier Ludwigsburg bittet Zeugen, sich unter der Telefonnummer 07141 18-5353 oder per E-Mail an ludwigsburg.prev@polizei.bwl.de zu melden.

red

Drogenfahnder schlagen in Ludwigsburg zu: Großrazzia und Festnahme auf Parkdeck

Ludwigsburg – Der Kripo Ludwigsburg ist ein Schlag gegen den Drogenhandel gelungen: Bei intensiven Ermittlungen gegen einen 32-jährigen Tatverdächtigen, der im Raum Ludwigsburg unerlaubten Handel mit Betäubungsmitteln betrieben haben soll, konnten am Montagnachmittag, dem 18.03.2024, drei Verdächtige auf einem Parkdeck eines Einkaufsmarkts in der Schwieberdinger Straße festgenommen werden.

Was war passiert?

Nach einer Meldung der Staatsanwaltschaft Stuttgart und dem Polizeipräsidium Ludwigsburg wurden im Rahmen der Ermittlungen, die auch verdeckte Maßnahmen einschlossen, Informationen bekannt, dass der 32-jährige Tatverdächtige an diesem Tag eine Lieferung Rauschgift in Empfang nehmen würde. Daraufhin führten Beamte des Mobilen Einsatzkommandos des Polizeipräsidiums Einsatz (MEK) Observationsmaßnahmen durch. Die Kriminalpolizei konnte den 32-Jährigen sowie zwei 42 Jahre alte Männer auf dem Parkdeck eines Einkaufsmarkts in der Schwieberdinger Straße beobachten und griff sie auf, als sie vermutlich im Begriff waren, das vermeintliche Drogengeschäft abzuschließen.

Bei der Durchsuchung des Audis der beiden 42-Jährigen wurden mehrere Pakete mit Heroin und Kokain sowie ein fünfstelliger Bargeldbetrag sichergestellt, die als Beweismittel dienen. Alle drei Männer wurden vorläufig festgenommen und am selben Tag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart einem Haftrichter beim Amtsgericht Stuttgart vorgeführt.

Der Haftrichter erließ gegen alle drei Tatverdächtige Haftbefehle wegen des dringenden Tatverdachts des unerlaubten Handeltreibens mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge. Die Haftbefehle wurden gegen den 32-jährigen iranischen Mann und einen der beiden deutschen 42-Jährigen aus dem Raum Aachen in Vollzug gesetzt, während der Haftbefehl gegen den zweiten 42-Jährigen gegen Auflagen außer Vollzug gesetzt wurde.

red

Verwendete Quellen: Staatsanwaltschaft Stuttgart / Polizeipräsidium Ludwigsburg

Auf Herz und Nieren: SWLB startet Überprüfung von über 2100 Straßenbeleuchtungsmasten in Ludwigsburg und Kornwestheim

Ludwigsburg – Die Stadtwerke Ludwigsburg-Kornwestheim (SWLB) setzen auf Sicherheit und starten in Kürze mit der Überprüfung ihrer Straßenbeleuchtungsmasten in Ludwigsburg und Kornwestheim. Über 2.100 Beleuchtungsmasten Masten aus Stahl, Beton oder Aluminium werden in diesem Jahr einem Druck- und Zugtest in zwei Achsen unterzogen, um sicherzustellen, dass sie den Kräften, die auf sie einwirken, standhalten können.

Der Prozess beginnt mit der Überprüfung von etwa 1400 Beleuchtungsmasten in Ludwigsburg. Das beauftragte Unternehmen wird südlich der Schwieberdinger Straße beginnen und sich dann vom Obi über den Bereich des Holzheizkraftwerks bis zur B27 vorarbeiten. Auch die Masten im gesamten Stadtteil Oßweil werden auf ihre Standsicherheit getestet.

Nach Abschluss der Überprüfung in Ludwigsburg folgt die standardmäßige Untersuchung von etwa 750 Masten in Kornwestheim. Dieses Gebiet erstreckt sich zwischen der Stuttgarter Straße im Westen und der B27 im Osten sowie von der Friedrich-Siller-Straße im Norden bis zur Albstraße im Süden. Etwaige festgestellte Mängel werden von den Stadtwerken umgehend behoben. Die Arbeiten werden dabei im Gehweg durchgeführt, um die Verkehrssicherheit zu gewährleisten.

red

Polizeiradar Ludwigsburg: Einfädelungsfehler führt zu Unfall – 50.000 Euro Sachschaden und weitere Meldungen

Autobahnunfall bei Korntal-Münchingen: Sachschaden nach Einfädelungsfehler

Am Dienstagmorgen ereignete sich auf der Bundesautobahn 81 ein Verkehrsunfall, der durch einen Fehler beim Einfädeln verursacht wurde. Ein 82-jähriger BMW-Fahrer, der die Auffahrt zur BAB 81 in Fahrtrichtung Stuttgart benutzte, wechselte am Ende der Einfädelungsspur auf die durchgehende Fahrbahn und übersah dabei offenbar einen 54-jährigen Sattelzug-Lenker. Es kam zur Kollision, bei der der BMW sich entgegen der Fahrtrichtung drehte und gegen die linke Betonleitwand prallte. Der Fahrer des BMW erlitt leichte Verletzungen, benötigte jedoch keine medizinische Versorgung. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 50.000 Euro. Der BMW war nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

+++

Diebstahlserie in Ludwigsburg-Eglosheim: Katalysatoren entwendet

In einem Zeitraum zwischen Sonntagabend und Dienstagnachmittag kam es in Ludwigsburg-Eglosheim zu einer Serie von Diebstählen. Unbekannte Täter entwendeten aus drei Fahrzeugen, die in der Hirschbergstraße abgestellt waren, die Katalysatoren. Die Täter schnitten mutmaßlich die Katalysatoren aus den Fahrzeugen heraus. Der Gesamtwert des Diebesguts wird auf etwa 2.500 Euro geschätzt. Die Polizei bittet dringend um Zeugenhinweise und ermittelt den entstandenen Sachschaden.

+++

Autodiebstahl in Kornwestheim: Räder aus Tiefgarage gestohlen

In Kornwestheim wurde ein 33-jähriger Fahrzeugbesitzer Opfer eines Diebstahls, als unbekannte Täter einen Komplettsatz Sommerräder seines VW aus einer Tiefgarage in der Pflugfelder Straße stahlen. Die gestohlenen Räder sind mit Reifen der Größe 255/40 R20 101V XL auf 20-Zoll Felgen montiert. Der Wert des Diebesguts beläuft sich auf rund 3.000 Euro. Die Polizei ruft mögliche Zeugen auf, sich zu melden, um weitere Informationen zu erhalten.

+++

Einbruch in Bäckerei in Freiberg am Neckar-Heutingsheim

In der Nacht zum Dienstag brach ein unbekannter Täter in eine Bäckerei in der Friedrichstraße in Heutingsheim ein. Der Einbrecher kletterte mutmaßlich auf das Flachdach des Geschäfts und gelangte durch ein Oberlicht ins Innere. Aus dem Verkaufsraum sowie einem Nebenraum entwendete der Täter einen vierstelligen Bargeldbetrag. Die genaue Höhe des entstandenen Sachschadens steht noch nicht fest. Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung, um den Täter zu identifizieren und weitere Einbrüche zu verhindern.

+++

red

Verwendete Quellen: Polizeipräsidium Ludwigsburg

Seite 29 von 397
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 323 324 325 326 327 328 329 330 331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 341 342 343 344 345 346 347 348 349 350 351 352 353 354 355 356 357 358 359 360 361 362 363 364 365 366 367 368 369 370 371 372 373 374 375 376 377 378 379 380 381 382 383 384 385 386 387 388 389 390 391 392 393 394 395 396 397